Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spamschutz: Facebook-Nachricht an…

mögliche alternative: DIASPORA

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mögliche alternative: DIASPORA

    Autor: freeman125 13.01.13 - 00:14

    da facebook viel zu zentralistisch ist und mit CIA sachen am laufen hat stört mich das ganze..freiheit bedeutet dezentral. zentral agieren nur diktatoren. und fb nervt inzwischen..sind zu geldgierig..ständig wollen die einem geld aus der tasche ziehen..und von google+ bin ich auch nicht so überzeugt..

    schaut euch das youtube video zum thema Social Media alternativen an..lief auf WDR

    Es muss nicht immer Facebook sein (Angeklickt 18.05.2012)
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=HIss5ra7OAI#!

    ein kurzer hinweis: facebook greift auch zu ganz anderen mitteln wenn die sich bedroht fühlen..ich denkt den Diaspora chefentwickler hat man 2011 abgeknallt..

    http://www.bild.de/digital/internet/diaspora/mysterioeser-tod-von-mitgruender-des-facebook-konkurrenten-21001554.bild.html

  2. Re: mögliche alternative: DIASPORA

    Autor: whoever 13.01.13 - 01:06

    freeman125 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ein kurzer hinweis: facebook greift auch zu ganz anderen mitteln wenn die
    > sich bedroht fühlen..ich denkt den Diaspora chefentwickler hat man 2011
    > abgeknallt..

    Harter Vorwurf, vor allem, da es dazu eigentlich keine Grundlage gibt?! Selbst der von dir zitierte Artikel liefert dazu keine Hinweise.
    Somit: Auch wenn Verschwörungstheorien immer eine gewisse Faszination mitbringen, sollten wenigstens Grundlagen vorhanden sein. Insbesondere, wenn man einer Firma vorwirft, Morde in Auftrag zu geben.

    Gruss, whoever

  3. Re: mögliche alternative: DIASPORA

    Autor: freeman125 13.01.13 - 01:29

    whoever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ---------------------------------------------------------------------------
    sollten wenigstens Grundlagen vorhanden sein. Insbesondere,
    > wenn man einer Firma vorwirft, Morde in Auftrag zu geben.

    ganz oben wurde doch erwähnt das fb und cia zusammen arbeiten.
    kannst dir denken was das bedeutet! googelt doch selbst fb/cia
    wenn ständig konkurenten eliminiert werden die für freiheit stehen sollte man kritisch hinterfragen wer profitiert von solchen sachen. das märchen von selbstmord sollte inzwischen sogut wie keiner mehr in erwägung ziehen..und ganz aktuell hat es den REDDIT-GRÜNDER Aaron Swartz erwischt. komisch



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.13 01:33 durch freeman125.

  4. Re: mögliche alternative: DIASPORA

    Autor: tompazi 13.01.13 - 01:55

    Und erst die Chemtrails! Alles ist gegen uns...

    ... deine Weltanschauung möchte ich haben. nicht.

  5. Re: mögliche alternative: DIASPORA

    Autor: androidfanboy1882 13.01.13 - 02:04

    und vor ein par Tagen den FPSRUssia Typen der mit seinen Waffengeilen Youtube Videos Millionen erreicht hat.

    Alles die CIA!!!1

  6. Re: mögliche alternative: DIASPORA

    Autor: freeman125 13.01.13 - 02:14

    tompazi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und erst die Chemtrails! Alles ist gegen uns...
    >
    > ... deine Weltanschauung möchte ich haben. nicht.

    wer redet hier von chemtrails..
    ist das etwa der versuch die diskusion in die verschwörer ecke zu lenken um kritisch denkenden menschen lächerlich erscheinen zu lassen..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.13 02:18 durch freeman125.

  7. Re: mögliche alternative: DIASPORA

    Autor: widardd 13.01.13 - 06:23

    freeman125 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tompazi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und erst die Chemtrails! Alles ist gegen uns...
    > >
    > > ... deine Weltanschauung möchte ich haben. nicht.
    >
    > wer redet hier von chemtrails..
    > ist das etwa der versuch die diskusion in die verschwörer ecke zu lenken um
    > kritisch denkenden menschen lächerlich erscheinen zu lassen..
    "das einzige was an dir kritisch ist ist der geisteszustand"

    entschuldige, zitat pispers', musste sein :)

    aber ernsthaft, kritisch denken bedeutet nicht hinter alltäglichem irgendwas zu vermuten, sondern auch verschwörungstheorien gegenüber kritisch zu bleiben.

