1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Security
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Security: WLAN-Suche als Einfallstor…

OT: iPad VPN

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: iPad VPN

    Autor caso 24.05.13 - 14:17

    Hallo, ich habe das Problem dass sich bei meinem iPad die VPN-Verbindung nach kurzer Standby Zeit deaktiviert. Der automatische Emailabruf findet also irgendwann ohne VPN-Verbidnung statt. Hab ich irgendwas falsch eingerichtet?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: OT: iPad VPN

    Autor kendon 24.05.13 - 14:28

    nein, iOS ist scheisse.*

    * um der löschung zu entgehen: es ist leider wirklich so. wenn das ipad in standby geht wird zuerst die vpn-verbindung gekappt, dann auch die wlan-verbindung abgebaut. nach meinen recherchen gibt es nichts was man dagegen tun könnte (zumindest nicht ohne jailbreak), das problem ist schon lange bekannt und wird von apple erfolgreich ignoriert. äusserst ärgerlich, wenn man an einem öffentlichen hotspot angemeldet ist: jedesmal, wenn ich den bildschirm nach ein paar minuten wieder anmache muss ich warten bis das wlan connected, dann am hotspot neu anmelden, dann die vpn-verbindung neu aufbauen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: OT: iPad VPN

    Autor SoniX 24.05.13 - 14:53

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nein, iOS ist scheisse.*
    >
    > * um der löschung zu entgehen: es ist leider wirklich so. wenn das ipad in
    > standby geht wird zuerst die vpn-verbindung gekappt, dann auch die
    > wlan-verbindung abgebaut. nach meinen recherchen gibt es nichts was man
    > dagegen tun könnte (zumindest nicht ohne jailbreak), das problem ist schon
    > lange bekannt und wird von apple erfolgreich ignoriert. äusserst ärgerlich,
    > wenn man an einem öffentlichen hotspot angemeldet ist: jedesmal, wenn ich
    > den bildschirm nach ein paar minuten wieder anmache muss ich warten bis das
    > wlan connected, dann am hotspot neu anmelden, dann die vpn-verbindung neu
    > aufbauen.

    Klingt ja alles ganz prima. Ich gehe gleich los und hol mir so ein ipad! ;-)

    Ist das wirklich so? Man fliegt raus wenn der Bildschirm ausgeht? Oh man, da würde ich mich ständig grün und blau ärgern...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: OT: iPad VPN

    Autor skoda_air 24.05.13 - 15:01

    is n feature ihr nubs

    aber mal ehrlich vpn is ja ok wenn er standby geht aus sicherheitsgruenden aber wlan is ja lachhaft - aber naja wundern tut mich langsam nichts mehr

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: OT: iPad VPN

    Autor .ldap 24.05.13 - 15:34

    Ja ist es. Die Vermutung ist hier wohl irgendwas in Richtung Akkusparen. Das nervigste daran ist allerdings, dass er (zumindest bei mir) nicht automatisch VPN aktiviert und wieder verbindet bei Benutzung. Ich muss immer in die Einstellungen und es wieder aktivieren. Evtl. liegt das aber auch an meinem VPN.. keine Ahnung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: OT: iPad VPN

    Autor zettifour 24.05.13 - 17:06

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nein, iOS ist scheisse.*
    >
    > * um der löschung zu entgehen: es ist leider wirklich so. wenn das ipad in
    > standby geht wird zuerst die vpn-verbindung gekappt, dann auch die
    > wlan-verbindung abgebaut. nach meinen recherchen gibt es nichts was man
    > dagegen tun könnte (zumindest nicht ohne jailbreak), das problem ist schon
    > lange bekannt und wird von apple erfolgreich ignoriert. äusserst ärgerlich,
    > wenn man an einem öffentlichen hotspot angemeldet ist: jedesmal, wenn ich
    > den bildschirm nach ein paar minuten wieder anmache muss ich warten bis das
    > wlan connected, dann am hotspot neu anmelden, dann die vpn-verbindung neu
    > aufbauen.

