1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Security
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Sicherheitslücke: Accounts von…

WhatsApp ablösen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WhatsApp ablösen

    Autor rissling 29.11.12 - 14:52

    EInfach WhatsApp z.B. mit AppMe ersetzen (www.app.me) und die wichtigsten Freunde dazu einladen. Danach WhatsApp vom Phone löschen :-)

    Wenn die Maher von WhatsApp es nicht anders kapieren, muss es wohl so gehen :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: WhatsApp ablösen

    Autor BITTEWAS 29.11.12 - 15:13

    rissling schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EInfach WhatsApp z.B. mit AppMe ersetzen (www.app.me) und die wichtigsten
    > Freunde dazu einladen. Danach WhatsApp vom Phone löschen :-)
    >
    > Wenn die Maher von WhatsApp es nicht anders kapieren, muss es wohl so gehen
    > :-)

    Sehr ich auch so, nur dass man einen Jabber Server verwenden sollte! http://goo.gl/NfrPz

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: WhatsApp ablösen

    Autor gollumm 29.11.12 - 20:20

    rissling schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EInfach WhatsApp z.B. mit AppMe ersetzen (www.app.me) und die wichtigsten
    > Freunde dazu einladen.

    Und damit schildest Du auch gleich das Dillema und den Vorteil von Whatsapp. Ich will die Leute nicht nach ihrer "Wasauchimmer" Email Fragen müssen. Die meisten Leute haben eine eindeutige Händinummer, aber eben mehrere Emails. Damit ist das System schon wieder eingeschränkt nutzbar.

    Danach WhatsApp vom Phone löschen :-)
    >
    > Wenn die Maher von WhatsApp es nicht anders kapieren, muss es wohl so gehen
    > :-)

    Weil die deutschen mal wieder eine neue IT-Panik entdeckt haben? Ich vielen Ländern schafft es diese Nachricht nicht mal in die IT-Presse.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: WhatsApp ablösen

    Autor rissling 30.11.12 - 09:01

    gollumm schrieb:
    > Und damit schildest Du auch gleich das Dillema und den Vorteil von
    > Whatsapp. Ich will die Leute nicht nach ihrer "Wasauchimmer" Email Fragen
    > müssen. Die meisten Leute haben eine eindeutige Händinummer, aber eben
    > mehrere Emails. Damit ist das System schon wieder eingeschränkt nutzbar.

    Setzen! 6! Bitte erst mal informieren, bevor man groß rummeckert: AppMe funktioniert auch über die Telefonnummer - man muss die Leute nach gar nichts fragen...

    > Weil die deutschen mal wieder eine neue IT-Panik entdeckt haben? Ich vielen
    > Ländern schafft es diese Nachricht nicht mal in die IT-Presse.

    Ich bin froh, dass ich nicht in einem von diesen vielen anderen Ländern leben, sondern in einem Land, in dem man sich wenigstens noch ein wenig Gedanken um Sicherheit und den Datenschutz macht!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: WhatsApp ablösen

    Autor gollumm 30.11.12 - 09:11

    rissling schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Setzen! 6! Bitte erst mal informieren, bevor man groß rummeckert: AppMe
    > funktioniert auch über die Telefonnummer - man muss die Leute nach gar
    > nichts fragen...

    Meines Wissens funktionier AppMe wie ein Standard Jabber Client und das einzige was die machen, ist den Account mit allen Daten die sie im Adressbuch finden verknüpfen - also eine viel grösserer Privacy GAU als das reine Hochladen der Telefonnummern bei Whatsapp.

    > Ich bin froh, dass ich nicht in einem von diesen vielen anderen Ländern
    > leben, sondern in einem Land, in dem man sich wenigstens noch ein wenig
    > Gedanken um Sicherheit und den Datenschutz macht!

