Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RFID: Ein Großteil der…

Es gibt ja in manchen Schulspeisungen auch Strichcodekarten.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gibt ja in manchen Schulspeisungen auch Strichcodekarten.

    Autor: Spaghetticode 31.12.12 - 01:02

    Die kann man auch kopieren. Man muss nur schneller sein als der entsprechende Schüler. Außerdem muss man das Essen nehmen, was der Schüler vorher bestellt hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Es gibt ja in manchen Schulspeisungen auch Strichcodekarten.

    Autor: raketenfred 31.12.12 - 19:51

    *hust*

    Ich wurde damals gefragt ob man da was machen kann, weil alle Schüler einen roten Punkt auf ihren Schülerausweis bekommen haben, noch nichtmals eine Trennung nach Tagen fand statt.

    (Jeder Schüler konnte Tage [Nachmittagsunterricht] auswählen an denen er Essen bekommen sollte -> hat dementsprechend auch nur 1 oder 2 Essen die Woche bezahlt)
    Das führte dazu, dass die Schüler sich mehrfach Essen abgeholt haben und so Cherry Picking betrieben haben -> viel an Beilagen flog weg und es war nicht genug Essen da, da viel zu viel ausgegeben wurde.


    Ich habe dann mit einer Lowcost variante (Schule halt ;-) ) RFID Karten (125kHz 40bit Seriennummer) eingeführt.
    Einfach die Seriennummer der Karte ausgelesen und geprüft, ob der Tag stimmt und schonmal ein Essen geholt wurde an dem Tag (und natürlich ob Essen überhaupt bestellt wurde).

    Ende vom Lied: Es gab auf einmal genug Essen für alle (naja eigentlich wurden weniger als 70% der bezahlten Essen geholt... Schüler halt...)

    Aber bei Schließfächern würde mir auch mulmig werden...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Dependency Manager Releases (m/w)
    T-Systems International GmbH, Bonn
  2. IT Project Manager Microsoft SharePoint (m/w)
    Infoman AG, Stuttgart
  3. Informatiker, Wirtschaftsinformatiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  4. Prozess- und Systemgestalter im Bereich IT AfterSales (m/w)
    Daimler AG, Neu-Ulm

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    18,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Jack Ryan Box [Blu-ray]
    13,97€
  3. VORBESTELLBAR: Warcraft: The Beginning (+ Blu-ray)
    27,99€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

Moto GP 2016 im Test: Motorradrennen mit Valentino Rossi
Moto GP 2016 im Test
Motorradrennen mit Valentino Rossi
  1. GTA 5 Online Sechs Spezialfähigkeiten und ein Supersportwagen
  2. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  3. Playsports Games Motorsport Manager rast auf PC-Plattformen

  1. Elektroauto: Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren
    Elektroauto
    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

    BMW plant angeblich eine rein elektrische Version des BMW i8, die mit einer Akkuladung bis zu 400 Kilometer weit kommen soll. Der Zweisitzer wäre damit eine Alternative zum Tesla S, der allerdings eine Reiselimousine darstellt.

  2. Keine externen Monitore mehr: Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab
    Keine externen Monitore mehr
    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

    Apple stellt das Thunderbolt-Display nicht mehr her und verkauft nur noch Restmengen. Das 27 Zoll große Display wurde schon 2011 vorgestellt und bleibt vorerst ohne Nachfolger. Damit gibt es von Apple keine externen Monitore mehr.

  3. Browser: Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen
    Browser
    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

    Apples neuer Browser Safari 10 wird Nutzer älterer Betriebssysteme nicht im Regen stehen lassen. Apple ermöglicht es, ihn auch unter OS X 10.10 (Yosemite) und OS X 10.11 (El Capitan) zu verwenden. Aktuell gibt es die Vorabversion nur für zahlende Entwickler.


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46