Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheit: US-Drohnen funken immer…

Cyberunsicherheit?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cyberunsicherheit?

    Autor: ichbert 30.10.12 - 08:49

    Ich hab manchmal das Gefühl das, dass garnicht gewünscht ist. Sei es durch naivität (welcher Thaliban hat schon nen Computer, oder dergleichen) oder sei es als bräuchte man eine Grund die "Kontrolle" zu erhöhen wenn solche Systeme mal gehackt werden. Selbst Heimrechner werden teilweise stärker verschlüsselt als diese Drone. Ach was sag, manch einer Verschlüsselt sein Smartphone. Ich kann es nicht wirklich nachvollziehen. Wie seht ihr das?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.12 08:50 durch ichbert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Cyberunsicherheit?

    Autor: tingelchen 30.10.12 - 08:59

    Was soll man sagen? Es scheint eine regelrechte Naivität bei den Obirgkeiten zu herschen, die gefährlich ist. Das nicht nur die USA nicht dazu in der Lage ist mit der heutigen Technik umgehen zu können, haben auch schon andere Länder unter Beweis gestellt. Inkl. unserem.

    Techniken werden nicht richtig geprüft und die Aufträge erhält nicht derjenige mit dem besten Produkt, sondern der billigste. In diesem bodenlosen Fass verschwinden auch in D jährlich hunderte von Millionen Euro. Den Firmen ist es dabei egal, ob ihre Produkte sicher sind. Hauptsache es wird genügend Geld verdient.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Systemanalyst (m/w) Bereich Billing
    SCHLEUPEN AG, Moers
  2. Mitarbeiter (m/w) für das Daten- und Informations-System-Manageme- nt
    Hannover Rück SE, Hannover
  3. IT-Spezialist Anwendungsentwicklung (m/w)
    SEMIKRON Elektronik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Wirtschaftsinformatiker / Data Analyst / Web Analyst - Digital Analytics (m/w)
    Webtrekk GmbH, Berlin

 

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Armageddon 7,99€, Jack Reacher 8,97€, Daredevil 9,00€, Assassins 7,99€)
  2. Good Kill [Blu-ray]
    9,99€
  3. Blu-ray-Steelbooks bis zu 40% reduziert
    Lautlos im Weltraum 8,97€, District 9 8,99€, E.T. 10,49€, Devil 7,99€, Fast and the Furious...

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus 2 im Hands On: Das Flagship-Killerchen
Oneplus 2 im Hands On
Das Flagship-Killerchen
  1. Oneplus-One-Nachfolger Neues Oneplus Two wird ab 340 Euro kosten
  2. Two-Smartphone Oneplus verspricht vereinfachtes Einladungssystem
  3. Smartphone Oneplus Two soll unter 450 US-Dollar kosten

SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Pixars Inside Out im Dolby Cinema Was blenden soll, blendet auch
  3. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung

New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

  1. Freies Büropaket: Libreoffice springt auf Version 5.0
    Freies Büropaket
    Libreoffice springt auf Version 5.0

    Libreoffice feiert den Sprung auf die Versionsnummer 5.0. Es gibt zwar einige optische Änderungen und eine neue Windows-Version, die meisten Arbeiten haben die Entwickler aber in die Restrukturierung des Codes gesteckt.

  2. Hoverboard: Lexus hebt ab
    Hoverboard
    Lexus hebt ab

    Supraleiter und Magneten im Boden lassen das Hoverboard schweben, das Forscher aus Dresden für den japanischen Autohersteller Lexus entwickelt haben. Das ungewöhnliche Verhalten des Boards fordert selbst einem Profi-Skater einiges ab.

  3. Netzpolitik.org und Landesverrat: Wie viel Leaken ist erlaubt?
    Netzpolitik.org und Landesverrat
    Wie viel Leaken ist erlaubt?

    Netzpolitik.org ist mehr als eine Plattform für Netzaktivisten. Das Blog hat sich im vergangenen Jahr zu einem Enthüllungsportal für Internetthemen entwickelt. Nun stellt sich die Frage, wo die Grenzen der Leaks liegen können und wie man Ärger mit der Justiz vermeiden kann.


  1. 12:00

  2. 11:51

  3. 10:30

  4. 09:30

  5. 08:32

  6. 07:59

  7. 07:35

  8. 07:23