Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RFID: Ein Großteil der…

Guthaben

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Guthaben

    Autor: triplekiller 30.12.12 - 19:05

    Heisst das, dass ich meine Mensakarte ohne Geldscheine oder Bankkarte aufladen kann? Wenn ja wie? Woher weiss ich, ob ich nicht ein DESFire-Besitzer bin?

    Das ist keine so blöde Frage! Die Mensen haben ein Sicherheitsproblem, soviel steht fest, aber wie löst man das Problem?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Guthaben

    Autor: JulesCain 30.12.12 - 19:35

    Ja genau dass heißt das. Ein paar Kollegen der technischen Informatik haben das schon kurze Zeit nach der Einführung des Karten-System an unserer Uni rausgefunden...nicht das dass je einer ausgenutzt hätte...;)

    Welche Karte du hast, kannst du mit Sicherheit bei deinem Campus erfragen. Bei uns findet man die Info sogar auf der Homepage :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.12 19:38 durch JulesCain.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Guthaben

    Autor: theonlyone 30.12.12 - 19:51

    Ging bei unseren Karten auch (geht effektiv bei jeder).

    Als Antwort haben sie bei uns nochmal extra im System selbst den letzten betrag gespeichert der auf der Karte war (sobald man da mal bezahlt hatte).


    Ist eben nicht wirklich "sicher" das ganze, die nicht Informatik Bereiche dürften aber sowieso zu Fachfremd sein das auszunutzen ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Guthaben

    Autor: foo 30.12.12 - 21:12

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Antwort haben sie bei uns nochmal extra im System selbst den letzten
    > betrag gespeichert der auf der Karte war (sobald man da mal bezahlt
    > hatte).

    Das ist auch das übliche Vorgehen.
    Unsichere aber günstige Karte + Zusätzliche Daten auf den Server.
    Sobald Ungereimtheiten auftauchen, weil Jemand dran rumgespielt hat den ganzen Account erstmal sperren. Dadurch entschärft sich die ganze Problematik deutlich.

    Kritisch ist dann nur noch das Klonen im Fall, dass die Karte zur Zugangskontrolle eingesetzt wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Guthaben

    Autor: theonlyone 31.12.12 - 03:11

    foo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theonlyone schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Als Antwort haben sie bei uns nochmal extra im System selbst den letzten
    > > betrag gespeichert der auf der Karte war (sobald man da mal bezahlt
    > > hatte).
    >
    > Das ist auch das übliche Vorgehen.
    > Unsichere aber günstige Karte + Zusätzliche Daten auf den Server.
    > Sobald Ungereimtheiten auftauchen, weil Jemand dran rumgespielt hat den
    > ganzen Account erstmal sperren. Dadurch entschärft sich die ganze
    > Problematik deutlich.
    >
    > Kritisch ist dann nur noch das Klonen im Fall, dass die Karte zur
    > Zugangskontrolle eingesetzt wird.

    Naja "zugangskontrolle" für Labore usw. ist ja im Prinzip total ok, selbst wenn die geklaut ist, da hat so oder so jeder Student zugang und so wirklich mega Sicherheitsrelevant ist das ja auch nicht.


    Ich meine in den Betrieben in denen ich bissher gearbeitet habe waren die Bereiche der Programmierer immer mit Chipkarten "gesichert" , die kann man natürlich genauso kopieren und umschreiben, gerade wenn man ein paar der Details kennt.

    Der wirkliche Sinn der Chipkarten ist eher irgendwelche "random" leute fern zu halten und das funktioniert eigentlich ziemlich gut.

    Den jeder der sich auskennt kommt so oder so auch in diese Bereiche rein.


    Eine echte Sicherheit findet man dann doch nur in Server Zentren, da wird man richtig "gewogen" beim reingehen und muss durch Sicherheitsschleusen und ständiger Kamera Überwachung etc. pp.

    Aber das dürfte an Hochschulen und an den meisten arbeitsplätzen ja der totale Overkill sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin, Köln
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. i:FAO Group GmbH, Frankfurt am Main
  4. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6600K + Geforce GTX 1070 OC)
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

  1. Tim Sweeney: "Microsoft will Steam zerstören"
    Tim Sweeney
    "Microsoft will Steam zerstören"

    In spätestens fünf Jahren macht die Verwendung von Steam unter Windows keinen Spaß mehr - und die Nutzer wechseln zum Windows Store: An diesem Ziel will Microsoft nach Auffassung von Epic-Chef Tim Sweeney nach und nach arbeiten.

  2. Gesetz veröffentlicht: Abschaffung der Störerhaftung tritt in Kraft
    Gesetz veröffentlicht
    Abschaffung der Störerhaftung tritt in Kraft

    Von Mittwoch an soll es losgehen: Mit dem neuen Gesetz zur Störerhaftung hofft die Koalition auf eine größere Verbreitung von offenen WLANs. Verbraucherschützer warnen aber Privatpersonen weiterhin davor, ihr Netz zu öffnen.

  3. Fusion mit Hailo: Mytaxi wird zum größten App-basierten Taxivermittler Europas
    Fusion mit Hailo
    Mytaxi wird zum größten App-basierten Taxivermittler Europas

    Aus Mytaxi und Hailo wird - Mytaxi. Die beiden Taxivermittler schließen sich zusammen und wollen so in über 50 Städten per App Taxifahrten anbieten. Daimler will in das neue Mytaxi weiter investieren.


  1. 15:52

  2. 15:37

  3. 15:28

  4. 15:21

  5. 13:54

  6. 13:51

  7. 13:14

  8. 12:57