Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA: Prism-Logo verstößt gegen…

Das ist wie ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist wie ...

    Autor: ytex 14.06.13 - 10:58

    ... in einem Foltergefängnis der USA ist ein Kugelschreiber auf den Boden gefallen. Dass Golem sowas bringt wirkt auf mich, als wolle man die NSA ins Lächerliche ziehen, ohne Rücksicht auf die wiklich drastischen Gefahren.

  2. Re: Das ist wie ...

    Autor: freddypad 14.06.13 - 11:14

    ytex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... in einem Foltergefängnis der USA ist ein Kugelschreiber auf den Boden
    > gefallen. Dass Golem sowas bringt wirkt auf mich, als wolle man die NSA ins
    > Lächerliche ziehen, ohne Rücksicht auf die wiklich drastischen Gefahren.

    Die NSA ist lächerlich. Punkt.
    Es ist eine geradezu kriminelle Organisation. Ich betrachte die NSA, als die eigentlichen Terroristen auf unserem Planeten!

  3. Re: Das ist wie ...

    Autor: Nigori 14.06.13 - 12:06

    Sich lächerlich zu machen, schaffen die bisher auch ganz gut alleine.

  4. Re: Das ist wie ...

    Autor: Prypjat 14.06.13 - 17:18

    ytex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... in einem Foltergefängnis der USA ist ein Kugelschreiber auf den Boden
    > gefallen. Dass Golem sowas bringt wirkt auf mich, als wolle man die NSA ins
    > Lächerliche ziehen, ohne Rücksicht auf die wiklich drastischen Gefahren.

    Hmmm .... warte mal! News = Neuigkeiten oder Nachrichten!
    Das würde ja Bedeuten, dass es durchaus legitim von Golem ist darüber zu informieren.

    ytex ... Sie sind raus!!!

  5. Re: Das ist wie ...

    Autor: ytex 15.06.13 - 19:10

    Stimmt. Ich sehe ein dass es legitim ist darüber zu berichten, keine Frage. Nur dass es hier als die Sensation schlechthin dargestellt wird (Ewig ganz oben, ausnahmsweise mal ganz gut recherchiert) zählt für mich als Bewertung von Seiten Golems. Und denen scheint es mehr um das reine abarbeiten von News zu gehen als um das Wohl des freien Internets. Ich finde zwar man sollte als Newaanbieter immer objektiv berichten - dann wäre es aber auch selbstverständlich, objektiv unwichtige Themen (Urheberrechtsverstoß eines Geheimdienstes) kleiner darzustellen als objektiv wichtigere (Lauschangriff). Ich hoffe jetzt ist klarer was ich gemeint habe...

  6. Re: Das ist wie ...

    Autor: freddypad 17.06.13 - 15:14

    ytex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt. Ich sehe ein dass es legitim ist darüber zu berichten, keine Frage.
    > Nur dass es hier als die Sensation schlechthin dargestellt wird (Ewig ganz
    > oben, ausnahmsweise mal ganz gut recherchiert) zählt für mich als Bewertung
    > von Seiten Golems. Und denen scheint es mehr um das reine abarbeiten von
    > News zu gehen als um das Wohl des freien Internets. Ich finde zwar man
    > sollte als Newaanbieter immer objektiv berichten - dann wäre es aber auch
    > selbstverständlich, objektiv unwichtige Themen (Urheberrechtsverstoß eines
    > Geheimdienstes) kleiner darzustellen als objektiv wichtigere
    > (Lauschangriff). Ich hoffe jetzt ist klarer was ich gemeint habe...


    Nur, dass kein Thema "objektiv unwichtig" ist! So ein Quatsch!
    Ob ein Thema wichtig oder unwichtig ist, entscheidet jeder Mensch doch für sich selber, also sehr subjektiv.
    Ich zum Beispiel finde es extrem wichtig darüber zu berichten, dass die NSA das Urheberrecht verletzt. Es muss definitiv aufgezeigt werden, was da so für krumme Dinger hinter den Kulissen ablaufen. Und ich denke man darf durchaus davon ausgehen, dass da noch wesentlich bedenklichere Dinge ablaufen von denen die Welt nichts weiß, aber sicher interessiert wäre.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Signavio GmbH, Berlin
  2. Digital Performance GmbH, Berlin
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 29,99€
  2. 22,90€ inkl. Versand
  3. 9,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

  1. Apple: Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen
    Apple
    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

    Ein Fehler in iOS 10.1.1 macht das iPad unsicher. Ein verlorenes oder gestohlenes iOS-Tablet kann ohne viel Aufwand in Betrieb genommen werden. Dabei wird die Aktivierungssperre umgangen, die genau das verhindern soll. Von Apple gibt es noch keine Reaktion darauf.

  2. Amazon: Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt
    Amazon
    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

    Amazon will das Sideloading von Apps auf Fire-TV-Geräten wohl nicht zu einfach machen. Eine zuvor von Amazon freigegebene App für diesen Einsatzzweck wurde überraschend aus dem App-Shop entfernt.

  3. Autonomes Fahren: Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos
    Autonomes Fahren
    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

    Es ist die erste öffentliche Äußerung von Apple zu selbstfahrenden Autos. In einem Schreiben an eine US-Aufsichtsbehörde hat sich das Unternehmen für einen möglichst unbeschränkten Test autonom agierender Fahrzeuge eingesetzt. Apple hat in diesem Bereich viel vor.


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33