Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schadsoftware: USA sollen…

Sarkozy war nur deshalb nicht betroffen ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sarkozy war nur deshalb nicht betroffen ...

    Autor: .02 Cents 22.11.12 - 15:50

    weil er keinen Computer hat ...

    Wie funktioniert denn sowas? Sein Redenschreiber schickt ihm was handschriftliches, und er macht dann seine Anpassungen in Textmarker? Termine werden mit der Hauspost verschickt?

    Ist sowas heutzutage wirklich glaubwürdig?

  2. Re: Sarkozy war nur deshalb nicht betroffen ...

    Autor: Tantalus 22.11.12 - 16:11

    .02 Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist sowas heutzutage wirklich glaubwürdig?

    Warum nicht? Glaubst Du wirklich, Termine trägt ein Staatsoberhapt noch persölnlich in den Kalender ein? Dafür hat er Sekretäre. Und für das lesen von Texten ist vielen auch heute noch ein Blatt Papier lieber als ein Bildschirm.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  3. Re: Sarkozy war nur deshalb nicht betroffen ...

    Autor: Bouncy 22.11.12 - 16:12

    .02 Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil er keinen Computer hat ...
    >
    > Wie funktioniert denn sowas? Sein Redenschreiber schickt ihm was
    > handschriftliches, und er macht dann seine Anpassungen in Textmarker?
    > Termine werden mit der Hauspost verschickt?
    >
    > Ist sowas heutzutage wirklich glaubwürdig?
    Handy? Assistenten? Irgendein x-beliebiger herumstehender PC? Ein Thinclient? Da steht nur er hätte keinen eigenen Computer, nicht dass er keine anderen Computer benutzen würde...

  4. Re: Sarkozy war nur deshalb nicht betroffen ...

    Autor: Casandro 22.11.12 - 16:13

    Ich schätze mal der Regenschreiber schickt ihm schon was Getipptes.

    Aber wozu sollte ein Staatsoberhaupt, das vermutlich noch nicht mal programmieren kann, einen Computer brauchen? Selbst wenn er programmieren könnte, dienen doch Computer primär dazu Daten und Fakten zu verarbeiten. Daten und Fakten haben in der modernen Politik keinen Platz.

  5. Re: Sarkozy war nur deshalb nicht betroffen ...

    Autor: zwangsregistrierter 22.11.12 - 16:53

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daten und Fakten haben in der modernen Politik keinen Platz.

    Danke dafür. YMMD

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf
  2. MEIERHOFER AG, München oder Großraum Hamburg (Home-Office)
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Gears of War 4 gratis erhalten
  3. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

Starship Technologies: Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
Starship Technologies
Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
  1. Recore Mein Buddy, der Roboter
  2. Weltraumforschung DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  3. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben

PES 2017 im Test: Vom Feeling her ein gutes Gefühl
PES 2017 im Test
Vom Feeling her ein gutes Gefühl

  1. Hilfe von Google: Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
    Hilfe von Google
    Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar

    Der größte bislang bekannte DDoS-Angriff hat Brian Krebs nur kurzzeitig offline genommen. Das Blog des Sicherheitsforschers wird künftig von Googles Project Shield geschützt.

  2. Filmdatenbank: Schauspieler lassen ihr Alter aus dem Internet entfernen
    Filmdatenbank
    Schauspieler lassen ihr Alter aus dem Internet entfernen

    In Kalifornien ansässige Schauspieler können künftig verlangen, dass ihr Alter aus Datenbanken der Branche entfernt wird. So will es ein Gesetz gegen Altersdiskriminierung, das in Kalifornien verabschiedet wurde. Kritiker sehen dadurch die Redefreiheit eingeschränkt.

  3. Fortwo, Fortwo Cabrio und Forfour: Ab 2017 gibt es alle Smarts als Elektroautos
    Fortwo, Fortwo Cabrio und Forfour
    Ab 2017 gibt es alle Smarts als Elektroautos

    Smart will laut Medienbericht ab 2017 alle Fahrzeuge seiner Modellpalette auch mit Elektromotoren anbieten. Dazu gehören der Fortwo, das Fortwo Cabrio und der Forfour.


  1. 13:45

  2. 13:30

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 12:03

  6. 11:49

  7. 11:37

  8. 11:30