Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsungs Galaxy S3: Kritische…

Samsungs Galaxy S3: Kritische Sicherheitslücke in Android-Smartphones mit Exynos

In Android-Smartphones mit Samsungs ARM-Prozessor Exynos 4210 und 4412 steckt eine Sicherheitslücke, die es ermöglicht, Daten auszulesen und eigenen Code auszuführen. Diverse Geräte sind betroffen, nicht nur von Samsung.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Sicherheitslücke bei einem SmartPhone? Guter Witz. 5

    NeverDefeated | 18.12.12 02:13 20.12.12 13:36

  2. Nicht nur Samsung Geräte? 3

    Smiled | 17.12.12 20:25 19.12.12 16:39

  3. Hört sich ja für mich fast schon nach einer Backdoor an... 13

    Itchy | 17.12.12 07:43 18.12.12 10:38

  4. iPhone Bashing, oder... 15

    underlines | 17.12.12 09:14 17.12.12 22:00

  5. Und nu ... ? 11

    blaub4r | 17.12.12 08:30 17.12.12 15:15

  6. Die Community hats wiedermal gerichtet... 15

    Unwichtig | 17.12.12 10:07 17.12.12 15:02

  7. Warum sollte es nicht auch die Variante TI OMAP 4430 betreffen 2

    pleti | 17.12.12 10:11 17.12.12 14:14

  8. Absicht 2

    hei_zen | 17.12.12 09:07 17.12.12 11:54

  9. Hat vielleicht auch was Gutes 5

    WinSuck7 | 17.12.12 08:11 17.12.12 10:17

  10. Re: Hört sich ja für mich fast schon nach einer Backdoor an...

    Eurit | 17.12.12 09:07 Das Thema wurde verschoben.

  11. Direkter Link zum Fix 1

    noneofthem | 17.12.12 08:49 17.12.12 08:49

  12. Re: Hört sich ja für mich fast schon nach einer Backdoor an...

    Vollpfosten | 17.12.12 09:02 Das Thema wurde verschoben.

  13. Doof und super zugleich 1

    EqPO | 17.12.12 08:13 17.12.12 08:13

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige
  1. Senior IT Risk Management und IT Governance (m/w)
    T-Systems International GmbH, Bonn
  2. Teamleiter (m/w) IT-Support
    Bühler Motor GmbH, Nürnberg
  3. Requirements Engineer Integrationsprojekte Insurance (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Business Analyst (m/w) im Bereich Bestandssysteme
    easyCredit, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

Moto GP 2016 im Test: Motorradrennen mit Valentino Rossi
Moto GP 2016 im Test
Motorradrennen mit Valentino Rossi
  1. GTA 5 Online Sechs Spezialfähigkeiten und ein Supersportwagen
  2. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  3. Playsports Games Motorsport Manager rast auf PC-Plattformen

  1. Elektroauto: Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren
    Elektroauto
    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

    BMW plant angeblich eine rein elektrische Version des BMW i8, die mit einer Akkuladung bis zu 400 Kilometer weit kommen soll. Der Zweisitzer wäre damit eine Alternative zum Tesla S, der allerdings eine Reiselimousine darstellt.

  2. Keine externen Monitore mehr: Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab
    Keine externen Monitore mehr
    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

    Apple stellt das Thunderbolt-Display nicht mehr her und verkauft nur noch Restmengen. Das 27 Zoll große Display wurde schon 2011 vorgestellt und bleibt vorerst ohne Nachfolger. Damit gibt es von Apple keine externen Monitore mehr.

  3. Browser: Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen
    Browser
    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

    Apples neuer Browser Safari 10 wird Nutzer älterer Betriebssysteme nicht im Regen stehen lassen. Apple ermöglicht es, ihn auch unter OS X 10.10 (Yosemite) und OS X 10.11 (El Capitan) zu verwenden. Aktuell gibt es die Vorabversion nur für zahlende Entwickler.


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46