1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheit: Keylogger verwandelt…

Abweichende Nummerierung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abweichende Nummerierung

    Autor: robinx999 22.02.13 - 09:24

    Das mit der Abweichenden Nummerirung wird aber viele leute panisch machen, weil die Datei scheint wohl auch auf normalen Systemen zu existieren.
    https://www.archlinux.org/packages/multilib/x86_64/lib32-keyutils/files/
    Selber habe ich so eine Datei auch auf meinem Gentoo system
    ---
    # qfile /lib32/libkeyutils.so.1.4
    app-emulation/emul-linux-x86-baselibs (/lib32/libkeyutils.so.1.4)
    ---

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Abweichende Nummerierung

    Autor: zwergberg 22.02.13 - 12:13

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mit der Abweichenden Nummerirung wird aber viele leute panisch machen,
    > weil die Datei scheint wohl auch auf normalen Systemen zu existieren.

    Das kannst Du laut sagen!

    > Selber habe ich so eine Datei auch auf meinem Gentoo system
    > ---
    > # qfile /lib32/libkeyutils.so.1.4
    > app-emulation/emul-linux-x86-baselibs (/lib32/libkeyutils.so.1.4)
    > ---

    Der rpm-Check ist zunächst auch nicht sehr erbaulich. Bei mir läuft ein Debian Testing. Ich fand es erstmal faszinierend, dass ich rpm überhaupt installiert hatte.

    Dass dann ein
    $ rpm -qf /lib/x86_64-linux-gnu/libkeyutils.so.1.4
    "file [...] is not owned by any package" zurückliefert, ist im ersten Moment schon sehr unbehaglich, aber sicherherlich logisch, wenn alles per apt-get/dpkg installiert wurde. Die gleiche Meldung gibt es nämlich zu jeder Datei, die ich in ausprobiert habe.

    Für Debian Testing sieht das so aus:
    http://packages.debian.org/wheezy/amd64/libkeyutils1/filelist

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. IMHO Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  2. Geforce GTX 965M Sparsamere Alternative zur GTX 870M
  3. MFAA Nvidias temporale Kantenglättung kann mehr

Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

  1. Dying Light: Performance-Patch reduziert Sichtweite
    Dying Light
    Performance-Patch reduziert Sichtweite

    Mehr Bilder pro Sekunde durch schlechtere Distanzdarstellung: Techlands Update für Dying Light verringert die Sichtweite und entlastet den Prozessor. Auf dem PC sieht das Zombie-Spiel weiterhin besser aus als auf den Konsolen, wo die Playstation 4 Vorteile hat.

  2. Project Tango: Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus
    Project Tango
    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

    Das Team von Project Tango wechselt von der Experimentierabteilung ATAP zum Google-Hauptkonzern: Damit dürfte die weitere Entwicklung von Smartphones und Tablets, die aktiv ihre Umgebung scannen und in Echtzeit darstellen, gesichert sein.

  3. Messenger: Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer
    Messenger
    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

    Erst der Web-Client, jetzt die Möglichkeit zu telefonieren: Offenbar erreicht die neue Telefoniefunktion von Whatsapp erste Nutzer. Das Feature wird allerdings nicht flächendeckend freigeschaltet, sondern wie Android-Updates schrittweise.


  1. 21:26

  2. 15:28

  3. 13:52

  4. 12:47

  5. 12:42

  6. 12:22

  7. 10:05

  8. 09:01