Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Router-Sicherheit: Horrorgeschichten…

Eigentlich nichts neues

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigentlich nichts neues

    Autor: mawa 06.07.13 - 20:42

    Ein Router ist ein Router, ist ein Router,...
    Und keine eierlegende Wollmilchsau.

    Hinter einen Router gehört dann auch eine funktionierende Firewall.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Eigentlich nichts neues

    Autor: VeldSpar 06.07.13 - 21:44

    mawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Router ist ein Router, ist ein Router,...
    > Und keine eierlegende Wollmilchsau.
    >
    > Hinter einen Router gehört dann auch eine funktionierende Firewall.

    na du redest gegen wände. Ich freu mich schon darauf, wenn IPv6 endlich von jedem wald-und-wiesen-isp angeboten wird, und man den leuten dann erklären darf, warum a) nat keine firewall ist, und b) ipv6 kein nat braucht (na gut, bei deutschen isps wie zb der telekom, die nat mit ipv6 tatsächlich hart durchziehen könnte b) noch ne ganze weile dauern)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Eigentlich nichts neues

    Autor: mawa 06.07.13 - 21:57

    Da freue ich mich auch schon drauf. Das wird wie zu den alten Modernreiten. Man kann wieder jedem mit Netsend direkt eine Nachricht schicken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Eigentlich nichts neues

    Autor: VeldSpar 06.07.13 - 21:57

    mawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da freue ich mich auch schon drauf. Das wird wie zu den alten Modernreiten.
    > Man kann wieder jedem mit Netsend direkt eine Nachricht schicken.


    das gibts noch? lol

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Eigentlich nichts neues

    Autor: Heretic 06.07.13 - 22:03

    VeldSpar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mawa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da freue ich mich auch schon drauf. Das wird wie zu den alten
    > Modernreiten.
    > > Man kann wieder jedem mit Netsend direkt eine Nachricht schicken.
    >
    > das gibts noch? lol

    modemzeiten? das hat noch wunderbar zu Windows XP und DSL Zeiten funktioniert^^
    erinnert sich niemand mehr an den netsend spam der plötzlich aufm Desktop aufgeplöpt ist? :D also in der schule hatten wir damals zumindest noch viel spaß damit^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Eigentlich nichts neues

    Autor: VeldSpar 06.07.13 - 22:09

    Heretic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VeldSpar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mawa schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Da freue ich mich auch schon drauf. Das wird wie zu den alten
    > > Modernreiten.
    > > > Man kann wieder jedem mit Netsend direkt eine Nachricht schicken.
    > >
    > >
    > > das gibts noch? lol
    >
    > modemzeiten? das hat noch wunderbar zu Windows XP und DSL Zeiten
    > funktioniert^^
    > erinnert sich niemand mehr an den netsend spam der plötzlich aufm Desktop
    > aufgeplöpt ist? :D also in der schule hatten wir damals zumindest noch viel
    > spaß damit^^


    ja, aber ich dachte dass mit windows xp sp1 oder sp2 der net send dienst standardmässig deaktiviert wurde? sorry, windows benutzen ist bei mir schon über ein jahrzehnt her.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Eigentlich nichts neues

    Autor: mawa 06.07.13 - 22:13

    Mit XP hatte MS irgendwann den Dienst per Default deaktiviert. Bei 9X war das mit einem Modemoder ISDN immer ein super Spass.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Eigentlich nichts neues

    Autor: tschaefer 06.07.13 - 22:42

    VeldSpar schrieb:

    > darf, warum a) nat keine firewall ist, und b) ipv6 kein nat braucht (na
    > gut, bei deutschen isps wie zb der telekom, die nat mit ipv6 tatsächlich
    > hart durchziehen könnte b) noch ne ganze weile dauern)

    Hast Du irgendwo eine Quelle für diese abenteuerliche Behauptung?

    Wo betreibt die Telekom NAT bei IPv6?

    Alle neuen IP-DSL-Anschlüsse bekommen natives IPv6 mit öffentlichen Adressen. Bei der Telekom typischerweise aus 2003::/19. Da wird nicht mit NAT gearbeitet.

    Andere Anbieter machen IPv6 mit DS-Lite, wo IPv4 auf ISP-Seite geanatted und getunnelt wird, aber nicht IPv6!