    Du irrst dich oder irgendwas stimmt mit deinem Gerät nicht. Ist das iPhone mit einem WLAN verbunden, dann bleibt es das auch im Standby. Sieht man sehr schön am heimischen Router, wo sich ein und ausloggende Geräte protokolliert werden. Versuche mal, deine Netzwereinstellungen zurückzusetzen.
    Ich nutze einen Firmen iPhone mit der Cisco AnyConnect App. VPN bleibt auch im Standby aufrecht. Bricht die IP Verbindung aber generell ab, dann muß ich mich im VPN neu einloggen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: OT: iPad VPN

    Autor zettifour 24.05.13 - 17:08

    Nein, iOS hält die WLAN Verbindung natürlich auch im Standby.
    Edit: VPN mit Cisco AnyConnect App bleibt auch im Standby bestehen, solange die IP Verbindung generell nicht kurzzeitig wegfliegt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.05.13 17:11 durch zettifour.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: OT: iPad VPN

    Autor zettifour 24.05.13 - 17:40

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, iOS hält die WLAN Verbindung natürlich auch im Standby.
    > Edit: VPN mit Cisco AnyConnect App bleibt auch im Standby bestehen, solange
    > die IP Verbindung generell nicht kurzzeitig wegfliegt.

    Nachtrag: Habe meine Fritzbox heruntergefahren. Das iPhone verlor natürlich die WLAN Verbindung und switchte auf Edge. VPN hat sich nach kurzer Unterbrechung sofort automatisch wieder mit VPN verbunden. Das selbe, als ich den Router wieder eingeschaltet habe. Funktioniert also wie gewünscht. Ich muß allerdings dazu sagen, daß die Firma mir zig Konfigurationsprofile und Zertifikate draufgepackt hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: OT: iPad VPN

    Autor jokey2k 24.05.13 - 23:55

    Ist schon richtig, dass dein Pad das VPN und WLAN abbaut. Beim VPN ist das bei dem integrierten Client so, dass die Servereinstellung des "Disconnect on inactivity" Flag beachtet wird, was logischerweise eintritt, wenn du dein Pad ausmachst und es nicht aktiv einen Download macht.

    WLAN wird deaktiviert, wenn keine App das aktiv noch benutzen möchte, so dass das Verhalten auch korrekt ist.

    Aber Dokumentation und Spezifikation oder gar die Benutzungsanleitung zu lesen, wo das alles auch noch mal lang und breit erklärt ist, ist halt nichts für normale Anwender...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: OT: iPad VPN

    Autor MD94 25.05.13 - 02:51

    Das is nicht ein Fehler der von Apple erfolgreich ignoriert wird, sondern sehr löbliche Features zum Akku-sparen.

    Wenn ich ne VPN Verbindung aufbaue, dann dann, wenn ich was damit machen will, wenn über einen gewissen Zeitraum keine Daten drüber übertragen werden, dann kann und soll er die VPN-Verbindung beenden, grade im Standy... sagen wir einfach, wenn man vergisst zu trennen, oder einfach auch zu faul dazu ist. So eine dauerhaft-anhaltende VPN Verbindung zieht ne Menge Saft, das ist in keiner Form mit Push-Diensten zu vergleichen, und ich fände es schlimm wenn Apple es anders machen würde.
    Einzige Anmerkung, eine schnelle Option zum wiederverbinden, ohne durch die Einstellungs-App zu müssen, wäre schon gut. Hier wäre es mal gut, die Quick-Buttons in das Notification-Center einzubauen, wie es in Android schon lange so ist.

    Zum WLAN: Ja auch hier macht es sehr viel Sinn, dass WLAN Verbindungen im Standby getrennt werden, um etwaige Push-Dienste über Mobilfunk laufen zu lassen.
    Im Standby ist ja kein hoher Strom an Daten erforderlich, sondern nur irgendwelche Push-Dienste und co.
    Das GSM-Modul läuft ja ohnehin, ist in Verbindung und in Bereitschaft für einen Anruf, eine schmale Datenverbindung im Bereitschaftsmodus über diesen Kanal abzuwickeln, braucht nicht sehr viel mehr Strom, allerdings das WLAN Modul im Standby ausschalten zu können, spart wirklich sehr viel Strom. Warum im Standby 2 Funkmodule betreiben, wenn eines doch vollkommen reicht?
    Wenn über Mobilfunk kein Datenzugang besteht, aber das iDevice zu irgendwas verbindung halten muss, dann bleibt das WLAN-Modul eh an.

