1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Security
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Sicherheitslücke: Accounts von…

iPhone sicher?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPhone sicher?

    Autor TuxCoder 29.11.12 - 11:45

    Also für mich ist es einfacher eine MAC-Adresse von einer W-Lan karte auszulesen, als die IMEI Nummer.

    Für alle die es nicht wissen, sobald das W-Lan-Modul aktiv ist, sendet es die MAC-Adresse + gesuchte SSIDs durch die Luft. Und es gibt genügend Tools um das auszulesen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: iPhone sicher?

    Autor ibsi 29.11.12 - 11:58

    Danke, sehe ich genauso

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: iPhone sicher?

    Autor Husten 29.11.12 - 11:59

    Stand schon im letzten oder vorletzten Artikel von Golem zu dem Thema so, entsprechend gab es auch schon diesen Thread :) Kam aber wohl nicht beim Autor an ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: iPhone sicher?

    Autor nie (Golem.de) 29.11.12 - 12:08

    Der Autor hat nicht gesagt, dass das iPhone von der aktuellen Lücke nicht betroffen ist - nur, dass bei diesen Geräten die MAC-Adresse, nicht die IMEI verwendet wird. Zudem haben offenbar auch die Kollegen von Heise die neue Lücke nicht mit einem iPhone, sondern einem Android-Phone ausprobiert, worauf die Versionsnummer von Whatsapp hindeutet. Diese Version gibt es für iOS noch nicht.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: iPhone sicher?

    Autor Goku 29.11.12 - 12:19

    nie (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Autor hat nicht gesagt, dass das iPhone von der aktuellen Lücke nicht
    > betroffen ist - nur, dass bei diesen Geräten die MAC-Adresse, nicht die
    > IMEI verwendet wird. Zudem haben offenbar auch die Kollegen von Heise die
    > neue Lücke nicht mit einem iPhone, sondern einem Android-Phone ausprobiert,
    > worauf die Versionsnummer von Whatsapp hindeutet. Diese Version gibt es für
    > iOS noch nicht.
    "[...]Betroffen scheint von der neuen Lücke bisher nur Android zu sein, unter iOS erzeugt Whatsapp den Account nicht aus der IMEI, sondern der MAC-Adresse des WLAN-Moduls.[...]"

    Dieser Satz erweckt den Eindruck, dass ein User mit iOS keine Sicherheitslücke zu befürchten hat...
    Dem ist aber nicht so.

    Mit der WhatsAPI lässt sich WhatsApp sowohl von Andriod als auch von iOS Geräten kapern!
    Und an eine MAC-Adresse zu kommen ist in Zeiten von gratis WLAN bei McDonalds nun echt nicht schwer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: iPhone sicher?

    Autor Maxiklin 29.11.12 - 16:02

    Tut mir leid, aber wer in fremden WLAN-Netzen unterwegs ist, und noch dazu sensible Daten mitteilt, der hat sie nicht alle :D Ich verstehe überhaipt nicht, wozu ich mit dem Spartphone in fremden WLAN-Netzen aktiv sein sollte, es sei denn beim Kumpel, zumindest nicht in Zeiten von Datenflats für 5-10 ¤ :-)

    Aber wie auch immer, zumindest ist das wirksamste Mittel immer noch, unterwegs nicht in WLANs unterwegs zu sein, wenn jemand sowas befürchtet, wie hier beschrieben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: iPhone sicher?

    Autor Kampfmelone 29.11.12 - 17:39

    Weil du für 5-10¤ im Monat auch eine schnelle Verbindung bekommst, die zuverlässig funktioniert. Auch im Gebäude, NICHT im Zentrum :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Lytro Illum Neue Lichtfeldkamera für Profis
  2. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  3. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Freedesktop-Summit Desktops erarbeiten gemeinsam Wayland und KDBus
  2. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  3. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion

First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
First-Person-Walker
Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.

  1. Flappy 48 Zahlen statt Vögel
  2. Deadcore Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux
  3. A Maze 2014 Tanzen mit der Perfect Woman

  1. Vic Gundotra: Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen
    Vic Gundotra
    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

    Der Google-Manager Vic Gundotra hat bei Google gekündigt. Er hatte das soziale Netzwerk Google Plus mit aufgebaut. Gründe nannte der Gründer der Entwicklerkonferenz Google I/O nicht.

  2. Quartalsbericht: Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn
    Quartalsbericht
    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

    Amazon gab für Technologie und Inhalte 1,99 Milliarden US-Dollar aus. Damit blieb vom Gewinn erneut wenig übrig.

  3. Quartalsbericht: Microsofts Gewinn und Umsatz fallen
    Quartalsbericht
    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

    Microsofts Gewinn fällt um 6,5 Prozent und auch der Umsatz geht leicht zurück. Microsoft wolle schnell "mutige, innovative Produkte herausbringen, die die Nutzer lieben", so der neue Firmenchef Nadella.


  1. 00:08

  2. 23:42

  3. 22:56

  4. 21:14

  5. 17:49

  6. 17:43

  7. 15:52

  8. 15:49