1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA: Prism-Logo verstößt gegen…

Das ist wie ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist wie ...

    Autor: ytex 14.06.13 - 10:58

    ... in einem Foltergefängnis der USA ist ein Kugelschreiber auf den Boden gefallen. Dass Golem sowas bringt wirkt auf mich, als wolle man die NSA ins Lächerliche ziehen, ohne Rücksicht auf die wiklich drastischen Gefahren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Das ist wie ...

    Autor: freddypad 14.06.13 - 11:14

    ytex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... in einem Foltergefängnis der USA ist ein Kugelschreiber auf den Boden
    > gefallen. Dass Golem sowas bringt wirkt auf mich, als wolle man die NSA ins
    > Lächerliche ziehen, ohne Rücksicht auf die wiklich drastischen Gefahren.

    Die NSA ist lächerlich. Punkt.
    Es ist eine geradezu kriminelle Organisation. Ich betrachte die NSA, als die eigentlichen Terroristen auf unserem Planeten!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Das ist wie ...

    Autor: Nigori 14.06.13 - 12:06

    Sich lächerlich zu machen, schaffen die bisher auch ganz gut alleine.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Das ist wie ...

    Autor: Prypjat 14.06.13 - 17:18

    ytex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... in einem Foltergefängnis der USA ist ein Kugelschreiber auf den Boden
    > gefallen. Dass Golem sowas bringt wirkt auf mich, als wolle man die NSA ins
    > Lächerliche ziehen, ohne Rücksicht auf die wiklich drastischen Gefahren.

    Hmmm .... warte mal! News = Neuigkeiten oder Nachrichten!
    Das würde ja Bedeuten, dass es durchaus legitim von Golem ist darüber zu informieren.

    ytex ... Sie sind raus!!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Das ist wie ...

    Autor: ytex 15.06.13 - 19:10

    Stimmt. Ich sehe ein dass es legitim ist darüber zu berichten, keine Frage. Nur dass es hier als die Sensation schlechthin dargestellt wird (Ewig ganz oben, ausnahmsweise mal ganz gut recherchiert) zählt für mich als Bewertung von Seiten Golems. Und denen scheint es mehr um das reine abarbeiten von News zu gehen als um das Wohl des freien Internets. Ich finde zwar man sollte als Newaanbieter immer objektiv berichten - dann wäre es aber auch selbstverständlich, objektiv unwichtige Themen (Urheberrechtsverstoß eines Geheimdienstes) kleiner darzustellen als objektiv wichtigere (Lauschangriff). Ich hoffe jetzt ist klarer was ich gemeint habe...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Das ist wie ...

    Autor: freddypad 17.06.13 - 15:14

    ytex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt. Ich sehe ein dass es legitim ist darüber zu berichten, keine Frage.
    > Nur dass es hier als die Sensation schlechthin dargestellt wird (Ewig ganz
    > oben, ausnahmsweise mal ganz gut recherchiert) zählt für mich als Bewertung
    > von Seiten Golems. Und denen scheint es mehr um das reine abarbeiten von
    > News zu gehen als um das Wohl des freien Internets. Ich finde zwar man
    > sollte als Newaanbieter immer objektiv berichten - dann wäre es aber auch
    > selbstverständlich, objektiv unwichtige Themen (Urheberrechtsverstoß eines
    > Geheimdienstes) kleiner darzustellen als objektiv wichtigere
    > (Lauschangriff). Ich hoffe jetzt ist klarer was ich gemeint habe...


    Nur, dass kein Thema "objektiv unwichtig" ist! So ein Quatsch!
    Ob ein Thema wichtig oder unwichtig ist, entscheidet jeder Mensch doch für sich selber, also sehr subjektiv.
    Ich zum Beispiel finde es extrem wichtig darüber zu berichten, dass die NSA das Urheberrecht verletzt. Es muss definitiv aufgezeigt werden, was da so für krumme Dinger hinter den Kulissen ablaufen. Und ich denke man darf durchaus davon ausgehen, dass da noch wesentlich bedenklichere Dinge ablaufen von denen die Welt nichts weiß, aber sicher interessiert wäre.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

  1. Toybox Turbos: Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch
    Toybox Turbos
    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch

    Einst waren Arcade-Rennspiele sehr beliebt, jetzt reaktiviert Codemasters das Genre: In Toybox Turbos rasen Minivehikel über den Frühstückstisch, durch Chemielabore und Plastiksoldatenarmeen.

  2. Xamarin: C# dank Mono für die Unreal Engine 4
    Xamarin
    C# dank Mono für die Unreal Engine 4

    Die freie .NET-Implementierung Mono und damit auch die Sprache C# stehen für den Einsatz in der Unreal Engine 4 bereit. Noch wird das Produkt nicht offiziell unterstützt, Spiele-Entwickler benötigen zudem eine kommerzielle Mono-Lizenz.

  3. Tor-Router: Invizbox will besser sein als die Anonabox
    Tor-Router
    Invizbox will besser sein als die Anonabox

    Nach dem Scheitern des Kickstarter-Projekts Anonabox will Invizbox alles besser machen. Das Projekt sammelt bei Indiegogo Geld für seinen Tor-Router.


  1. 14:38

  2. 14:33

  3. 12:33

  4. 11:56

  5. 11:28

  6. 11:16

  7. 10:13

  8. 09:04