    Smartphones sind halt keine Notebooks, wo man Verbindungen aufbaut wenn man sie braucht, und trennt wenn man sie nicht braucht, und dem Benutzer dabei die volle Kontrolle und Verantwortung darüber überlassen wird. Das Smartphone muss sich selber verwalten, es muss bereit sein, wenn der Benutzer es braucht, und sich in einen (richtigen) Standby-Modus schalten können, wenn der Benutzer den Lock-Button drückt, ohne dass man davor noch etliche Verbindungen trennen muss, nur damit der Standby-Modus vom Stromverbrauch auch irgendeinen Sinn macht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: OT: iPad VPN

    Autor Tzven 25.05.13 - 06:35

    MD94 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das is nicht ein Fehler der von Apple erfolgreich ignoriert wird, sondern
    > sehr löbliche Features zum Akku-sparen.
    >
    > Wenn ich ne VPN Verbindung aufbaue, dann dann, wenn ich was damit machen
    > will, wenn über einen gewissen Zeitraum keine Daten drüber übertragen
    > werden, dann kann und soll er die VPN-Verbindung beenden, grade im
    > Standy... sagen wir einfach, wenn man vergisst zu trennen, oder einfach
    > auch zu faul dazu ist. So eine dauerhaft-anhaltende VPN Verbindung zieht ne
    > Menge Saft, das ist in keiner Form mit Push-Diensten zu vergleichen, und
    > ich fände es schlimm wenn Apple es anders machen würde.
    > Einzige Anmerkung, eine schnelle Option zum wiederverbinden, ohne durch die
    > Einstellungs-App zu müssen, wäre schon gut. Hier wäre es mal gut, die
    > Quick-Buttons in das Notification-Center einzubauen, wie es in Android
    > schon lange so ist.
    >
    > Zum WLAN: Ja auch hier macht es sehr viel Sinn, dass WLAN Verbindungen im
    > Standby getrennt werden, um etwaige Push-Dienste über Mobilfunk laufen zu
    > lassen.
    > Im Standby ist ja kein hoher Strom an Daten erforderlich, sondern nur
    > irgendwelche Push-Dienste und co.
    > Das GSM-Modul läuft ja ohnehin, ist in Verbindung und in Bereitschaft für
    > einen Anruf, eine schmale Datenverbindung im Bereitschaftsmodus über diesen
    > Kanal abzuwickeln, braucht nicht sehr viel mehr Strom, allerdings das WLAN
    > Modul im Standby ausschalten zu können, spart wirklich sehr viel Strom.
    > Warum im Standby 2 Funkmodule betreiben, wenn eines doch vollkommen
    > reicht?
    > Wenn über Mobilfunk kein Datenzugang besteht, aber das iDevice zu irgendwas
    > verbindung halten muss, dann bleibt das WLAN-Modul eh an.
    >
    > Smartphones sind halt keine Notebooks, wo man Verbindungen aufbaut wenn man
    > sie braucht, und trennt wenn man sie nicht braucht, und dem Benutzer dabei
    > die volle Kontrolle und Verantwortung darüber überlassen wird. Das
    > Smartphone muss sich selber verwalten, es muss bereit sein, wenn der
    > Benutzer es braucht, und sich in einen (richtigen) Standby-Modus schalten
    > können, wenn der Benutzer den Lock-Button drückt, ohne dass man davor noch
    > etliche Verbindungen trennen muss, nur damit der Standby-Modus vom
    > Stromverbrauch auch irgendeinen Sinn macht.



    Zeigt sich das Verhalten auch wenn IOS am Strom hängt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.05.13 06:38 durch Tzven.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: OT: iPad VPN

    Autor kendon 27.05.13 - 09:04

    jokey2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist schon richtig, dass dein Pad das VPN und WLAN abbaut. Beim VPN ist das
    > bei dem integrierten Client so, dass die Servereinstellung des "Disconnect
    > on inactivity" Flag beachtet wird, was logischerweise eintritt, wenn du
    > dein Pad ausmachst und es nicht aktiv einen Download macht.

    mit allen anderen clients (android, windows, linux) funktioniert es, eine serverseitige einstellung vermute ich hier nicht.

    > WLAN wird deaktiviert, wenn keine App das aktiv noch benutzen möchte, so
    > dass das Verhalten auch korrekt ist.

    korrekt wäre, dem nutzer eine auswahl zu geben, und die default-einstellung so zu setzen dass es sich disconnected.