    "dispora-gründer tot -> muss ein mordauftrag von facebook sein" hat überhaupt gar nichts mit kritisch oder einer reflektion zutun, **********.

    oder hast du gründe für diesen verdacht? ("die welt ist böse und geimein" ist kein grund)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.13 11:35 durch ap (Golem.de).

  8. Re: mögliche alternative: DIASPORA

    Autor: violator 13.01.13 - 11:37

    Diaspora ist aber keine Alternative wenns niemand nutzt. Da kann das technisch und ideologisch noch so toll sein. Punkt.

    Und wenn irgendwas ein Ansatz einer Alternative ist, dann wohl eher Google+, das kennen die Leute wenigstens im Gegensatz zu Diaspora.

  9. Re: mögliche alternative: DIASPORA

    Autor: freeman125 13.01.13 - 14:03

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diaspora ist aber keine Alternative wenns niemand nutzt. Da kann das
    > technisch und ideologisch noch so toll sein. Punkt.
    >
    > Und wenn irgendwas ein Ansatz einer Alternative ist, dann wohl eher
    > Google+, das kennen die Leute wenigstens im Gegensatz zu Diaspora.

    nutzen noch nicht viele weils noch nicht ganz fertig ist wie es sein soll.
    du hast kein mandat über alle zu sprechen indem du sagst 'nutzt niemand'
    ich kenn soviel leute die haben sowas die nase voll von fb, die warten nur darauf das eine alternative heranwächst. ich vermute fb wackelt wie ein kartenhaus, könnte massenexodus geben wenn ne vernünftige alternative fertig ist die dezentral ist

    Diaspora* Frei. Offen. Bahnbrechend.
    http://www.youtube.com/watch?v=Dz3dpIsiz-c

  10. Re: mögliche alternative: DIASPORA

    Autor: BLi8819 13.01.13 - 23:39

    > facebook greift auch zu ganz anderen mitteln wenn die sich bedroht fühlen..ich denkt den Diaspora chefentwickler hat man 2011 abgeknallt..

    So etwas nennt man üble Nachrede. Du solltest lieber nachdenken, bevor du so welche aus der Luft gegriffenen Behauptungen verbreitest.

    > Es muss nicht immer Facebook sein

    Richtig, muss es nicht.
    DIASPORA ist aber keine Alternative. Noch nicht.
    User wollen sich keine Gedanken darüber machen, wo ihre Daten liegen. Ob das nun zentral oder dezentral ist, wird den meisten vollkommen egal sein. Mit Datenschutz konnte noch kein Unternehmen sein Produkt verkaufen. Zumindest nicht zum privaten Endverbraucher.

    Dezentral heißt auch nicht automatisch, dass es gut ist. Denn bei ein dezentralen System muss nur ein böser Knoten dabei sein, um das ganze System zu zerstören. Der einzelne Knoten darf keine alt zu hohe Macht haben. Oder die Knoten müssen kontrolliert werden.
    Ich weiß nicht wie dies bei DIASPORA gelöst ist.

    Man bringt sich mit der dezentralität auch jede Menge Herausforderungen ins Haus.
    --> Wo liegen die Daten? Und vor allem: Wie liegen sie dort?
    --> Kann die Verfügbarkeit der Daten gewährleistet sein?
    --> Kann ein böser POD die Daten klauen? Wie verhindere ich dies?
    --> Wie sieht es mit Reaktionszeiten aus, wenn ich meine Daten nur auf POD X lagern will?
    --> Wie werden Updates verteilt? Wie schnell geht das?
    --> Wie wird die Kompatibilität gewährleistet?
    --> Was mache ich mit veralteten PODs?

    Wenn du so überzeugt von DIASPORA bist, kannst du mir die Fragen ja sicherlich beantworten :-)
    ich denke aber nicht, dass das jemals ein ernst zu nehmende Bedrohung für Facebook und Co. werden wird.

