Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SMS-Ersatz: Whatsapp derzeit…

Naja Viren kosten auch nix

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Naja Viren kosten auch nix

    Autor: Gamma Ray Burst 20.12.12 - 11:25

    Vielleicht sollte man WhatsApp als Malware einstufen

  2. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor: Genie 20.12.12 - 11:27

    Von nix ne Ahnung und davon reichlich, wa?

  3. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor: dabbes 20.12.12 - 11:29

    Und wie sollen wir deinen kompetenen Kommentar einstufen ?

  4. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.12.12 - 11:32

    Nu hackt nicht auf ihm rum, er wollte nur witzig sein. Ist ihm halt nicht gelungen. Kein Beinbruch...

  5. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor: Gamma Ray Burst 20.12.12 - 11:37

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nu hackt nicht auf ihm rum, er wollte nur witzig sein. Ist ihm halt nicht
    > gelungen. Kein Beinbruch...

    Witzig? Nein. Eher sarkastisch ironisch in Bezug auf die "ist mir doch egal" Sicherheitspolitik.

    Klar irgendeiner muss sich auf den Schlips getreten fuehlen, vor allem wenn es auch nur den Anschein der Kritik an etwas beliebten Kostenlosen hat.

    Heißt ja, nimm mir alles nur nicht meine Illusionen.

  6. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.12.12 - 11:42

    1) Sarkasmus ist humoristisch.

    2) Wenn du dich noch weiter reinreitest, kann ich dir auch nicht mehr helfen :-)

  7. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor: bierbo 20.12.12 - 13:31

    Traurig.

    Hauptsache gratis, dann ist es eh wurscht, was für eine Qualität das Programm hat.

    Nimm nen andren Nick. Der passt dir nicht.

  8. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor: Genie 20.12.12 - 15:15

    bierbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hauptsache gratis, dann ist es eh wurscht, was für eine Qualität das
    > Programm hat.

    Keiner zwingt dich, das Programm zu nutzen, wenn dir die Qualität nicht zusagt...

  9. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor: OSX808 20.12.12 - 15:22

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1) Sarkasmus ist humoristisch.
    >
    > 2) Wenn du dich noch weiter reinreitest, kann ich dir auch nicht mehr
    > helfen :-)

    Lass gut sein, dem ist nicht zu helfen.
    Er hat es einfach drauf. *fg*

  10. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor: bierbo 20.12.12 - 17:39

    Eh nicht.

    Aber welche Qualität?

  11. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor: McCoother 20.12.12 - 20:17

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Himmerlarschundzwirn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nu hackt nicht auf ihm rum, er wollte nur witzig sein. Ist ihm halt
    > nicht
    > > gelungen. Kein Beinbruch...
    >
    > Witzig? Nein. Eher sarkastisch ironisch in Bezug auf die "ist mir doch
    > egal" Sicherheitspolitik.
    >
    > Klar irgendeiner muss sich auf den Schlips getreten fuehlen, vor allem wenn
    > es auch nur den Anschein der Kritik an etwas beliebten Kostenlosen hat.
    >
    > Heißt ja, nimm mir alles nur nicht meine Illusionen.


    Also die iOS Version ist allem Anschein im Moment ja sicher..

  12. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor: wmayer 21.12.12 - 12:27

    Eine Sicherheitsproblematik, die es im normalen Alltag nicht wirklich gab, aber zum Problem gepusht wurde, damit man Klickzahlen hat.
    Und glücklicherweise gab es bei anderen Messangern noch nie irgendwelche Probleme...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. EVI Audio GmbH, Straubing
  3. Laserline GmbH, Mülheim-Kärlich
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 399,00€ (Lieferung am 10. November)
  3. 54,85€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Up- und Download: Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung
    Up- und Download
    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

    Ein Bündnis, in dem das Wirtschaftsministerium sitzt, fordert hohe Datenraten überall im Land. Die Breitbandversorgung von Unternehmen im ländlichen Raum genüge nicht den Ansprüchen.

  2. Kurznachrichtendienst: Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar
    Kurznachrichtendienst
    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

    Die Eigner von Twitter fordern einen hohen Preis für den Kurznachrichtendienst - für eine Plattform, die nicht mehr wachsen kann.

  3. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00