Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Snowden-Enthüllungen: NSA kann…

Um was geht es dem Snowden eigentlich....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: franzel 07.09.13 - 02:25

    Snowden liefert nun schon seit Monaten häppchenweise neue Enthüllungen aus der Westentasche. Warum diese Strategie der kleinen Schritte? Warum die neueste Enthüllung pünktlich zum G20 Gipfel? Welchen Einfluss haben Putin und Co nun auf ihn?
    Werden die Enthüllungen vom Wahrheitsgehalt überhaupt noch hinterfragt?? Zur Zeit könnte er auch behaupten, die NSA verstecke GPS Sender in Milchtüten und es würde ein Schrei der Entrüstung um die Welt gehen.

  2. Re: Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: Charles Marlow 07.09.13 - 06:38

    Snowden will wohl nicht den Fehler von Wikileaks machen - zuviel auf einmal zu veröffentlichen.

    Bei uns hat das z.B. der Spiegel ausgenutzt, um von den wesentlichen Aspekten der Leaks abzulenken und ein bisschen auf nebensächlichen Details herumzureiten.

  3. Re: Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: Schnarchnase 07.09.13 - 09:33

    Vielleicht hat Snowden die Informationen ja gar nicht häppchenweise geliefert, sondern die Medien haben das getan?! Die Vermutung liegt jedenfalls nahe, sonst hätte der GCHQ den Guardian nicht zwingen können noch unveröffentlichtes Material zu löschen.

  4. Re: Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: non_sense 07.09.13 - 09:39

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht hat Snowden die Informationen ja gar nicht häppchenweise
    > geliefert, sondern die Medien haben das getan?! Die Vermutung liegt
    > jedenfalls nahe, sonst hätte der GCHQ den Guardian nicht zwingen können
    > noch unveröffentlichtes Material zu löschen.

    Ich gehe auch davon aus, dass Snowden all seine Informationen an gewisse Journalisten überlassen hat, und diese Journalisten müssen sich erstmal durch diese Informationen wühlen, und je nach Menge der Informationen kann es sehr lange dauern und veröffentlichen diese eben häppchenweise.

  5. Re: Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: AnonymerHH 07.09.13 - 12:24

    vieleicht geht es auch darum das thema möglichst lange aktuell zu halten damit jeder mal anfängt darüber nachzudenken?

  6. Re: Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: franzel 07.09.13 - 13:59

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schnarchnase schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht hat Snowden die Informationen ja gar nicht häppchenweise
    > > geliefert, sondern die Medien haben das getan?! Die Vermutung liegt
    > > jedenfalls nahe, sonst hätte der GCHQ den Guardian nicht zwingen können
    > > noch unveröffentlichtes Material zu löschen.
    >
    > Ich gehe auch davon aus, dass Snowden all seine Informationen an gewisse
    > Journalisten überlassen hat, und diese Journalisten müssen sich erstmal
    > durch diese Informationen wühlen, und je nach Menge der Informationen kann
    > es sehr lange dauern und veröffentlichen diese eben häppchenweise.

    Das würde ich für gefährlich halten. Ist ja kein Geheimnis, wie gerne Journalisten die Fakten frisieren um die
    Story etwas spektakulärer zu machen. Wenn nur die Journalisten die Daten aufbereiten, dann würds mich nicht wundern, wenn an nicht allen Enthüllungen was dran ist.

    Ich will jetzt nicht für oder gegen Snowden argumentieren, aber so langsam wird es wohl auch Zeit, sich genauer die Quelle und den Weg der Informationen mal unter die Lupe zu nehmen. Die Mär vom moralisch getriebenen kleinen Systemadminstrator, der irgendwie an ganz viele Informationen gekommen ist und jetzt unter dem Schutz der menschenfreundlichen und demokratischen russischen Regierung lebt, kann ja auch paar Ecken und Kanten haben.

