Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheit: Keylogger verwandelt…

Darum Public Key Authentication für SSH

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Darum Public Key Authentication für SSH

    Autor: Nasenbaer 22.02.13 - 10:04

    Zumindestens Angriffe auf Basis von Keyloggern u.Ä. laufen damit ins Leere, denn die Warscheilichkeit, dass dieser einem auch noch den Private-Key von der Platte zieht ist eher unwarscheinlich und müsste schon auf einen konkreten SSH-Client und damit das Auslesen dessen Config-Dateien zugeschnitten sein.

    Wenn ich das als Laien-Privat-Admin hinbekomme, dann sollten das auch Admins in Firmen gebacken bekommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Darum Public Key Authentication für SSH

    Autor: Quantium40 22.02.13 - 11:10

    Nasenbaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindestens Angriffe auf Basis von Keyloggern u.Ä. laufen damit ins Leere,
    > denn die Warscheilichkeit, dass dieser einem auch noch den Private-Key von
    > der Platte zieht ist eher unwarscheinlich und müsste schon auf einen
    > konkreten SSH-Client und damit das Auslesen dessen Config-Dateien
    > zugeschnitten sein.

    Du unterschätzt die Malware-Industrie. Wenn sie dir einen Keylogger unterschieben können, ist es auch kein Problem, die ein weiteres Modul unterzuschieben, dass nach halbwegs gängigen SSH-Clients sucht und alles was nach Private-Key aussieht zusätzlich zu den Tastaturlogs zum nächsten Command-and-Control-Server hochlädt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Darum Public Key Authentication für SSH

    Autor: maxule 22.02.13 - 13:01

    Davon ist auszugehen, insbesondere wenn zum Einloggen Windows-Rechner mit der weitverbreiteten PuTTY-Software verwendet wurden (am besten noch im Internet-Cafe ...)

    Für mich wäre eher interessant zu wissen, inwieweit auch Rechner betroffen sind, bei denen ausschließlich ein Linux/UNIX-Derivat zum Einsatz kommt. Ausschließlich deshalb, da sonst eine Rootkit/Keylogger-Kombination wieder von Rechner zu Rechner "hoppen" kann.

    Das ursprüngliche Einfallstor muss dann geschlossen werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Darum Public Key Authentication für SSH

    Autor: Nasenbaer 22.02.13 - 13:57

    Jup das stimmt, das wäre natürlich machbar. Ein Keylogger mag natürlich auch mehr loggen als wirklich nur Tastenanschläge. Naja zum Glück bin ich auch kein Vollzeit-Admin der sich damit rumärgern muss. ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Darum Public Key Authentication für SSH

    Autor: .............................x................... 24.02.13 - 10:46

    jein, zusaetzlich hosts.allow / .deny und openvpn für den "Entry" Server...

    --
    "seit nichtmal 1! stunde registriert und schon so nervig --.--"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Projekt- und Prozessmanager (m/w)
    PassportCard Deutschland, Raum München/Süddeutschland (Home-Office)
  2. Algorithmenentwickler/in für videobasierte Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. SAP PLM Projektleiter (m/w)
    CIDEON Systems GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  4. Software Ingenieure (m/w)
    seneos GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. JETZT ÜBERARBEITET: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. PCGH-Extreme-PC GTX980Ti-Edition
    (Core i7-5820K + Geforce GTX 980 Ti)
  3. PCGH-Performance-PC Fury-X-Edition
    (Core i7-4790K + AMD Radeon R9 Fury X)

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Broadwell-C im Test: Intels Spätzünder auf Speed
Broadwell-C im Test
Intels Spätzünder auf Speed
  1. Core i7-5775C im Kurztest Dank Iris Pro Graphics und EDRAM überraschend flott
  2. Prozessor Intels Broadwell bietet die schnellste integrierte Grafik
  3. Prozessor Intels Broadwell Unlocked wird teuer

Kritik an Dieter Nuhr: Wir alle sind der Shitstorm
Kritik an Dieter Nuhr
Wir alle sind der Shitstorm

Visual Studio 2015 erschienen: Ganz viel für Apps und Open Source
Visual Studio 2015 erschienen
Ganz viel für Apps und Open Source
  1. Windows 10 IoT Core angetestet Windows auf dem Raspberry Pi 2

  1. Verdacht auf Landesverrat: Generalbundesanwalt ermittelt gegen Netzpolitik.org
    Verdacht auf Landesverrat
    Generalbundesanwalt ermittelt gegen Netzpolitik.org

    Engagement für ein offenes Web: Dafür soll Netzpolitik am Mittwoch geehrt werden - und dafür drohen den Journalisten Strafen. Die Bundesanwaltschaft ermittelt wegen Landesverrats.

  2. Security: Gehacktes Scharfschützengewehr schießt daneben
    Security
    Gehacktes Scharfschützengewehr schießt daneben

    Die "Smart Rifles" der Firma Tracking Point lassen sich einfach per WLAN manipulieren. Mit falschen Eingaben schießen sie auf Ziele, die der Schütze gar nicht im Visier hat.

  3. Sony: Schwarze Zahlen dank Playstation 4 und Fotosensoren
    Sony
    Schwarze Zahlen dank Playstation 4 und Fotosensoren

    Nach vielen Jahren mit Verlusten läuft das Geschäft bei Sony wieder besser. Für das letzte Geschäftsquartal meldet der Konzern rund drei Millionen verkaufte Playstation 4. Ein anderes, überall zu findendes Mini-Bauteil hat aber noch stärker zugelegt.


  1. 17:25

  2. 17:08

  3. 14:58

  4. 14:44

  5. 13:07

  6. 12:48

  7. 12:11

  8. 12:05