1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ransomware: Datenkidnapping nach AES…

Patentantrag

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Patentantrag

    Autor yeti 01.02.13 - 15:34

    > Dabei sucht die Software auf dem Rechner nach Doc-, JPG-, MP3- oder
    > PDF-Dateien und verschlüsselt jede einzeln.

    Bevor mir noch jemand zuvor kommt.
    Hier meine "Prior Art".

    Speichern mit anschießendem:
    chmod ugo-w datei
    chmod ugo+r datei
    chown root datei

    Um das Ganze wieder schreibbar zu machen, könnte man ja den Fingerabdruckscanner verwenden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Patentantrag

    Autor sn1x 01.02.13 - 15:55

    Und dann alles als Root öffnen oder immer vorher +w chmodden? Klingt nicht sehr komfortabel.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.13 15:55 durch sn1x.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Patentantrag

    Autor yeti 01.02.13 - 16:04

    sn1x schrieb:
    > Und dann alles als Root öffnen oder immer vorher +w chmodden? Klingt nicht
    > sehr komfortabel.

    Das ist ja nur das Prinzip, komfortabel kann man es ja noch machen.
    Es soll ja keiner "chmod" manuell eingeben.

    PS:
    Anstatt root könnte man sich auch einen user nur-lesen anlegen und unter seinem Namen speichern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Patentantrag

    Autor yeti 01.02.13 - 16:09

    Die notwendigen "chmod" könnten ja z.B. vom Dateimanager erledigt werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Patentantrag

    Autor sn1x 01.02.13 - 16:20

    Ohne das Passwort einzugeben? Dann kann es ein Virus auch umgehen. Und das ganze Dateisystem /home zu chmodden ist nicht ganz ohne (kannst ja mal machen und sehen wie lange das dauert).

    Also ohne konkrete Vorschläge sehe ich in deiner Methode nichts cleveres.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.13 16:22 durch sn1x.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Patentantrag

    Autor yeti 01.02.13 - 16:40

    sn1x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne das Passwort einzugeben? Dann kann es ein Virus auch umgehen.
    Man könnte einen "Button" oder gar den Fingerabdruckscanner verwenden,
    um die Operation zu triggern und dann von jemanden ausführen lassen, der das darf.
    In allereinfachsten Fall mit "su" oder "kdesu".
    Wenn man z.B. ooffice mit
    su nur_leser -c ooffice
    oder
    kdesu -u nur_leser -c ooffice
    startet, hast Du selber kein Schreibrecht auf die mit ooffice angelegten Dateien.
    Der Benutzer nur_leser wäre nur ein Dummy-Benutzer zu diesem Zweck.

    > Und das
    > ganze Dateisystem /home zu chmodden ist nicht ganz ohne (kannst ja mal
    > machen und sehen wie lange das dauert).
    Das wäre überhaupt kein Problem.
    chmod -R ugo-w *

    > Also ohne konkrete Vorschläge sehe ich in deiner Methode nichts cleveres.
    Der Vorschlag oben ist halt noch etwas holprig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Telekom: 300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
Deutsche Telekom
300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
  1. Deutsche Telekom Umstellung auf VoIP oder Kündigung
  2. Entlassungen Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
  3. Mobile Encryption App angeschaut Telekom verschlüsselt Telefonie

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. OS X Apple liefert Patch für Shellshock
  2. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  3. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

  1. 16 Nanometer FinFETs: ARMs Cortex A57-Kern erreicht 2,3 GHz
    16 Nanometer FinFETs
    ARMs Cortex A57-Kern erreicht 2,3 GHz

    Auftragsfertiger TSMC und Chip-Hersteller ARM haben die 64-Bit-Cortex-Kerne A57 und A53 im 16-Nanometer-Verfahren produziert. Bei steigender Geschwindigkeit soll die Leistungsaufnahme der Prozessoren deutlich sinken.

  2. Arducorder Mini: Open-Source-Tricorder sammelt Umweltdaten
    Arducorder Mini
    Open-Source-Tricorder sammelt Umweltdaten

    Der Arducorder Mini ist ein Messgerät, mit dem die Umwelt erkundet wird. Er passt in die Hosentasche und erfasst in Echtzeit die unterschiedlichsten Daten - von Temperatur und Luftfeuchtigkeit bis hin zu Röntgenstrahlung.

  3. Goethe, Schiller, Lara Croft: Videospiele gehören in den Schulunterricht
    Goethe, Schiller, Lara Croft
    Videospiele gehören in den Schulunterricht

    Videospiele können mehr als die Hand-Augen-Koordination verbessern: Sie können bilden, aber auch verstören. Doch nur wenige Lehrer wagen sich im Unterricht an das Thema heran. Sie fühlen sich nicht kompetent - dabei sitzen ihre Klassen voller Experten.


  1. 12:21

  2. 12:03

  3. 12:01

  4. 11:32

  5. 11:24

  6. 10:23

  7. 10:06

  8. 09:58