1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spamschutz: Facebook-Nachricht an…

Spamschutz: Facebook-Nachricht an Zuckerberg kostet 100 US-Dollar

In den USA testet Facebook derzeit einen ungewöhnlichen Spamfilter für Mark Zuckerberg: Mit einer Zahlung von 100 US-Dollar kann der Absender verhindern, dass seine Facebook-Nachricht an den Konzernchef im Spamordner verschwindet.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. API für Werbetreibende 1

    Renee | 15.01.13 10:45 15.01.13 10:45

  2. mögliche alternative: DIASPORA 19

    freeman125 | 13.01.13 00:14 14.01.13 21:04

  3. Normal, Promis kosten, oder? 1

    Gungosh | 14.01.13 12:21 14.01.13 12:21

  4. Hatte "Zuck" mal ne Nachricht geschrieben 18

    BlackPhantom | 11.01.13 22:36 14.01.13 11:56

  5. Facebook: Der Ryanair unter den Social Networks [kt] 1

    Shred | 14.01.13 09:45 14.01.13 09:45

  6. Wenn die Bezahlung Spam verhindern soll.... 8

    Casandro | 12.01.13 08:02 13.01.13 18:12

  7. Um die Wichtigkeit der Nachricht zu unterstreichen.... 5

    casaper | 11.01.13 22:46 13.01.13 17:57

  8. eine Auktion wäre besser 1

    kman | 13.01.13 14:39 13.01.13 14:39

  9. Neue Einnahmequelle 7

    iu3h45iuh456 | 11.01.13 21:43 13.01.13 01:02

  10. "Wir testen einige hochpreisige Nachrichten, um herauszufinden, wie Spam gefiltert werden kann." 1

    homilolto | 12.01.13 17:46 12.01.13 17:46

  11. Häää? Dafür ist Facebook doch gedacht 6

    dabbes | 12.01.13 13:31 12.01.13 16:18

  12. Reißerisch hereingefallen wie alle Medien... Wie immer 4

    rednoseday | 11.01.13 22:10 12.01.13 14:08

  13. Wenn der werte Herr Zuckerberg keine Facebooknachrichten haben will, ... 2

    Spaghetticode | 11.01.13 23:56 12.01.13 12:55

  14. Eigentlich nicht schlecht 1

    chriz.koch | 12.01.13 12:45 12.01.13 12:45

  15. und wenn ich nicht will... 2

    Ein Spieler | 12.01.13 10:30 12.01.13 12:14

  16. Einmalig oder jedes mal? 1

    Icestorm | 12.01.13 11:46 12.01.13 11:46

  17. Spätestens jetzt... 7

    Weltfrieden5000 | 11.01.13 22:09 12.01.13 11:45

  18. Lustig... 1

    developer | 12.01.13 10:16 12.01.13 10:16

  19. Wieso bekommt das Geld eigentlich FB? 1

    DerDick | 12.01.13 09:56 12.01.13 09:56

  20. Son Quatsch! 5

    frankfranconi | 11.01.13 21:51 12.01.13 09:50

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Games-Verfilmungen: Videospiele erobern Hollywood
Games-Verfilmungen
Videospiele erobern Hollywood
  1. Adr1ft Mit Oculus Rift und UE4 ins All
  2. The Game Awards 2014 Dragon Age ist bestes Spiel, Miyamoto zeigt neues Zelda
  3. Space Engineers Minecraft im Weltraum

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

O2 Car Connection im Test: Der Spion unterm Lenkrad
O2 Car Connection im Test
Der Spion unterm Lenkrad
  1. Urteil Finger weg vom Handy beim Autofahren
  2. Urban Windshield Jaguar bringt Videospiel-Feeling ins Auto
  3. Tweak Carplay ohne passendes Auto verwenden

  1. Story Mode: Telltale arbeiten an Minecraft-Episodenabenteuer
    Story Mode
    Telltale arbeiten an Minecraft-Episodenabenteuer

    Keine Klötzchen, sondern eine Handlung steht im Mittelpunkt von Minecraft: Story Mode. Das Adventure entsteht bei Telltale und Mojang - und auch die Community soll beteiligt werden.

  2. Deutscher Entwicklerpreis 2014: Lords of the Fallen schafft eines von drei Triples
    Deutscher Entwicklerpreis 2014
    Lords of the Fallen schafft eines von drei Triples

    Der Actiontitel Lords of the Fallen galt im Vorfeld als Favorit beim Deutschen Entwicklerpreis 2014. Bei der Preisverleihung in Köln konnte er dann drei Awards gewinnen - genauso wie auch zwei andere Spiele.

  3. General vor dem NSA-Ausschuss: Der Feuerwehrmann des BND
    General vor dem NSA-Ausschuss
    Der Feuerwehrmann des BND

    Er war die treibende Kraft hinter der Operation Eikonal: Um dem BND zeitgemäßes Know-how und Technik zu besorgen, bot ein Abteilungsleiter der NSA den Zugriff auf den Frankfurter Internetknoten an. Mit einigen Tricks.


  1. 23:19

  2. 22:31

  3. 19:22

  4. 16:44

  5. 16:34

  6. 15:41

  7. 15:34

  8. 15:22