Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paypal: "Diese Phishing-Mail ist…

Zwei Regeln an denen man Phishing erkennt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zwei Regeln an denen man Phishing erkennt

    Autor: elitezocker 08.01.13 - 14:13

    Alle PayPal Betrugsversuche erkennt man an:

    1. In der eMail ist ein Link zu einer Webseite enthalten
    2. Die URL verweist auf eine Webseite die nicht www.paypal.de und auch nicht www.paypal.com lautet

    Die Grundsatz-Aussage von PayPal ist nämlich:
    Wir versenden generell keine (eingebetteten) Links!

    So einfach ist das.
    Auf die Regel mit der Anrede kann/konnte man sich nicht verlassen, seit in diverse große Netzwerke eingebrochen wurde. Allen voran Microsoft, Playstation, Steam, ElectronicArts und neuerdings auch Ubisoft

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ

  2. Re: Zwei Regeln an denen man Phishing erkennt

    Autor: Alexander Herrmann 08.01.13 - 14:22

    Der eingebettete Link auf www.paypal-interaktiv.de/login war auch das, was mich stutzig gemacht hat. Das mit der Anrede habe ich erst später bemerkt.

  3. Re: Zwei Regeln an denen man Phishing erkennt

    Autor: flasherle 08.01.13 - 14:29

    Wer ist so dumm und benutzt so nen link überhaupt. Selbst wenn der link auf paypal.de oder com zeigen würde. ich gehe wenn dann manuell auf paypal.com und log mich ein und klicke net auf den link...

  4. Re: Zwei Regeln an denen man Phishing erkennt

    Autor: BlackPhantom 08.01.13 - 14:36

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer ist so dumm und benutzt so nen link überhaupt. Selbst wenn der link auf
    > paypal.de oder com zeigen würde. ich gehe wenn dann manuell auf paypal.com
    > und log mich ein und klicke net auf den link...

    Bei DNS-Spoofing landeste dann aber auch auf ner Phishing-Site. Okay, das ist ein anderes Thema...

  5. Re: Zwei Regeln an denen man Phishing erkennt

    Autor: DerNamenlose01 08.01.13 - 14:43

    elitezocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Grundsatz-Aussage von PayPal ist nämlich:
    > Wir versenden generell keine (eingebetteten) Links!


    hm, ich habe schon echte mails mit eingebetten links bekommen

  6. Re: Zwei Regeln an denen man Phishing erkennt

    Autor: slashwalker 08.01.13 - 14:48

    Deshalb gehe ich nicht nur manuell auf sensible Seiten (Banking etc), sondern schaue auch immer ob das Zertifikat gültig ist. Ja ja ich weiß, kann man zur Not auch fälschen, aber nicht so einfach.

  7. Re: Zwei Regeln an denen man Phishing erkennt

    Autor: nicht_genormt 08.01.13 - 15:39

    Ich hab auch so ne Mail bekommen, fand's nur lustig, weil ich bei PayPal über ne andere Mail-Adresse registriert bin ;)

  8. Re: Zwei Regeln an denen man Phishing erkennt

    Autor: caso 08.01.13 - 17:36

    elitezocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf die Regel mit der Anrede kann/konnte man sich nicht verlassen, seit in
    > diverse große Netzwerke eingebrochen wurde. Allen voran Microsoft,
    > Playstation, Steam, ElectronicArts und neuerdings auch Ubisoft


    Kann ich bestätigen, allerdings war ich nie bei diesen Firmen mit vollem Namen und eMail-Adresse registriert. Ich war bei einem Onlineshop registriert wo Nutzerdaten abhanden gekommen sind, der Fall stand sogar hier bei golem. Anfangs ist das ganz schön erschreckend.

  9. Re: Zwei Regeln an denen man Phishing erkennt

    Autor: BlackPhantom 08.01.13 - 18:35

    slashwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deshalb gehe ich nicht nur manuell auf sensible Seiten (Banking etc),
    > sondern schaue auch immer ob das Zertifikat gültig ist. Ja ja ich weiß,
    > kann man zur Not auch fälschen, aber nicht so einfach.

    Ja, 100 prozentige Sicherheit haste eigentlich nie. Aber wenn du auch das kontrollierst dann würde ich sagen, dass es schon sicher genug für Dich ist. :)

  10. Re: Zwei Regeln an denen man Phishing erkennt

    Autor: Hotohori 08.01.13 - 23:44

    Ja, eigentlich ist es recht einfach zu erkennen, aber das Problem ist halt, dass nicht nur Computer Cracks im Internet unterwegs sind und sich solche Leute leichter täuschen lassen.

    Ich kenne übrigens PayPals automatische E-Mail selbst, da ich die Mail selbst gemeldet hatte und dann diese "alles Ok" E-Mail bekam und ich aber 100% wusste, dass die Mail noch größerer Blödsinn war als die Pishing Mail selbst. Der Link war einfach zu offensichtlich falsch, aber die Fälscher gaben sich schon etwas mehr Mühe als üblich.

    Besonders stutzig machte mich, dass ich als diese E-Mail ankam, gerade in den letzten 5 Mins PayPal genutzt hatte. Stellte sich aber als purer Zufall raus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.01.13 23:45 durch Hotohori.

