1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skynet: Botnetz wird via Tor-Netzwerk…

"und betont, dass er die Bitcoins nicht direkt ein Geld verwandele, sondern nur weiterverkaufe."

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "und betont, dass er die Bitcoins nicht direkt ein Geld verwandele, sondern nur weiterverkaufe."

    Autor fratze123 11.12.12 - 10:33

    Was nimmt er denn beim Verkaufen wenn nicht Geld? Kronkorken?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "und betont, dass er die Bitcoins nicht direkt ein Geld verwandele, sondern nur weiterverkaufe."

    Autor Guardian 11.12.12 - 11:22

    Ja geld, aber die Aussage bleibt richtig.

    Er wandelt Bitcoins nicht direkt in geld um.

    Er verkauft bitcoins und bekommt dafür geld.

    Die Bitcoins existieren danach noch!

    Modernes Geld Drucken und waschen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "und betont, dass er die Bitcoins nicht direkt ein Geld verwandele, sondern nur weiterverkaufe."

    Autor h4z4rd 11.12.12 - 14:40

    Guardian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Modernes Geld Drucken und waschen

    Soweit ich das verstehe ist "Geld Drucken" hier der falsche vergleich.
    Das Mining bedeutet ja nur, dass er die Rechenleistung zur Verfügung stellt und dadurch BitCoins verdient. Es werden dabei ja keine BitCoins generiert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "und betont, dass er die Bitcoins nicht direkt ein Geld verwandele, sondern nur weiterverkaufe."

    Autor AdmiralAckbar 11.12.12 - 16:14

    h4z4rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Guardian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Modernes Geld Drucken und waschen
    >
    > Soweit ich das verstehe ist "Geld Drucken" hier der falsche vergleich.
    > Das Mining bedeutet ja nur, dass er die Rechenleistung zur Verfügung stellt
    > und dadurch BitCoins verdient. Es werden dabei ja keine BitCoins generiert.

    nope, Minig bedeutet das welche generiert werden.
    mehr dazu hier
    [de.wikipedia.org]

    MFG Mit freundlichen Grüßen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  2. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein
  3. Cyanogenmod-Smartphone Weitere Käufer erhalten das Oneplus One

Android Wear: Pimp my watch
Android Wear
Pimp my watch
  1. Android Wear API für Watch Faces soll bald kommen
  2. Google Camera App Kamera-Fernbedienung für Android Wear
  3. Android Wear Erstes Custom-ROM für LGs G Watch erschienen

Test Shovel Knight: Hochklassige Schaufelschlacht in 58 Farben
Test Shovel Knight
Hochklassige Schaufelschlacht in 58 Farben
  1. Shooter-Projekt Areal Putin-Brief und abruptes Ende der Kickstarter-Kampagne
  2. Cabin Magnetisches Ladekabel fürs iPhone
  3. Tango Super PC Der Computer im Smartphone-Format

  1. Quartalsbericht: Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum
    Quartalsbericht
    Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum

    Facebook kann den Gewinn und Umsatz stark erhöhen. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer wuchs um 14 Prozent auf 1,32 Milliarden.

  2. Ofcom: Briten schalten den Pornofilter ab
    Ofcom
    Briten schalten den Pornofilter ab

    Die Internetsperren gegen Pornografie in Großbritannien werden von den Nutzern nicht angenommen. Das geht aus einer Studie der Medienaufsichtsbehörde Ofcom über das "familienfreundliche Network Level Filtering" hervor.

  3. Erstmal keine Integration: iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen
    Erstmal keine Integration
    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

    Apple versucht, zwischen iOS 8 und OS X 10.10 alias Yosemite eine enge Verzahnung herzustellen, damit man nahtlos zwischen beiden Systemen arbeiten kann. Doch nun sollen die Betriebssysteme gar nicht parallel erscheinen. Wer die Beta von Yosemite ausprobieren will, kann sie nun beziehen.


  1. 22:35

  2. 16:50

  3. 16:32

  4. 15:54

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:55

  8. 14:28