Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patch: 27 Sicherheitslecks im Adobe…

Können die es nicht einfach mal sein lassen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Können die es nicht einfach mal sein lassen?

    Autor: guckenpockel 09.01.13 - 23:11

    Ich verstehe es einfach nicht. Warum darf so eine Firma überhaupt noch bestand haben? Die Software taugt nix und nervt, sie produzieren am Tag in einer einzigen Software mehr Sicherheitslücken als andere Firmen in 10 Jahren. Das ist schon fast rekordverdächtig und sollte im Guinnessbuch der Rekorde festgehalten werden. Das Traurige ist, dass die meisten Lücken nicht irgendwelche versteckten Flaws sind, sondern richtig offensichtliche Dinge, die man nach wenigen Minuten durch einfaches fuzzen findet. Dazu kommt noch die so gute Kompatibilität unter Linux. 64 Bit und so. Noch trauriger ist, dass noch nicht alles auf HTML5 umgestellt wurde. So muss ich diesen Käse tatsächlich noch nutzen. (Hier gehts zwar um den Reader aber das ist mir grad wurst). Mich würde mal interessieren, wer da arbeitet, bzw was für miese Qualifikationen ausreichen müssen um da zu arbeiten.
    Das "S" in Adobe steht für Sicherheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Joseph Vögele AG, Ludwigshafen
  4. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Raum Konstanz/Bodensee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen
Jetzt Abo abschließen >

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349€ + 3,99€ Versand
  2. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  3. (Core i5-6600K + Geforce GTX 1070 OC)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Axon 7 vs Oneplus Three im Test: 7 ist besser als 1+3
Axon 7 vs Oneplus Three im Test
7 ist besser als 1+3
  1. Axon 7 im Hands on Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  2. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

  1. Spionage im Wahlkampf: Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken
    Spionage im Wahlkampf
    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

    Die US-Demokraten mit Präsidentschaftskandidatin Clinton sind offenbar ein weiteres Mal gehackt worden. Aber auch Russland will Opfer eines Cyberangriffs geworden sein.

  2. Comodo: Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst
    Comodo
    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

    Eine Sicherheitslücke der TLS-Zertifizierungsstelle Comodo hat es unter Umständen erlaubt, Zertifikate für fremde Domains auszustellen. Angriffspunkt waren dabei die Verifikationsmails, die an den Domaininhaber gesendet werden.

  3. Autonomes Fahren: Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
    Autonomes Fahren
    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

    Die neue E-Klasse von Mercedes-Benz ist noch lange kein autonomes Auto. Ein Werbespot in den USA ging Verbraucherschützern daher viel zu weit.


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05