Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RFID: Ein Großteil der…

Guthaben

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Guthaben

    Autor: triplekiller 30.12.12 - 19:05

    Heisst das, dass ich meine Mensakarte ohne Geldscheine oder Bankkarte aufladen kann? Wenn ja wie? Woher weiss ich, ob ich nicht ein DESFire-Besitzer bin?

    Das ist keine so blöde Frage! Die Mensen haben ein Sicherheitsproblem, soviel steht fest, aber wie löst man das Problem?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Guthaben

    Autor: JulesCain 30.12.12 - 19:35

    Ja genau dass heißt das. Ein paar Kollegen der technischen Informatik haben das schon kurze Zeit nach der Einführung des Karten-System an unserer Uni rausgefunden...nicht das dass je einer ausgenutzt hätte...;)

    Welche Karte du hast, kannst du mit Sicherheit bei deinem Campus erfragen. Bei uns findet man die Info sogar auf der Homepage :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.12 19:38 durch JulesCain.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Guthaben

    Autor: theonlyone 30.12.12 - 19:51

    Ging bei unseren Karten auch (geht effektiv bei jeder).

    Als Antwort haben sie bei uns nochmal extra im System selbst den letzten betrag gespeichert der auf der Karte war (sobald man da mal bezahlt hatte).


    Ist eben nicht wirklich "sicher" das ganze, die nicht Informatik Bereiche dürften aber sowieso zu Fachfremd sein das auszunutzen ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Guthaben

    Autor: foo 30.12.12 - 21:12

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Antwort haben sie bei uns nochmal extra im System selbst den letzten
    > betrag gespeichert der auf der Karte war (sobald man da mal bezahlt
    > hatte).

    Das ist auch das übliche Vorgehen.
    Unsichere aber günstige Karte + Zusätzliche Daten auf den Server.
    Sobald Ungereimtheiten auftauchen, weil Jemand dran rumgespielt hat den ganzen Account erstmal sperren. Dadurch entschärft sich die ganze Problematik deutlich.

    Kritisch ist dann nur noch das Klonen im Fall, dass die Karte zur Zugangskontrolle eingesetzt wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Guthaben

    Autor: theonlyone 31.12.12 - 03:11

    foo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theonlyone schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Als Antwort haben sie bei uns nochmal extra im System selbst den letzten
    > > betrag gespeichert der auf der Karte war (sobald man da mal bezahlt
    > > hatte).
    >
    > Das ist auch das übliche Vorgehen.
    > Unsichere aber günstige Karte + Zusätzliche Daten auf den Server.
    > Sobald Ungereimtheiten auftauchen, weil Jemand dran rumgespielt hat den
    > ganzen Account erstmal sperren. Dadurch entschärft sich die ganze
    > Problematik deutlich.
    >
    > Kritisch ist dann nur noch das Klonen im Fall, dass die Karte zur
    > Zugangskontrolle eingesetzt wird.

    Naja "zugangskontrolle" für Labore usw. ist ja im Prinzip total ok, selbst wenn die geklaut ist, da hat so oder so jeder Student zugang und so wirklich mega Sicherheitsrelevant ist das ja auch nicht.


    Ich meine in den Betrieben in denen ich bissher gearbeitet habe waren die Bereiche der Programmierer immer mit Chipkarten "gesichert" , die kann man natürlich genauso kopieren und umschreiben, gerade wenn man ein paar der Details kennt.

    Der wirkliche Sinn der Chipkarten ist eher irgendwelche "random" leute fern zu halten und das funktioniert eigentlich ziemlich gut.

    Den jeder der sich auskennt kommt so oder so auch in diese Bereiche rein.


    Eine echte Sicherheit findet man dann doch nur in Server Zentren, da wird man richtig "gewogen" beim reingehen und muss durch Sicherheitsschleusen und ständiger Kamera Überwachung etc. pp.

    Aber das dürfte an Hochschulen und an den meisten arbeitsplätzen ja der totale Overkill sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Web / PHP Developer (m/w)
    emarsys interactive services GmbH, Berlin
  2. Informatiker, Wirtschaftsinformatiker als Sharepoint-Experte (m/w)
    HOBART GmbH, Offenburg
  3. Anwendungsbetreuer (m/w) Kundenservice (Nationale IT)
    ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  4. Java Developer - Partner Services (m/w)
    GK Software AG, Köln, Schöneck

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Star Wars: Trilogie I-III [Blu-ray]
    33,00€
  2. NEU: Angebote der Woche
    (u. a. The Dressmaker 11,97€, The Trust 11,97€, Barca 11,97€)
  3. VORBESTELLBAR: The Jungle Book 3D+ 2D [3D Blu-ray]
    27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Snowden: Natural Born Knüller
Snowden
Natural Born Knüller
  1. IT-Planungsrat Hardware darf keine "schadenstiftende Software" haben
  2. Biere 2 Telekom steckt dreistelligen Millionenbetrag in Rechencenter
  3. Spionage Regierung schaut US-Auftragsfirmen genauer auf die Finger

Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

  1. VATM: Vectoring in Mecklenburg-Vorpommern braucht 20.476 KVz
    VATM
    Vectoring in Mecklenburg-Vorpommern braucht 20.476 KVz

    In einem dünn besiedelten Flächenland wie Mecklenburg-Vorpommern ist der Vectoring-Ausbau nicht einfach. Das exklusive Vectoring-Angebot der Deutschen Telekom halte nicht, was es verspricht, meint der Branchenverband VATM.

  2. Arkane Studios: Dishonored 2 erscheint im November 2016
    Arkane Studios
    Dishonored 2 erscheint im November 2016

    Ohne großen Vorlauf hat Bethesda den Erscheinungstermin von Dishonored 2 bekanntgegeben. In dem Action-Schleich-Rollenspiel steuert man wahlweise einen Leibwächter oder eine junge Kaiserin.

  3. OpenSSL-Update: Die Rückkehr des Padding-Orakels
    OpenSSL-Update
    Die Rückkehr des Padding-Orakels

    Die jüngste Version von OpenSSL behebt eine kritische Sicherheitslücke: eine Neuauflage des sogenannten Padding-Oracle-Angriffs. Mehrere ältere Bugs ermöglichen außerdem zusammen eine Memory-Corrpution-Lücke.


  1. 21:04

  2. 17:55

  3. 17:52

  4. 17:37

  5. 17:10

  6. 16:12

  7. 15:06

  8. 14:46