Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prism und Upstream: Neue NSA-Folie…

Was mich wundert ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was mich wundert ...

    Autor: ChristianLembke 10.07.13 - 21:22

    ... warum gibt es keine Debatte darüber wie unsäglich hässlich diese NSA-Folien sind.. ?!
    So überhaupt nicht Hollywood Geheimdienst mäßig!

    edit: Ich hätte mal die Posts unter mir lesen sollen, es geht ja nur darum warum diese Folien so amateurhaft sind ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.07.13 21:24 durch ChristianLembke.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was mich wundert ...

    Autor: al-bundy 10.07.13 - 22:06

    Snowden scheint das erste mal mit Powerpoint gearbeitet zu haben. Das kommt dann halt dabei raus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wahrscheinlich...

    Autor: Bouncy 10.07.13 - 22:38

    ChristianLembke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... warum gibt es keine Debatte darüber wie unsäglich hässlich diese
    > NSA-Folien sind.. ?!
    > So überhaupt nicht Hollywood Geheimdienst mäßig!
    Wahrscheinlich liegt es daran, dass wir hier nur die eine Folie sehen - in Wirklichkeit war sie wahrscheinlich von wild piepsendem Computersound begleitet, und bei jeder neuen Folie mußte man sich erstmal reinhacken bis in grüner Schrift "Access granted" dastand und es weiterging, während draußen vorm Büro ständig einer in voller Montur "Los Los Los" schrie und Monitore explodiert sind weil sich die Chinesen sich reingehackt haben und überhaupt, bisschen Fantasie bitte... :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Datenbankadministrator DevOps Solution (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Scrum Master Application Integration (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  3. Business Consultant (m/w) SAP-Template Ersatzteile Wholesale
    Daimler AG, Stuttgart
  4. IT-Architekt im internationalen Umfeld
    Daimler AG, Sindelfingen

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Sherlock - Staffel 3 [Blu-ray]
    16,97€
  2. Butterfly Effect 1-3 - Collection [Blu-ray]
    13,99€
  3. Erste Folge beliebter Serien gratis anschauen
    (u. a. Gotham, Arrow, Girls, Boardwalk Empire, Chicago Fire)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

Xcom 2 im Test: Strategie wie vom anderen Stern
Xcom 2 im Test
Strategie wie vom anderen Stern
  1. Vorschau Spielejahr 2016 Cowboys und Cyberspace
  2. Xcom 2 angespielt Mit Strategie die Menschheit retten

Verschlüsselung: Nach Truecrypt kommt Veracrypt
Verschlüsselung
Nach Truecrypt kommt Veracrypt

  1. Netgear-Router-Software: Schwachstelle ermöglicht Dateiupload und Download
    Netgear-Router-Software
    Schwachstelle ermöglicht Dateiupload und Download

    Die Router-Verwaltungssoftware Netgear Management System hat ein Sicherheitsproblem. Angreifer können zwischen einer Remote-Code-Execution und einer Directory-Traversal-Schwachstelle wählen. Einen Patch gibt es bislang nicht.

  2. Sprachanrufe: Google führt Peer-to-Peer-Verbindungen bei Hangouts ein
    Sprachanrufe
    Google führt Peer-to-Peer-Verbindungen bei Hangouts ein

    Wem bisher die Qualität der Sprachanrufe von Hangouts nicht gefallen hat, kann für die Zukunft hoffen: Google führt Peer-to-Peer-Verbindungen für Sprachverbindungen seines Messengers ein. Damit wird der Umweg über die Google-Server vermieden.

  3. Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
    Galaxy View im Test
    Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative

    Ein gewaltiges Tablet als tragbarer Fernseher: Was nach einer guten Idee klingt, hat seine Tücken, wie sich im Test des Galaxy View schnell herausgestellt hat. Zumindest, wenn man nicht zwei Meter lange Arme und Ohren wie ein Luchs hat.


  1. 12:35

  2. 12:26

  3. 12:04

  4. 11:44

  5. 11:12

  6. 11:09

  7. 10:50

  8. 10:19