Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsungs Galaxy S3: Kritische…

Hat vielleicht auch was Gutes

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat vielleicht auch was Gutes

    Autor: WinSuck7 17.12.12 - 08:11

    Auf eine so schwerwiegende Lücke habe ich schon lange gewartet und ich hoffe, dass sich dadurch vielleicht endlich mal die Hersteller besinnen und ihre Update-Politik überdenken und entsprechend ändern. Auch wenn es schön zu hören ist, dass es bereits einen Patch gibt, so muss ich doch sagen, genau das sollte eigentlich die Aufgabe der Hersteller sein und nicht der Community.
    Peinlich für Samsung!

  2. Re: Hat vielleicht auch was Gutes

    Autor: MADhase 17.12.12 - 09:02

    Vermutlich wird Samsung auch erst jetzt n Licht aufgehn... blos auf nen Patch wartet man sicher... Sollte da bis morgen oder übermorgen kein Patch da sein, wird's tatsächlich peinlich.

  3. Re: Hat vielleicht auch was Gutes

    Autor: .ldap 17.12.12 - 09:16

    Viel spaß beim weiter träumen.

  4. Re: Hat vielleicht auch was Gutes

    Autor: Heavens 17.12.12 - 09:37

    Ich denke schon, dass bei so einer Sicherheitslücke was passiert bzw. hoffe es zumindest.

    Wieso Updates so lange brauchen, da kann man eigentlich nur spekulieren, ich persönlich denke, dass die selbstgemachten GUIs (TouchWiz etc.) sowie die eigenen Apps und Sonderfunktionen wohl einiges ausmachen und vielleicht nicht so einfach auf ne neue Android Version zu portieren sind?

    Dann kommt natürlich die Frage, ob man das Update überhaupt braucht.

    Von 2.3.6 auf 4.0.x war definitiv ein grosser Schritt der sicherlich Sinn macht, ich bin mittlerweile auf meinem SIII auf 4.1.2 und muss sagen, dass ich nicht grosse Unterschiede zu 4.0 merke und vorallem upgedated habe wegen der Bugfixes welche ein custom ROM häufig mit sich bringt. Das SIII meiner Freundin läuft aber ohne Probleme auf dem original ROM und kann auch nicht weniger als meins.

    Ach ja und wie so oft bei den Sicherheitslücken bisher, der Anwender muss meines Wissens nach noch immer selber eine Anwendung ausführen, die dann im RAM "rumfummelt" oder?
    Ist also nichts anderes als wenn ich auf Windows einen Virus "installiere" und dann jammere wieso mir Microsoft das überhaupt erlaubt.

  5. Re: Hat vielleicht auch was Gutes

    Autor: a user 17.12.12 - 10:17

    Heavens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach ja und wie so oft bei den Sicherheitslücken bisher, der Anwender muss
    > meines Wissens nach noch immer selber eine Anwendung ausführen, die dann im
    > RAM "rumfummelt" oder?
    > Ist also nichts anderes als wenn ich auf Windows einen Virus "installiere"
    > und dann jammere wieso mir Microsoft das überhaupt erlaubt.

    das mag sein. das macht nimmt die schuld aber nciht vom hersteller, sei es ms oder samsung in diesem fall.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  2. Polizeiverwaltungsamt (PVA), Dresden
  3. Deutsches Klimarechenzentrum GmbH, Hamburg
  4. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Tribute von Panem Teil 1+2 für 16,97€, 3 Blu-rays für 20€, Box-Sets)
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview mit Insider: Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
Interview mit Insider
Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
  1. Nach Whatsapp-Datentausch Facebook und Oculus werden enger zusammengeführt
  2. Facebook 64 Die iOS-App wird über 150 MByte groß
  3. Datenschutz bei Facebook EuGH soll Recht auf Sammelklage prüfen

AGL-Meeting in München: Einheitliches Linux im Auto hilft den Herstellern
AGL-Meeting in München
Einheitliches Linux im Auto hilft den Herstellern
  1. Nouveau Nvidias Verhalten gefährdet freien Linux-Treiber
  2. 25 Jahre Linux Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
  3. Hans de Goede Red-Hat-Entwickler soll Hybridgrafik unter Linux verbessern

iOS 10 im Test: Klügere Apps, Herzchen und ein sinnvoller Sperrbildschirm
iOS 10 im Test
Klügere Apps, Herzchen und ein sinnvoller Sperrbildschirm
  1. Betaversion iOS 10.1 Beta enthält Porträt-Modus für iPhone 7 Plus
  2. Apple Nutzer berichten über verschiedene Probleme mit dem iPhone 7
  3. Apple Startprobleme beim Update auf iOS 10

  1. Up- und Download: Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung
    Up- und Download
    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

    Ein Bündnis, in dem das Wirtschaftsministerium sitzt, fordert hohe Datenraten überall im Land. Die Breitbandversorgung von Unternehmen im ländlichen Raum genüge nicht den Ansprüchen.

  2. Kurznachrichtendienst: Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar
    Kurznachrichtendienst
    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

    Die Eigner von Twitter fordern einen hohen Preis für den Kurznachrichtendienst - für eine Plattform, die nicht mehr wachsen kann.

  3. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00