  11. Re: Zwei Regeln an denen man Phishing erkennt

    Autor: knock 09.01.13 - 09:03

    Das ist eigentlich nur EINE Regel, da 1 Regel2 beinhaltet.

    elitezocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle PayPal Betrugsversuche erkennt man an:
    >
    > 1. In der eMail ist ein Link zu einer Webseite enthalten
    > 2. Die URL verweist auf eine Webseite die nicht www.paypal.de und auch
    > nicht www.paypal.com lautet
    >
    > Die Grundsatz-Aussage von PayPal ist nämlich:
    > Wir versenden generell keine (eingebetteten) Links!
    >
    > So einfach ist das.
    > Auf die Regel mit der Anrede kann/konnte man sich nicht verlassen, seit in
    > diverse große Netzwerke eingebrochen wurde. Allen voran Microsoft,
    > Playstation, Steam, ElectronicArts und neuerdings auch Ubisoft

    ** play more bzflag **

  12. Re: Zwei Regeln an denen man Phishing erkennt

    Autor: elitezocker 09.01.13 - 11:43

    knock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist eigentlich nur EINE Regel, da 1 Regel2 beinhaltet.
    >
    > elitezocker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Alle PayPal Betrugsversuche erkennt man an:
    > >
    > > 1. In der eMail ist ein Link zu einer Webseite enthalten
    > > 2. Die URL verweist auf eine Webseite die nicht www.paypal.de und auch
    > > nicht www.paypal.com lautet
    > >
    > > Die Grundsatz-Aussage von PayPal ist nämlich:
    > > Wir versenden generell keine (eingebetteten) Links!
    > >
    > > So einfach ist das.
    > > Auf die Regel mit der Anrede kann/konnte man sich nicht verlassen, seit
    > in
    > > diverse große Netzwerke eingebrochen wurde. Allen voran Microsoft,
    > > Playstation, Steam, ElectronicArts und neuerdings auch Ubisoft

    Das sind tatsächlich 2 Regeln, denn in den PayPal Mails kann sehr wohl eine URL enthalten sein. Allerdinsg sind die niemals eingebettet (klickbar), sondern als reiner Text enthalten.

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ

  13. Re: Zwei Regeln an denen man Phishing erkennt

    Autor: Surry 09.01.13 - 23:25

    FInds auch witzig. Seit Tagen schickt mir einer Phishing emails für D3, damit ich meinen Blizzard-Namen, Passwort und Geheimfrage angebe. In Fließtext. Der Link führt zu ner Fälschung, hinter der e.mail adresse steckt jemand von yahoo.
    Und D3 ist auch nicht in meinem Besitz :=)
    Dumm gelaufen. Hab mal aus Spass zurückgeschrieben und gefragt woher er meine email hat.Hätte ich sein lassen sollen, jetzt bombadiert er mich.

  14. Re: Zwei Regeln an denen man Phishing erkennt

    Autor: Gungosh 10.01.13 - 10:06

    Surry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FInds auch witzig. Seit Tagen schickt mir einer Phishing emails für D3,
    > damit ich meinen Blizzard-Namen, Passwort und Geheimfrage angebe. In
    > Fließtext. Der Link führt zu ner Fälschung, hinter der e.mail adresse
    > steckt jemand von yahoo.
    > Und D3 ist auch nicht in meinem Besitz :=)
    > Dumm gelaufen. Hab mal aus Spass zurückgeschrieben und gefragt woher er
    > meine email hat.Hätte ich sein lassen sollen, jetzt bombadiert er mich.

    Tja, nun ist Deine Mailadresse verifiziert und wertvoll, ich wünsche Dir effektive Spamfilter :-)

    _____________________________
    <loriot>Ach was?</loriot>

  15. Re: Zwei Regeln an denen man Phishing erkennt

    Autor: Eurit 11.01.13 - 21:45

    Antworten auf eine Spammail immer von einem Wegwerfaccount aus. Nachricht mit copy and paste und dann fragen, wohin du die Gebühr für die 100.000.000 Euro aus dem Nigerianischen Geheimtopf überweisen sollst, Bitte um die Bankverbindung.

    Der Logik verpflichtet :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim
  4. über Robert Half Technology, Raum Mosbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Xbox One Special Edition Controller je 37,00€, Game of...
  2. für je 11,99€
  3. 22,46€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

  1. Project Mortar: Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen
    Project Mortar
    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

    Die NPAPI soll verschwinden, daher plant Mozilla Chrome-Plugins für den Firefox-Browser: Durch das Pepper-API sollen PDFium für Dokumente und Pepper Flash für Flash-Inhalte integriert werden.

  2. Remedy: Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter
    Remedy
    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

    Keine Universal Windows Platform mehr notwendig: Microsoft hat Quantum Break auch für Steam veröffentlicht, die Boxed-Version stammt von THQ Nordic. Wer eine Geforce-Karte verwendet, profitiert teils - wer eine Radeon nutzt, sollte bei der UWP bleiben.

  3. Videostreaming: Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime
    Videostreaming
    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

    Das kostenpflichtige Angebot Prime von Amazon.de bietet vor allem Computerspielern noch mehr Vorteile: Fans von Computerspielen bekommen ab sofort neue Games etwas günstiger - und eine Mitgliedschaft bei Twitch Premium, von der auch die abonnierten Streamer profitieren.


  1. 13:15

  2. 12:30

  3. 11:45

  4. 11:04

  5. 09:02

  6. 08:01

  7. 19:24

  8. 19:05