1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Steps: O2 will keine…

Smart Steps: O2 will keine Bewegungsdaten verkaufen

Telefónica hat auf die Kritik an dem geplanten Verkauf von Bewegungsdaten reagiert: Smart Steps werde in Deutschland nicht eingeführt, hat das Unternehmen mitgeteilt.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Datenschutzkonform? 13

    Sharra | 02.11.12 18:01 05.11.12 17:19

  2. Vorbereitung einer Straftat ist auch schon illegal. 1

    fratze123 | 05.11.12 11:48 05.11.12 11:48

  3. Unbegründete Histerie 1

    Monkfood | 05.11.12 09:08 05.11.12 09:08

  4. @Golem 4

    Der lustige Peter und seine Freunde vom Mars | 02.11.12 20:01 03.11.12 19:46

  5. @Golem.de: Irreführende Überschrift 2

    vulkman | 02.11.12 19:07 03.11.12 01:59

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

  1. UI-Framework: Digias Qt wird zur Qt-Company
    UI-Framework
    Digias Qt wird zur Qt-Company

    Die Ausgründung des Qt-Geschäfts von Digia wird den schlichten Namen The Qt Company tragen. Eine neue Webseite, die Informationen zur kommerziellen und freien Qt-Version bündelt, gibt es bereits.

  2. Microsoft: PC-Version des Xbox-One-Controllers angekündigt
    Microsoft
    PC-Version des Xbox-One-Controllers angekündigt

    Das Gamepad der Xbox One funktioniert bereits mit jedem aktuellen Windows-Rechner, jetzt kündigt Microsoft eine offizielle PC-Version an - der schlicht das benötigte Kabel beiliegt.

  3. Security: FreeBSD schließt Schwachstelle im TCP-Stack
    Security
    FreeBSD schließt Schwachstelle im TCP-Stack

    Das FreeBSD-Team hat eine Sicherheitslücke im TCP-Stack des Kernels geschlossen. Sie hat sich über eine seit zehn Jahren bekannte Schwachstelle im TC-Protokoll ausnutzen lassen.


  1. 15:06

  2. 14:29

  3. 14:19

  4. 14:09

  5. 13:51

  6. 13:01

  7. 12:43

  8. 12:39