    > Aber Dokumentation und Spezifikation oder gar die Benutzungsanleitung zu
    > lesen, wo das alles auch noch mal lang und breit erklärt ist, ist halt
    > nichts für normale Anwender...

    und wahlfreiheit nichts für apple-user, der bevorzugt es sich die bevormundung als feature schönzureden...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: OT: iPad VPN

    Autor kendon 27.05.13 - 09:06

    > Du irrst dich oder irgendwas stimmt mit deinem Gerät nicht. Ist das iPhone
    > mit einem WLAN verbunden, dann bleibt es das auch im Standby. Sieht man
    > sehr schön am heimischen Router, wo sich ein und ausloggende Geräte
    > protokolliert werden. Versuche mal, deine Netzwereinstellungen
    > zurückzusetzen.
    > Ich nutze einen Firmen iPhone mit der Cisco AnyConnect App. VPN bleibt auch
    > im Standby aufrecht. Bricht die IP Verbindung aber generell ab, dann muß
    > ich mich im VPN neu einloggen.

    interessanterweise berichten hier alle, die sagen es funktioniert, von einem iphone. ich habe das problem mit einem ipad. die cisco app kann ich leider nicht nutzen, da wir keine mobile lizenz auf dem gateway haben. das vpn auf dem ipad zu nutzen ist bisher eher so eine "randerscheinung"...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: OT: iPad VPN

    Autor zettifour 27.05.13 - 09:20

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Du irrst dich oder irgendwas stimmt mit deinem Gerät nicht. Ist das
    > iPhone
    > > mit einem WLAN verbunden, dann bleibt es das auch im Standby. Sieht man
    > > sehr schön am heimischen Router, wo sich ein und ausloggende Geräte
    > > protokolliert werden. Versuche mal, deine Netzwereinstellungen
    > > zurückzusetzen.
    > > Ich nutze einen Firmen iPhone mit der Cisco AnyConnect App. VPN bleibt
    > auch
    > > im Standby aufrecht. Bricht die IP Verbindung aber generell ab, dann muß
    > > ich mich im VPN neu einloggen.
    >
    > interessanterweise berichten hier alle, die sagen es funktioniert, von
    > einem iphone. ich habe das problem mit einem ipad. die cisco app kann ich
    > leider nicht nutzen, da wir keine mobile lizenz auf dem gateway haben. das
    > vpn auf dem ipad zu nutzen ist bisher eher so eine "randerscheinung"...

    Habe die Cisco AnyConnect App auf meinem privaten iPhone installiert. Ohne zusätzliche Zertifikate oder Profile. Die VPN Verbindung wird sogar wieder automatisch aufgebaut bei einm Wechsel vom WLAN ins Edge oder 3G Netz. Die Cisco App klingt sich auch direkt ins System ein. Sieht man dann unter Einstellungen. Tunnel bleibt auch beim Abschießen der App aufrecht.
    Das in iOS eingebaute IPSec VPN nutze ich zu meiner FritzBox. Das bricht aber im Standby und beim Netzwechsel an.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: OT: iPad VPN

    Autor kendon 27.05.13 - 09:21

    MD94 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das is nicht ein Fehler der von Apple erfolgreich ignoriert wird, sondern
    > sehr löbliche Features zum Akku-sparen.

    schön wäre es halt wenn ich die wahl hätte. andere hersteller bekommen es auch hin, auf meinem nexus 7 ist wlan ständig an und der akku hält tage. und wieviel strom kann eine unbenutzte wlan-verbindung brauchen?

    > Wenn ich ne VPN Verbindung aufbaue, dann dann, wenn ich was damit machen
    > will, wenn über einen gewissen Zeitraum keine Daten drüber übertragen
    > werden, dann kann und soll er die VPN-Verbindung beenden, grade im
    > Standy... sagen wir einfach, wenn man vergisst zu trennen, oder einfach
    > auch zu faul dazu ist. So eine dauerhaft-anhaltende VPN Verbindung zieht ne
    > Menge Saft, das ist in keiner Form mit Push-Diensten zu vergleichen, und
    > ich fände es schlimm wenn Apple es anders machen würde.

    wieso zieht eine unbenutzte vpn-verbindung "ne menge saft"? wofür?
    daneben wäre es ja mal ein anfang wenn die verbindung wenigstens eine gewisse zeit gehalten werden würde, und nicht nach wenigen minuten schon rausfliegt. selbst dem ipad-akku müsste man es doch zumuten können, dass er nicht gleich leer ist wenn er mal für 15 minuten eine idlende vpn-verbindung aushalten muss...

    > Einzige Anmerkung, eine schnelle Option zum wiederverbinden, ohne durch die
    > Einstellungs-App zu müssen, wäre schon gut. Hier wäre es mal gut, die
    > Quick-Buttons in das Notification-Center einzubauen, wie es in Android
    > schon lange so ist.

    das wäre zwar ein anfang, ich müsste aber immer noch mein passwort wieder eingeben.

    > Zum WLAN: Ja auch hier macht es sehr viel Sinn, dass WLAN Verbindungen im
    > Standby getrennt werden, um etwaige Push-Dienste über Mobilfunk laufen zu
    > lassen.

