1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheit: Einbruch in FreeBSD…

Wo ist der lustige Typ? :D

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo ist der lustige Typ? :D

    Autor hackCrack 19.11.12 - 17:31

    Wo ist jetzt der Typ mit seiner lustigen FreeBSD signatur hin wenn man ihn mal braucht? ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wo ist der lustige Typ? :D

    Autor Rainer Tsuphal 19.11.12 - 17:45

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist jetzt der Typ mit seiner lustigen FreeBSD signatur hin wenn man ihn
    > mal braucht? ^^

    Er setzt seine Rechner neu auf.

    http://www.freebsd.org/news/2012-compromise.html

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wo ist der lustige Typ? :D

    Autor Salzbretzel 19.11.12 - 17:52

    Mit der Frage nach der Gemeinsamkeit von BSD und einem Sonnensturm?
    Zur Querinfo: Am 19.09.2012 gab es gerade keinen Sonnensturm :-(

    Vielleicht liefen die Server ja mit Linux? :-P

    Scherz beiseite - absolut sicher ist im besten Fall nur der Tod. Irgendwann ist die Wahrscheinlichkeit groß das es auch FreeBSD erwischen musste. Nicht schön, dafür wird es mitgeteilt und vermutlich auch in Zukunft vermieden. Mehr kann man doch eigentlich nicht erwarten.

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wo ist der lustige Typ? :D

    Autor blackout23 19.11.12 - 19:28

    Ich hab die News die ich schon vor 2-3 Tagen gelesen habe nur überflogen.
    Aber ist ein entwenderter SSH Key überhaupt hacken? Wenn ich mich an ein PC setze und die Passwörter auf der Rückseite der Mauspads stehen bin ich dann ein l33t Hax0r?!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wo ist der lustige Typ? :D

    Autor bstea 19.11.12 - 22:13

    Wenn dafür ein Hack auf dem Rechner des Key Besitzers notwendig ist. dann ja.

    --
    http://www.heise.de/open/meldung/Linux-auf-dem-Desktop-Europa-fuehrt-1243708.html
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Immer-mehr-Linux-auf-dem-Desktop-1404775.html

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wo ist der lustige Typ? :D

    Autor satriani 20.11.12 - 01:14

    Ich stehe weiterhin zu meiner Signatur. Das war kein Hack, sondern die Entwendung eines SSH-Keys. Alle ports, sowie Systemänderungen werden mittels Checksumme und weiteren Mitteln permanent geprüft, so dass mein System weiterhin mit Abstand das sicherstes bleibt ;)
    Das Verhalten des Entwicklerteams ist lobenswert. Unverzüglich nach der Entdeckung wurden alle User gewarnt. Den Entwicklern war der Image nicht wichtiger als die Sicherheit der Nutzer.

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht liefen die Server ja mit Linux? :-P

    Wie war das nochmal?

    > Scherz beiseite - absolut sicher ist im besten Fall nur der Tod. Irgendwann
    > ist die Wahrscheinlichkeit groß das es auch FreeBSD erwischen musste. Nicht
    > schön, dafür wird es mitgeteilt und vermutlich auch in Zukunft vermieden.
    > Mehr kann man doch eigentlich nicht erwarten.

    Auch der Tod ist nicht sicher mein Freund. Warten wir mal ab bis alles vollständig geprüft ist (da vergeht nicht nur eine Woche), dann reden wir mal weiter. Und wer meine Signatur buchstäblich ernst nimmt, der hat wohl seine Komplexe :-P

    LG, der lustige Typ mit FreeBSD unterwegs.

    ╔═══════════════════════════════════════════╗
      Was hat FreeBSD mit einem massiven Sonnensturm gemeinsam?
      Das Aus für Hacker !
    ╚═══════════════════════════════════════════╝

    Apple doors open for launch

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Icann: Top-Level-Domains als Riesengeschäft
Icann
Top-Level-Domains als Riesengeschäft
  1. Anhörung zu Internet Governance Das Netz ist unbeherrschbar wie der Dschungel
  2. Internet Governance Das Märchen vom Multistakeholderismus
  3. Bittorrent-Suchmaschine Polizei legte die Domain Torrentz.eu still

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

  1. Quartalsbericht: Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig
    Quartalsbericht
    Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig

    Apple kann mehr iPhones verkaufen und damit den Rückgang beim iPad ausgleichen. Der Gewinn wuchs auf 7,75 Milliarden US-Dollar.

  2. Quartalsbericht: Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia
    Quartalsbericht
    Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia

    Microsofts Gewinn ist um mehr als sieben Prozent auf 4,61 Milliarden US-Dollar zurückgegangen. Mit der Nokia-Handysparte wurde ein hoher Verlust erwirtschaftet.

  3. Mayday: Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen
    Mayday
    Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen

    Der Mayday-Knopf bei Amazons Tablets des Typs Kindle Fire HDX ist bislang in Deutschland im Gegensatz zu den USA nicht nutzbar gewesen, doch das ändert sich jetzt. Ab sofort können Nutzer damit den Kundendienst vom Gerät aus um Hilfe rufen - dazu muss nur ein Update eingespielt werden.


  1. 22:53

  2. 22:35

  3. 19:36

  4. 18:25

  5. 18:09

  6. 17:34

  7. 16:31

  8. 16:05