    Und die dritte weit verbreitete Methode heißt NAT64. D.h. aber nicht, dass IPv6 in irgendeiner Art und Weise via NAT läuft, sondern lediglich, dass Anfragen auf IPv4-Only-Server übersetzt werden. IPv6-Verbindungen laufen ohne jegliche Übersetzung durch.

    Also bitte erst informieren, bevor man Märchen verbreitet.

    Mit freundlichen Grüßen
    Thomas Schäfer

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Eigentlich nichts neues

    Autor: mawa 06.07.13 - 23:22

    NAT wie wir es von IPv4 kennen, sollte mit IPv6 langsam sterben. Wollte die Telekom nicht ein /56 Suffix zum Kunden anbieten?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Eigentlich nichts neues

    Autor: Ein neuer 07.07.13 - 11:58

    > na du redest gegen wände. Ich freu mich schon darauf, wenn IPv6 endlich von
    > jedem wald-und-wiesen-isp angeboten wird, und man den leuten dann erklären
    > darf, warum a) nat keine firewall ist, und b) ipv6 kein nat braucht

    Windmühlen? Du verstehst. ;-)

    Aber so ist es NAT geht auch ohne Firewall oder besser Portfilter.
    Und auch wenn jedes Gerät im LAN eine öffentliche IP hat, kann es per Portfilter genauso geschützt werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Release Projektmanager Cross-Channel SAFe (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. IT-Teilprojektleiter/-in für cross-funktionale Prozesse im Rahmen des Vorstandprojektes PBK
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. Specialist (m/w) Technology Operation & Administration Schwerpunkt: Kommunikationstechnik der Auslandsbüros
    KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  4. Senior SRM Consultant Professional Services (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Stuttgart

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. Bad Boys 2 [Blu-ray]
    7,90€ FSK 18
  2. Sherlock - Staffel 3 [Blu-ray]
    16,97€
  3. Fury - Herz aus Stahl [Blu-ray]
    7,90€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
Galaxy View im Test
Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
  1. Lehrer IT-Ausstattung an Schulen weiterhin nicht gut
  2. Huawei Mediapad M2 10.0 Gut ausgestattetes 10-Zoll-Tablet mit Stylus für 500 Euro
  3. Oberschule Weiter zu wenig Computer an den Schulen

Staatliche Überwachung: Die Regierung liest jeden Post
Staatliche Überwachung
Die Regierung liest jeden Post
  1. ÖPNV in San Francisco Die meisten Überwachungskameras sind nur Attrappen
  2. Videoüberwachung Innenministerkonferenz will Body-Cams für alle Polizisten
  3. Schnüffelgesetz Vodafone warnt vor Backdoors im Mobilfunknetz

Unravel im Test: Feinwollig schön und frustig schwer
Unravel im Test
Feinwollig schön und frustig schwer
  1. The Witness im Test Die Insel der tausend Labyrinthe
  2. Oxenfree im Test Urlaub auf der Gruselinsel
  3. Amplitude im Test Beats und Groove auf Knopfdruck

  1. Micron: Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen
    Micron
    Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen

    Micron hat einen Ausblick auf kommende Speichertechnologien gegeben: DRAM soll in feineren Strukturen gefertigt werden, 3D-NAND-Flash-Speicher mit TLCs wird zum Standard und ein Drittel aller Server mit zwei oder vier Sockeln sollen künftig 3D Xpoint nutzen.

  2. Hochbahn: Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN
    Hochbahn
    Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN

    WLAN im Bus und auf den U-Bahnhöfen: Der ÖPNV-Betreiber Hochbahn Hamburg will seinen Fahrgästen künftig kostenlose Internetzugänge zur Verfügung stellen. Start ist in wenigen Monaten.

  3. ViaSat Joint Venture: Eutelsat wird schnelleres Satelliten-Internet bieten
    ViaSat Joint Venture
    Eutelsat wird schnelleres Satelliten-Internet bieten

    Eutelsat beginnt eine Partnerschaft mit dem US-Satellitennetzbetreiber ViaSat in Europa. Der ViaSat-3 könne eine Kapazität von 1.000 GBit/s für Satelliteninternet erreichen.


  1. 00:24

  2. 18:25

  3. 18:16

  4. 17:46

  5. 17:22

  6. 17:13

  7. 17:07

  8. 16:21