Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RFID: Ein Großteil der…

Guthaben

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Guthaben

    Autor: triplekiller 30.12.12 - 19:05

    Heisst das, dass ich meine Mensakarte ohne Geldscheine oder Bankkarte aufladen kann? Wenn ja wie? Woher weiss ich, ob ich nicht ein DESFire-Besitzer bin?

    Das ist keine so blöde Frage! Die Mensen haben ein Sicherheitsproblem, soviel steht fest, aber wie löst man das Problem?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Guthaben

    Autor: JulesCain 30.12.12 - 19:35

    Ja genau dass heißt das. Ein paar Kollegen der technischen Informatik haben das schon kurze Zeit nach der Einführung des Karten-System an unserer Uni rausgefunden...nicht das dass je einer ausgenutzt hätte...;)

    Welche Karte du hast, kannst du mit Sicherheit bei deinem Campus erfragen. Bei uns findet man die Info sogar auf der Homepage :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.12 19:38 durch JulesCain.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Guthaben

    Autor: theonlyone 30.12.12 - 19:51

    Ging bei unseren Karten auch (geht effektiv bei jeder).

    Als Antwort haben sie bei uns nochmal extra im System selbst den letzten betrag gespeichert der auf der Karte war (sobald man da mal bezahlt hatte).


    Ist eben nicht wirklich "sicher" das ganze, die nicht Informatik Bereiche dürften aber sowieso zu Fachfremd sein das auszunutzen ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Guthaben

    Autor: foo 30.12.12 - 21:12

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Antwort haben sie bei uns nochmal extra im System selbst den letzten
    > betrag gespeichert der auf der Karte war (sobald man da mal bezahlt
    > hatte).

    Das ist auch das übliche Vorgehen.
    Unsichere aber günstige Karte + Zusätzliche Daten auf den Server.
    Sobald Ungereimtheiten auftauchen, weil Jemand dran rumgespielt hat den ganzen Account erstmal sperren. Dadurch entschärft sich die ganze Problematik deutlich.

    Kritisch ist dann nur noch das Klonen im Fall, dass die Karte zur Zugangskontrolle eingesetzt wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Guthaben

    Autor: theonlyone 31.12.12 - 03:11

    foo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theonlyone schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Als Antwort haben sie bei uns nochmal extra im System selbst den letzten
    > > betrag gespeichert der auf der Karte war (sobald man da mal bezahlt
    > > hatte).
    >
    > Das ist auch das übliche Vorgehen.
    > Unsichere aber günstige Karte + Zusätzliche Daten auf den Server.
    > Sobald Ungereimtheiten auftauchen, weil Jemand dran rumgespielt hat den
    > ganzen Account erstmal sperren. Dadurch entschärft sich die ganze
    > Problematik deutlich.
    >
    > Kritisch ist dann nur noch das Klonen im Fall, dass die Karte zur
    > Zugangskontrolle eingesetzt wird.

    Naja "zugangskontrolle" für Labore usw. ist ja im Prinzip total ok, selbst wenn die geklaut ist, da hat so oder so jeder Student zugang und so wirklich mega Sicherheitsrelevant ist das ja auch nicht.


    Ich meine in den Betrieben in denen ich bissher gearbeitet habe waren die Bereiche der Programmierer immer mit Chipkarten "gesichert" , die kann man natürlich genauso kopieren und umschreiben, gerade wenn man ein paar der Details kennt.

    Der wirkliche Sinn der Chipkarten ist eher irgendwelche "random" leute fern zu halten und das funktioniert eigentlich ziemlich gut.

    Den jeder der sich auskennt kommt so oder so auch in diese Bereiche rein.


    Eine echte Sicherheit findet man dann doch nur in Server Zentren, da wird man richtig "gewogen" beim reingehen und muss durch Sicherheitsschleusen und ständiger Kamera Überwachung etc. pp.

    Aber das dürfte an Hochschulen und an den meisten arbeitsplätzen ja der totale Overkill sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Spezialist (m/w)
    IDS GmbH, Ettlingen bei Karlsruhe
  2. Projektmanager / Berater (m/w)
    [bu:st] GmbH, München
  3. Development Manager (m/w)
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breigau
  4. Projektleiter (m/w) Fernmeldenetzbau / Breitbandnetze
    Bsys Mitteldeutsche Beratungs- und Systemhaus GmbH, Erfurt

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. NEU: Rise of the Tomb Raider (Key)
    35,95€
  2. VORBESTELLBAR: The Heavy Rain and Beyond:Two Souls Collection - [PlayStation 4]
    54,99€ - Release 2. März
  3. NEU: Steam Premium Überraschungsspiel
    2,95€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Howto: Windows-Boot-Partitionen mit Veracrypt absichern
Howto
Windows-Boot-Partitionen mit Veracrypt absichern
  1. Verschlüsselung Nach Truecrypt kommt Veracrypt

Time Lab: Großes Kino
Time Lab
Großes Kino
  1. Forscher des IIS Sensoren am Körper bald ganz selbstverständlich
  2. Arbeitsschutz Deutscher Roboter schlägt absichtlich Menschen

Lockdown befürchtet: Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
Lockdown befürchtet
Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
  1. Captive Portals Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird
  2. Die Woche im Video Mensch verliert gegen Maschine und iPhone verliert Wachstum
  3. WLAN-Störerhaftung Freifunker machen gegen Vorschaltseite mobil

  1. AVM: Fritzboxen für Supervectoring, G.fast und Docsis 3.1 kommen
    AVM
    Fritzboxen für Supervectoring, G.fast und Docsis 3.1 kommen

    Auf den kommenden großen IT-Messen MWC und Cebit werden Fritzboxen mit neuester Technik gezeigt. Doch Supervectoring, G.fast und Docsis 3.1 müssen erst einmal in den Netzen zum Einsatz kommen.

  2. Einsteins Vorhersage bestätigt: Forscher weisen erstmals Gravitationswellen nach
    Einsteins Vorhersage bestätigt
    Forscher weisen erstmals Gravitationswellen nach

    Was Albert Einstein vor 100 Jahren theoretisch vorhersagte, wollen Forscher nun experimentell nachgewiesen haben. Ein Spezialobservatorium fing die Signatur zweier verschmelzender Schwarzer Löcher auf. Eine physikalische Sensation.

  3. Datenschmuggel: Alte USB-Sticks als Geheimwaffe gegen Nordkorea
    Datenschmuggel
    Alte USB-Sticks als Geheimwaffe gegen Nordkorea

    Aktivisten rufen dazu auf, USB-Sticks zu spenden, um sie an nordkoreanische Regimegegner weiterzuleiten. Die bespielen die Speicher mit westlichen Medien und schmuggeln sie nach Nordkorea. Die Aktion soll helfen, die Bevölkerung aufzuklären, die von der Außenwelt abgeschirmt wird.


  1. 19:17

  2. 17:03

  3. 16:25

  4. 15:55

  5. 15:49

  6. 15:38

  7. 15:28

  8. 14:59