    1. setzt du voraus dass jedes ipad 3g hat
    2. hat meins das zwar, ist aber meistens im flugmodus, da ich das ipad im regelfall nur an orten brauche wo ich eine wlan-verbindung habe. ein weiterer grund steht weiter unten.

    > Im Standby ist ja kein hoher Strom an Daten erforderlich, sondern nur
    > irgendwelche Push-Dienste und co.
    > Das GSM-Modul läuft ja ohnehin, ist in Verbindung und in Bereitschaft für
    > einen Anruf, eine schmale Datenverbindung im Bereitschaftsmodus über diesen
    > Kanal abzuwickeln, braucht nicht sehr viel mehr Strom, allerdings das WLAN
    > Modul im Standby ausschalten zu können, spart wirklich sehr viel Strom.
    > Warum im Standby 2 Funkmodule betreiben, wenn eines doch vollkommen
    > reicht?

    zum thema anruf (und ich bin äusserst gespannt wie mir die apple-gemeinde das als feature verkauft, und nicht als bug!): mein ipad ist meistens im flugmodus, u.a. deshalb: es nimmt anrufe an, kann aber nicht telefonieren. wenn ich eine multisim im handy habe und die andere im ipad, das handy dann aus irgendwelchen gründen den anruf nicht entgegennehmen kann (funkloch, akku leer), signalisiert das ipad gegenüber dem netz ein klingeln. der anrufer hört es also tuten, ich bekomme davon aber nichts mit, selbst wenn ich das ipad vor mir liegen habe.

    > Wenn über Mobilfunk kein Datenzugang besteht, aber das iDevice zu irgendwas
    > verbindung halten muss, dann bleibt das WLAN-Modul eh an.

    es soll die verbindung zum vpn-gateway halten, tut es aber nicht.

    > Smartphones sind halt keine Notebooks, wo man Verbindungen aufbaut wenn man
    > sie braucht, und trennt wenn man sie nicht braucht, und dem Benutzer dabei
    > die volle Kontrolle und Verantwortung darüber überlassen wird. Das
    > Smartphone muss sich selber verwalten, es muss bereit sein, wenn der
    > Benutzer es braucht, und sich in einen (richtigen) Standby-Modus schalten
    > können, wenn der Benutzer den Lock-Button drückt, ohne dass man davor noch
    > etliche Verbindungen trennen muss, nur damit der Standby-Modus vom
    > Stromverbrauch auch irgendeinen Sinn macht.

    ersetze smartphone durch iDevice und ich stimme dir zu. und wenn das für dich OK ist dich so entmündigen zu lassen und den brainwash-BS aus cupertino ungefiltert nachzuplappern ist das dein ding, für mich ist und bleibt es ein bug. ob in der implementierung (gerät soll nicht in standby, tut es aber) oder beim konzept (dem user wird nicht die wahl gelassen) ist mir egal, fehler ist fehler.

    ich weiss dass es schwer fällt über den tellerrand zu blicken wenn steve sagt dass man es nicht tun soll, falls doch schau doch mal hier rein:

    https://www.google.de/search?q=ipad+wifi+connection+standby

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: OT: iPad VPN

    Autor zettifour 27.05.13 - 10:25

    Hallo,
    wie ich schon mehrfach hier schrieb, loggen sich iPhone und iPad im Standby nicht aus dem WLAN aus.
    Cisco AnyConnect hält die VPN Connection auch im Standby und baut sie auch automatisch bei Netzwechsel wieder auf.
    Die internen VPNs beispielsweise IPSec brechen im Standby ab.
    Ich hatte selber eine Multisim in iPhone und iPad. Das funktioniert völlig problemlos. Und das iPad kann die Telefoniefunktion NICHT beeinflussen, da es sich als Datengerät anmeldet und nicht als Telefon.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: OT: iPad VPN

    Autor kendon 27.05.13 - 11:09

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    > wie ich schon mehrfach hier schrieb, loggen sich iPhone und iPad im Standby
    > nicht aus dem WLAN aus.

    und wie ich hier schon mehrfach schrieb, mein ipad tut das. und um dem ganzen noch die krone aufzusetzen: ich habe hier ein wpa2-netz und einen unverschlüsselten hotspot. das ipad sucht sich beim aufwecken mit vorliebe den hotspot aus.

