Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Perfect Forward Secrecy…

Perfect Forward Secrecy: Zukunftssicher per Schlüsselaustausch

Normalerweise ist verschlüsselte Kommunikation nur sicher, solange die benutzten Schlüssel geheim bleiben. Anders ist das mit einer cleveren Technologie, die auf dem Diffie-Hellman-Verfahren basiert. Die Möglichkeit hierfür ist in TLS vorhanden, aber Browser und Server müssen sie auch nutzen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Nutzerfreundliche Verschlüsselung ohne Zusatzsoftware 1

    Julius Csar | 11.08.13 22:31 11.08.13 22:31

  2. @Golem: Wie Benutzung aktivieren? 4

    billyx | 28.06.13 22:23 25.07.13 14:26

  3. falsche Annahme? 4

    matkus91 | 29.06.13 08:37 30.06.13 12:28

  4. Welche VoIP-Telefone unterstützen es? 1

    snob | 30.06.13 11:37 30.06.13 11:37

  5. Könnte man sich nicht einfach dazwischen setzen? 3

    lisgoem8 | 29.06.13 20:27 30.06.13 00:04

  6. Das ist ja schön und gut (die Zweite), aber ... 3

    Spaghetticode | 28.06.13 21:00 29.06.13 12:20

  7. Wirklich? 11

    coelna | 28.06.13 15:51 29.06.13 11:15

  8. HTTPS/TLS lässt sich doch mittlerweile on the fly entschlüsseln. 9

    hw75 | 28.06.13 15:15 29.06.13 09:33

  9. Wieso das nicht benutzt wird 3

    matkus91 | 28.06.13 22:37 29.06.13 08:18

  10. Wie steht's um andere Webserver? 1

    nidi | 29.06.13 03:05 29.06.13 03:05

  11. Das ist ja alles schön und gut, ... 2

    BananenGurgler | 28.06.13 17:56 28.06.13 18:09

  12. Das ist so nicht richtig! 4

    invalid | 28.06.13 16:23 28.06.13 17:10

  13. Google... 1

    -.- | 28.06.13 16:48 28.06.13 16:48

  14. nginx? 1

    TuX12 | 28.06.13 16:19 28.06.13 16:19

  15. OTR 1

    Regenbogenlilli | 28.06.13 16:05 28.06.13 16:05

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige
  1. Applikationsingenieur/in ESP - Systemerprobung im Fahrversuch
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Webentwickler ASP.NET4 (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Wilhelmshaven
  3. Featureteamleiter im Bereich Video (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Mitarbeiter (m/w) Projektmanagement und Implementierung
    ARI Fleet Germany GmbH, Koblenz, Stuttgart, Eschborn bei Frankfurt am Main

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Codename U.N.C.L.E 8,94€, Chappie 9,97€, San Andreas 9,99€, Skyfall 6,19€)
  2. TV-Serien Einstieg auf Blu-ray reduziert
    (u. a. Arrow, Hannibal, The Originals, Banshee, The Big Bang Theory, Silicon Valley)
  3. The Revenant - Der Rückkehrer (+ 4K Ultra HD-Blu-ray)
    29,99€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Doom im Technik-Test: Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
Doom im Technik-Test
Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  1. Blackroom John Romero und das Shooter-Holodeck
  2. Doom Hölle für alle
  3. Doom Bericht aus der Bunnyhopping-Hölle

Oxford Nanopore: Das Internet der lebenden Dinge
Oxford Nanopore
Das Internet der lebenden Dinge
  1. Medizin Tricorderartiger Sensor erfasst Vitaldaten
  2. Wie Glas Forscher machen Holz transparent
  3. Smartwatch Skintrack macht den Arm zum Touchpad

  1. Java-Rechtsstreit: Oracle verliert gegen Google
    Java-Rechtsstreit
    Oracle verliert gegen Google

    Google hat im langjährigen Java-Rechtsstreit gegen Oracle gewonnen. Die Geschworenen erkannten keinen Urheberrechtsverstoß von Google. Oracle will in Berufung gehen.

  2. Photoshop Content Aware Crop: Schiefe Fotos geraderücken
    Photoshop Content Aware Crop
    Schiefe Fotos geraderücken

    Ein Foto hat wohl jeder schon mal schief aufgenommen und später in der Bildverarbeitung geradegerückt. Die weißen Ecken, die dabei entstehen, füllt Adobe Photoshop mit der Funktion Content Aware Crop künftig intelligent aus.

  3. HP Omen: 4K-Gaming-Notebooks und ein wassergekühlter Desktop-Rechner
    HP Omen
    4K-Gaming-Notebooks und ein wassergekühlter Desktop-Rechner

    Aggressives Rot trifft schnelle Hardware: HP erweitert die Omen-Serie um zwei Spieler-Notebooks und ein stationäres Gamer-System. In letzterem steckt High-End-Hardware wie Grafikkarten mit Nvidias Pascal-Technik, bei ersteren hält sich HP zurück.


  1. 08:25

  2. 07:43

  3. 07:15

  4. 19:05

  5. 17:50

  6. 17:01

  7. 14:53

  8. 13:39