1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prism: Geben Microsoft, Google…

Prism: Geben Microsoft, Google, Facebook & Co. Daten an die NSA?

Der US-Auslandsgeheimdienst NSA hat im Rahmen des bisher geheimen Programms Prism direkten Zugriff auf Daten großer Internetfirmen wie Microsoft, Google, Facebook, Apple, Yahoo und Skype, wie die Washington Post und der Guardian berichten. Die Unternehmen weisen die Vorwürfe zurück.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Alternativen?! !!!KEINE IRONIE!!!   (Seiten: 1 2 ) 22

    Desertdelphin | 07.06.13 12:19 11.12.13 15:10

  2. Wer sind die Entwickler? 8

    staples | 07.06.13 09:27 06.07.13 08:59

  3. Schwer zu glauben   (Seiten: 1 2 ) 36

    Stummi | 07.06.13 09:15 08.06.13 12:10

  4. Nicht überraschend 1

    Dantereus | 08.06.13 11:49 08.06.13 11:49

  5. War doch sehr wahrscheinlich ... 1

    phex | 08.06.13 07:46 08.06.13 07:46

  6. "rechtlich bindender Beschluss" 4

    dabbes | 07.06.13 10:41 08.06.13 01:15

  7. Auslandsgeheimdienst? 2

    qew4785 | 07.06.13 14:05 08.06.13 00:59

  8. Keine Panik, nur die Daten aller Nicht-US-Bürger werden gespeichert und ausgewertet. 2

    Atalanttore | 07.06.13 19:48 07.06.13 23:58

  9. Vortrag passend zum Thema 2

    Drag | 07.06.13 09:51 07.06.13 20:31

  10. Patriot Act -> alle Daten auf US-Servern stehen der NSA zur Verfügung. 2

    DY | 07.06.13 13:11 07.06.13 19:52

  11. Das überrascht und jetzt alle. 1

    regiedie1. | 07.06.13 19:13 07.06.13 19:13

  12. Alles selber machen 1

    madMatt | 07.06.13 14:54 07.06.13 14:54

  13. In welcher Hinsicht waren die USA den Diktaturen nochmal überlegen? 12

    Charles Marlow | 07.06.13 09:56 07.06.13 14:52

  14. das nennt mann Timing 1

    ongaponga | 07.06.13 14:50 07.06.13 14:50

  15. Und Amazon auch 3

    Gamma Ray Burst | 07.06.13 09:09 07.06.13 14:37

  16. Kinect Ahoi! 12

    saddrak | 07.06.13 09:01 07.06.13 14:05

  17. Jaja, und ich bin paranoid 3

    Jolla | 07.06.13 11:01 07.06.13 14:04

  18. Dank XBox One sogar mit 3D-Bild 1

    Kernschmelze | 07.06.13 13:59 07.06.13 13:59

  19. Spionieren ich muss, 2

    mimimi | 07.06.13 10:58 07.06.13 13:30

  20. Ich bin mir unsicher 13

    AdmiralAckbar | 07.06.13 09:23 07.06.13 12:46

  21. keine US-Bürger 3

    JensM | 07.06.13 10:05 07.06.13 12:22

  22. Data Mining zur Aufstandsbekämpfung 1

    CraWler | 07.06.13 12:06 07.06.13 12:06

  23. fahren Sie doch mal in der USA? Ihre Daten sind schon hier ... 1

    Lutze5111 | 07.06.13 11:51 07.06.13 11:51

  24. 20 Mio. US$ / Jahr Kosten 1

    elcaleuche | 07.06.13 10:40 07.06.13 10:40

  25. Bekanntheit von Prism "gefährde das Leben von Amerikanern" 2

    Lord Gamma | 07.06.13 09:56 07.06.13 10:09

  26. Unterseekabel??? 1

    Zaphod | 07.06.13 09:39 07.06.13 09:39

  27. Im ernst??? 1

    Andre S | 07.06.13 09:29 07.06.13 09:29

  28. Cloud 1

    ronlol | 07.06.13 09:24 07.06.13 09:24

  29. "auf freiwilliger Basis" 1

    Elchinator | 07.06.13 09:22 07.06.13 09:22

  30. Amerika... 1

    Vollpfosten | 07.06.13 09:17 07.06.13 09:17

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

  1. Onlinereiseplattform: Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben
    Onlinereiseplattform
    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben

    Die Verbraucherschützer haben Opodo erfolgreich verklagt, weil Nutzern eine Reiserücktrittversicherung aufgezwungen wurde. Auch wer die Versicherung ausdrücklich abwählte, bekam sie erneut untergeschoben.

  2. Galileo-Debakel: Russischer Software-Fehler soll schuld sein
    Galileo-Debakel
    Russischer Software-Fehler soll schuld sein

    Die falsche Positionierung zweier Satelliten für das Galileo-Projekt geht möglicherweise auf einen Softwarefehler in der Raketenoberstufe zurück. Die ESA erwägt eine Bergung der Satelliten.

  3. Programmiersprache: PHP 5.6 bringt interaktiven Debugger
    Programmiersprache
    PHP 5.6 bringt interaktiven Debugger

    Die neue Version 5.6 der Skriptsprache PHP enthält variadische Funktionen, neue Operatoren, Importmöglichkeiten für Funktionen und Konstanten sowie einen interaktiven Debugger und Verbesserungen am SSL-Stack.


  1. 16:08

  2. 15:18

  3. 15:05

  4. 14:40

  5. 14:00

  6. 13:59

  7. 13:46

  8. 12:43