1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patch: 27 Sicherheitslecks im Adobe…

Können die es nicht einfach mal sein lassen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Können die es nicht einfach mal sein lassen?

    Autor: guckenpockel 09.01.13 - 23:11

    Ich verstehe es einfach nicht. Warum darf so eine Firma überhaupt noch bestand haben? Die Software taugt nix und nervt, sie produzieren am Tag in einer einzigen Software mehr Sicherheitslücken als andere Firmen in 10 Jahren. Das ist schon fast rekordverdächtig und sollte im Guinnessbuch der Rekorde festgehalten werden. Das Traurige ist, dass die meisten Lücken nicht irgendwelche versteckten Flaws sind, sondern richtig offensichtliche Dinge, die man nach wenigen Minuten durch einfaches fuzzen findet. Dazu kommt noch die so gute Kompatibilität unter Linux. 64 Bit und so. Noch trauriger ist, dass noch nicht alles auf HTML5 umgestellt wurde. So muss ich diesen Käse tatsächlich noch nutzen. (Hier gehts zwar um den Reader aber das ist mir grad wurst). Mich würde mal interessieren, wer da arbeitet, bzw was für miese Qualifikationen ausreichen müssen um da zu arbeiten.
    Das "S" in Adobe steht für Sicherheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Sprite Fliegende Thermoskanne als Kameradrohne
  2. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen
  3. Drohne Der Origami-Copter aus der Schweiz

Angriff auf kritische Infrastrukturen: Bundestag, bitte melden!
Angriff auf kritische Infrastrukturen
Bundestag, bitte melden!
  1. Umfrage US-Bürger misstrauen Regierung beim Umgang mit Daten
  2. Spionage NSA wollte Android-App-Stores für Ausspähungen nutzen
  3. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. Freedom Act US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab
  2. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  3. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"

  1. Elektromobilität: Elektroautos sind etwas fürs Land
    Elektromobilität
    Elektroautos sind etwas fürs Land

    Junge, hippe Metropolbewohner fahren Elektroauto, und Großunternehmen treiben die Elektromobilität voran - so lautet das Klischee. Falsch! Eine aktuelle Studie des DLR zeigt, dass andere zuerst umsteigen.

  2. TV-Kabelnetz: Primacom will auf 500 MBit/s beschleunigen
    TV-Kabelnetz
    Primacom will auf 500 MBit/s beschleunigen

    Primacom hat auf einem Branchentreff die Stärken des TV-Kabelnetzes herausgestellt und Versprechungen für eine höhere Datenrate gemacht. In der Konkurrenz mit DSL wolle Primacom in Führung gehen.

  3. Linux-Distribution: Fedora 22 ist ein Release für Admins
    Linux-Distribution
    Fedora 22 ist ein Release für Admins

    Fedora 22 bietet zwar einige Neuerungen für Desktop-Nutzer, mit der neuen Paketverwaltung und XFS als Standard müssen sich jedoch vor allem Admins umgewöhnen. Das Team bietet zudem Werkzeuge, die die Arbeit erleichtern sollen, aber auch neue Herausforderungen schaffen.


  1. 20:29

  2. 20:22

  3. 17:21

  4. 16:26

  5. 16:20

  6. 15:22

  7. 13:57

  8. 13:45