  7. Re: Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: Korny 07.09.13 - 23:01

    Nicht Snowden, sondern die Zeitungen bereiten das von ihm gelieferte Material auf. Natürlich haben Zeitungen erstens eigene Interesse, zweitens braucht es aber auch einer guten Recherche und Aufarbeitung. Dafür sind Medien schließlich da und dafür kosten Zeitungen ihr Geld.

  8. Re: Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: Tourist 08.09.13 - 09:47

    So kann es optimal laufen, wenn es so lange aktuell gehalten wird, bis die Gesellschaften und Regierungen wirklich Konsequenzen ziehen, da es handelt sich um so schwere Anschuldigungen, dass man sie nicht mehr aussitzen lassen darf. Noch dazu die Einstellung gegenüber Whistleblower soll eindeutig positiv ausfallen, damit sie wirklich ein Schutz bekommen werden. Es geht nur dann, wenn nicht nur kleine Gruppen sich empfindlich zeigen, sondern breite gesellschaftliche Unterstützung notwendig.

  9. Re: Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: AgatePalim 08.09.13 - 11:28

    franzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Snowden liefert nun schon seit Monaten häppchenweise neue Enthüllungen aus
    > der Westentasche. Warum diese Strategie der kleinen Schritte?

    Wenn er das nicht tun würde, hätte es einen kurzen Aufschrei gegeben und damit wäre die Sache erledigt.

    > Werden die Enthüllungen vom Wahrheitsgehalt überhaupt noch hinterfragt??

    Kommt auf die Seite an. Für Profalla und Friedrich sind es ja eher wage Gerüchte. Und überhaupt ist die Sache ja eigentlich schon erledigt.

    > Zur Zeit könnte er auch behaupten, die NSA verstecke GPS Sender in
    > Milchtüten und es würde ein Schrei der Entrüstung um die Welt gehen.

    Das würden dann aber auch nur Leute glauben die Hans-Peter Friedrich glauben die Affaire wäre erledigt.

  10. Re: Um was geht es dem Snowden eigentlich....

    Autor: Nolan ra Sinjaria 09.09.13 - 12:18

    Hmmm ich stell mir grad vor, dass er alles auf einmal raushaut:

    Putin "hast du jetzt alles verraten?"
    Snowden "ja"
    Putin "Okay ich hab mit dem Obama grad Stress wegen Syrien. Wenn ich dich ausliefere, mag der mich bestimmt wieder"

    (bewusst überspitztes Szenario)

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Bühl
  2. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  3. Cpro Industry Projects & Solutions GmbH, verschiedene Einsatzorte
  4. vwd TransactionSolutions AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€
  2. 349,00€
  3. 399,00€ (Lieferung am 10. November)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Berlin-Wahl: Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
Berlin-Wahl
Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
  1. Störerhaftung Auf Wiedersehen vor dem EuGH
  2. EuGH zu Störerhaftung Bei Verstößen droht Hotspot-Anbietern Nutzerregistrierung
  3. Europäisches Parlament Netzsperren - Waffe gegen Terror oder Zensur?

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  2. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

  1. Kurznachrichtendienst: Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar
    Kurznachrichtendienst
    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

    Die Eigner von Twitter fordern einen hohen Preis für den Kurznachrichtendienst - für eine Plattform, die nicht mehr wachsen kann.

  2. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.

  3. MacOS 10.12: Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
    MacOS 10.12
    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

    Wer auf seinem Mac Fujitsus Scansnap-Software benutzt und auf MacOS 10.12 alias Sierra aktualisiert hat, der sollte schleunigst sicherstellen, dass er ein Backup seiner PDF-Dokumente hat. Die Software zerstört unter Umständen damit bearbeitete Dokumente. Betroffen sind alle Scansnap-Modelle.


  1. 13:15

  2. 12:51

  3. 11:50

  4. 11:30

  5. 11:13

  6. 11:03

  7. 09:00

  8. 18:52