1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SMS-Ersatz: Whatsapp derzeit…

Naja Viren kosten auch nix

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Naja Viren kosten auch nix

    Autor Gamma Ray Burst 20.12.12 - 11:25

    Vielleicht sollte man WhatsApp als Malware einstufen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor Genie 20.12.12 - 11:27

    Von nix ne Ahnung und davon reichlich, wa?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor dabbes 20.12.12 - 11:29

    Und wie sollen wir deinen kompetenen Kommentar einstufen ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor Himmerlarschundzwirn 20.12.12 - 11:32

    Nu hackt nicht auf ihm rum, er wollte nur witzig sein. Ist ihm halt nicht gelungen. Kein Beinbruch...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor Gamma Ray Burst 20.12.12 - 11:37

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nu hackt nicht auf ihm rum, er wollte nur witzig sein. Ist ihm halt nicht
    > gelungen. Kein Beinbruch...

    Witzig? Nein. Eher sarkastisch ironisch in Bezug auf die "ist mir doch egal" Sicherheitspolitik.

    Klar irgendeiner muss sich auf den Schlips getreten fuehlen, vor allem wenn es auch nur den Anschein der Kritik an etwas beliebten Kostenlosen hat.

    Heißt ja, nimm mir alles nur nicht meine Illusionen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor Himmerlarschundzwirn 20.12.12 - 11:42

    1) Sarkasmus ist humoristisch.

    2) Wenn du dich noch weiter reinreitest, kann ich dir auch nicht mehr helfen :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor bierbo 20.12.12 - 13:31

    Traurig.

    Hauptsache gratis, dann ist es eh wurscht, was für eine Qualität das Programm hat.

    Nimm nen andren Nick. Der passt dir nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor Genie 20.12.12 - 15:15

    bierbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hauptsache gratis, dann ist es eh wurscht, was für eine Qualität das
    > Programm hat.

    Keiner zwingt dich, das Programm zu nutzen, wenn dir die Qualität nicht zusagt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor OSX808 20.12.12 - 15:22

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1) Sarkasmus ist humoristisch.
    >
    > 2) Wenn du dich noch weiter reinreitest, kann ich dir auch nicht mehr
    > helfen :-)

    Lass gut sein, dem ist nicht zu helfen.
    Er hat es einfach drauf. *fg*

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor bierbo 20.12.12 - 17:39

    Eh nicht.

    Aber welche Qualität?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor McCoother 20.12.12 - 20:17

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Himmerlarschundzwirn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nu hackt nicht auf ihm rum, er wollte nur witzig sein. Ist ihm halt
    > nicht
    > > gelungen. Kein Beinbruch...
    >
    > Witzig? Nein. Eher sarkastisch ironisch in Bezug auf die "ist mir doch
    > egal" Sicherheitspolitik.
    >
    > Klar irgendeiner muss sich auf den Schlips getreten fuehlen, vor allem wenn
    > es auch nur den Anschein der Kritik an etwas beliebten Kostenlosen hat.
    >
    > Heißt ja, nimm mir alles nur nicht meine Illusionen.


    Also die iOS Version ist allem Anschein im Moment ja sicher..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Naja Viren kosten auch nix

    Autor wmayer 21.12.12 - 12:27

    Eine Sicherheitsproblematik, die es im normalen Alltag nicht wirklich gab, aber zum Problem gepusht wurde, damit man Klickzahlen hat.
    Und glücklicherweise gab es bei anderen Messangern noch nie irgendwelche Probleme...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest: Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest
Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
  1. Firefox-Nightly Web-IDE von Mozilla zum Testen bereit

  1. Schnell, aber ungenau: Roboter springt im Explosionsschritt
    Schnell, aber ungenau
    Roboter springt im Explosionsschritt

    US-Forscher haben einen Roboter vorgestellt, der durch Gasexplosionen in seinem Fuß angetrieben wird. Er landet zwar nicht sehr zielgenau, aber seine Sprünge sind beeindruckend.

  2. Urteil: Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet
    Urteil
    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

    Eine Anzeige in der Nähe einer Foxconn-Fabrik hat mit hohen Preisen beim Ankauf von Apple-Teilen gelockt. Ein Beschäftigter hat daraufhin offenbar sechs Rückseiten des iPhone 6 entwendet und weiterverkauft.

  3. Weniger Consumer-Notebooks: Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
    Weniger Consumer-Notebooks
    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

    Weltweit verlieren bei Toshiba bald 900 Menschen ihren Job. Die Stellenstreichung ist Teil des Umbaus der PC-Abteilung des Unternehmens, mit dem es sich in manchen Märkten vor allem aus dem Consumer-Geschäft zurückzieht. Toshiba ist damit das dritte Unternehmen in kurzer Zeit.


  1. 18:22

  2. 16:41

  3. 16:31

  4. 16:13

  5. 15:09

  6. 15:03

  7. 14:51

  8. 14:46