    Wie man sieht, bist Du auch nur so ein Deutscher der sich dann Gedanken über Datenschutz macht, wenn es ihm die Bild sagt, sonst würdest Du AppMe nicht empfehlen, da diese scheinbar mehr Daten absaugen als Whatsapp.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: WhatsApp ablösen

    Autor rissling 30.11.12 - 10:09

    gollumm schrieb:
    > Meines Wissens funktionier AppMe wie ein Standard Jabber Client und das
    > einzige was die machen, ist den Account mit allen Daten die sie im
    > Adressbuch finden verknüpfen - also eine viel grösserer Privacy GAU als das
    > reine Hochladen der Telefonnummern bei Whatsapp.

    Woher hast Du diese Information? Übrigens kann man AppMe durchaus den Zugriff auf das Adressbuch verweigern und es funktioniert dann trotzdem...

    > Wie man sieht, bist Du auch nur so ein Deutscher der sich dann Gedanken
    > über Datenschutz macht, wenn es ihm die Bild sagt, sonst würdest Du AppMe
    > nicht empfehlen, da diese scheinbar mehr Daten absaugen als Whatsapp.

    Das halte ich für Quatsch: siehe Datenschutzbedingungen USA <> Deutschland. Ausserdem gibt es bei AppMe eine verschlüsselte Übertragung und es ist nicht so einfach zu hacken. Die Bild Zeitung habe ich übrigens noch nie gelesen - was hat das mit dem Thema zu tun? Ich mache mir Gedanken zum Datenschutz, wenn ich es für richtig halte...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: WhatsApp ablösen

    Autor gollumm 30.11.12 - 12:03

    rissling schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Woher hast Du diese Information?

    Aus dem Internet und aus der Logik heraus? Wie sollen sie Dir sagen, wer den Dienst nutzt, wenn sie nicht die Daten auf ihren Server laden?

    > Übrigens kann man AppMe durchaus den
    > Zugriff auf das Adressbuch verweigern und es funktioniert dann trotzdem...

    Dann fehlt mir aber eben die Funktionalität.

    > > Wie man sieht, bist Du auch nur so ein Deutscher der sich dann Gedanken
    > > über Datenschutz macht, wenn es ihm die Bild sagt, sonst würdest Du
    > AppMe
    > > nicht empfehlen, da diese scheinbar mehr Daten absaugen als Whatsapp.
    >
    > Das halte ich für Quatsch: siehe Datenschutzbedingungen USA <> Deutschland.

    Fazit, Du gehts auch nur davon aus. Die Webseite ist genauso nichtssagend bei dem Thema wie bei Whatsapp

    > Ausserdem gibt es bei AppMe eine verschlüsselte Übertragung und es ist
    > nicht so einfach zu hacken. Die Bild Zeitung habe ich übrigens noch nie
    > gelesen - was hat das mit dem Thema zu tun? Ich mache mir Gedanken zum
    > Datenschutz, wenn ich es für richtig halte...

    Eben, und offensichtlich nicht immer dann wenn es richtig ist ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

  1. BGH-Urteil: Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige
    BGH-Urteil
    Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige

    Ein Elektromarkt darf nicht mit unspezifischen Geräteangaben werben. Technische Details in den Anzeigen reichen nach Ansicht des BGH nicht aus.

  2. Startup Uber: Privater Taxidienst Uberpop verboten
    Startup Uber
    Privater Taxidienst Uberpop verboten

    In Brüssel ist der alternative Taxidienst Uberpop gerichtlich verboten worden, weil die Fahrer keine Taxi-Lizenz haben. Auch in Berlin hofft der Taxiverband Berlin-Brandenburg auf ein solches Urteil.

  3. Project Atomic: Red Hat erarbeitet Host-System für Docker-Container
    Project Atomic
    Red Hat erarbeitet Host-System für Docker-Container

    Dank des Project Atomic sollen sich Docker-Container einfacher einsetzen lassen. Dafür treibt Red Hat das Open-Source-Projekt auf Basis seiner unterstützten Systeme voran.


  1. 17:16

  2. 17:09

  3. 16:19

  4. 16:14

  5. 15:55

  6. 15:43

  7. 15:32

  8. 14:48