    > Cisco AnyConnect hält die VPN Connection auch im Standby und baut sie auch
    > automatisch bei Netzwechsel wieder auf.
    > Die internen VPNs beispielsweise IPSec brechen im Standby ab.

    für die anyconnect app muss das gateway mobile lizenzen haben, die hat unseres nicht. daher leider keine option.

    > Ich hatte selber eine Multisim in iPhone und iPad. Das funktioniert völlig
    > problemlos. Und das iPad kann die Telefoniefunktion NICHT beeinflussen, da
    > es sich als Datengerät anmeldet und nicht als Telefon.

    tut es eben nicht. schalt mal dein iphone aus und ruf dich von einem anderen telefon an. man würde erwarten dass der teilnehmer als nicht erreichbar gemeldet wird, beispielsweise mit einer mailbox. da sich das ipad aber auch circuit-switched attached, und nicht nur packet-switched (wie es beispielsweise ein umts-stick tut), stellt der provider einen anruf durch. das ipad kann diesen anruf aber nicht an den nutzer signalisieren, da es über keinerlei telefoniefunktionen verfügt (zumindest nicht softwareseitig freigegeben). ergebnis: der anrufer glaubt es klingelt und du gehst nicht dran. wir haben das hier im labor mit tracer und allem nachstellen können, das ipad meldet sich gegenüber dem netz als telefoniegerät. auch hier gibt es andere menschen mit dem gleichen problem: http://board.gulli.com/thread/1711190-iphone-und-ipad-mit-multisim-gt-trotz-flugmodus-auf-iphone-tutet-es-bei-anruf-weiterhin/

    wenn das bei apple "wunderbar funktionieren" ist dann werde ich wohl weiterhin verzichten müssen, bis auf die mir aufgezwungenen geräte...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: OT: iPad VPN

    Autor zettifour 27.05.13 - 14:13

    Bezüglich MultiSIM.
    Die Provider pushen ihre Netzbetreiberprofile via iTunes auf die Geräte. Wenn da etwas nicht stimmt, oder sie zu alt sind, dann kommt es zu solchen Effekten.
    Das Betreiberprofil und seine Version findet man unter Einstellungen - Allgemein - Info - Netzbetreiber.

    Google mal nach "Netzbetreibereinstellungen multi sim iphone ipad". Da gibt es Infos dazu.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: OT: iPad VPN

    Autor kendon 27.05.13 - 14:27

    weisst du zufällig die aktuelle version? bis ich das nächste mal an einen pc komme auf dem ich itunes installieren kann dauert noch etwas...

    wobei mich das ganze doch etwas wundert, weder das ipad noch die multisim sind neue konstrukte...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: OT: iPad VPN

    Autor zettifour 27.05.13 - 15:46

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weisst du zufällig die aktuelle version? bis ich das nächste mal an einen
    > pc komme auf dem ich itunes installieren kann dauert noch etwas...

    Bei mir (neusten iOS iPhone 5):
    Telekom.de 14.0 (Vertrag bei T-Mobile)
    Vodafone.de 14.0 (Vertrag bei 1&1)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

Microsoft: Remote-Desktop-App für Windows Phone
Microsoft
Remote-Desktop-App für Windows Phone

Microsoft hat eine Remote-Desktop-App für Windows Phone veröffentlicht. Damit kann aus der Ferne von einem Smartphone auf einen anderen Windows-Rechner zugegriffen werden, ohne dass auf diesem eine spezielle Software installiert sein muss.

  1. Cortana im Test Gebt Windows Phone eine Stimme
  2. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  3. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone

Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

  1. Vic Gundotra: Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen
    Vic Gundotra
    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

    Der Google-Manager Vic Gundotra hat bei Google gekündigt. Er hatte das soziale Netzwerk Google Plus mit aufgebaut. Gründe nannte der Gründer der Entwicklerkonferenz Google I/O nicht.

  2. Quartalsbericht: Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn
    Quartalsbericht
    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

    Amazon gab für Technologie und Inhalte 1,99 Milliarden US-Dollar aus. Damit blieb vom Gewinn erneut wenig übrig.

  3. Quartalsbericht: Microsofts Gewinn und Umsatz fallen
    Quartalsbericht
    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

    Microsofts Gewinn fällt um 6,5 Prozent und auch der Umsatz geht leicht zurück. Microsoft wolle schnell "mutige, innovative Produkte herausbringen, die die Nutzer lieben", so der neue Firmenchef Nadella.


  1. 00:08

  2. 23:42

  3. 22:56

  4. 21:14

  5. 17:49

  6. 17:43

  7. 15:52

  8. 15:49