  11. Re: mögliche alternative: DIASPORA

    Autor: freeman125 14.01.13 - 08:57

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich denke aber nicht, dass das jemals ein ernst zu nehmende Bedrohung für
    > Facebook und Co. werden wird.

    könnte auch anderes netzwerk sein egal hauptsache DEZENTRAL.
    wart ab ihr werd schon sehen wann fb fällt

    das aber jemand hier ernsthaft versucht ne sache die dezentral ist schlecht zu reden zeigt das hier entweder ahnungslose oder bezahlschreiber unterwegs sind. bei dem argument das da irgend ein knoten liegen könnte..ist wohl ein witz oder. knoten bzw. engpässe gibs bei nur zentralen sachen. bei dezentralen sachen hat man tausend wege bzw ausweihmöglichkeiten..ähnlich einem spinnennetz..deswegen heißt das internet auch netz. wenn ein pc irgendwo kaputt geht ist es egal..gibs millionen andere die weiter laufen

    beispiel energiewende: dezentral, beste lösung, überall windkraftanlagen/photovoltaikanlagen sind besser als paar wenige störanfällige zentrale atomanlagen.

    kein bock mehr. ciao



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.13 09:14 durch freeman125.

  12. Re: mögliche alternative: DIASPORA

    Autor: Bouncy 14.01.13 - 09:27

    freeman125 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das aber jemand hier ernsthaft versucht ne sache die dezentral ist schlecht
    > zu reden zeigt das hier entweder ahnungslose oder bezahlschreiber unterwegs
    > sind. bei dem argument das da irgend ein knoten liegen könnte..ist wohl ein
    > witz oder. knoten bzw. engpässe gibs bei nur zentralen sachen. bei
    > dezentralen sachen hat man tausend wege bzw ausweihmöglichkeiten..ähnlich
    > einem spinnennetz..deswegen heißt das internet auch netz. wenn ein pc
    > irgendwo kaputt geht ist es egal..gibs millionen andere die weiter laufen
    Ich wage mal zu bezweifeln, dass du die technische Seite von Diaspora verstanden hast, so wie du hier schreibst...
    > kein bock mehr. ciao
    hat die Schulglocke geläutet?^^

  13. Re: mögliche alternative: DIASPORA

    Autor: hypron 14.01.13 - 10:18

    freeman125 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nutzen noch nicht viele weils noch nicht ganz fertig ist wie es sein soll.
    > du hast kein mandat über alle zu sprechen indem du sagst 'nutzt niemand'

    Also ich kenn noch nichtmal jemanden, der überhaupt mal was von Diaspora gehört hätte... ^^


    > könnte massenexodus geben wenn ne vernünftige alternative
    > fertig ist die dezentral ist

    Das allerwichtigste Argument ist aber die Nutzerzahl und nicht ob der Code offen ist oder die Technik dahinter. Du kannst das beste und perfekteste Netzwerk der Welt machen, wenn alle Nutzer woanders sind wird sich das trotzdem nicht durchsetzen. Vor allem wenns schon wesentlich verbreitete Alternativen wie G+ gibt. Die Masse wird da auf keinen Fall zu Diaspora wechseln.

  14. Re: mögliche alternative: DIASPORA

    Autor: hypron 14.01.13 - 10:23

    freeman125 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das aber jemand hier ernsthaft versucht ne sache die dezentral ist schlecht
    > zu reden zeigt das hier entweder ahnungslose oder bezahlschreiber unterwegs
    > sind.

    Es will ja keiner die Dezentralität schlechtreden, bloß sollten die Diasporafans mal versuchen realistisch zu sein. Kein Schwein interessiert sich für die technischen Dinge hinter nem Kommunikationsmedium, sondern in erster Linie daran, ob man damit Leute erreichen kann. Selbst wenn Diaspora irgendwann fertig ist und technisch perfekt sein sollte, so ist es nur auf dem Papier eine Alternative.

    Für mich ist nichtmal G+ in der Praxis ne Alternative zu FB, weil ich eben niemanden kenne der G+ nutzt. Denn in erster Linie kommts auf die Nutzer an, nicht auf die Technik.

  15. Re: mögliche alternative: DIASPORA

    Autor: jonsger 14.01.13 - 15:36

    So dann meldet sich mal ein DIASPORA-Nutzer zu Wort (ja die gibts wohl^^):

    ich bin seit 1-2 Wochen dabei und bin eigentlich ganz zufrieden. Von meinem realen Freundeskreis ist noch niemand Mitglied, vielleicht kommt das noch.

    Diaspora ist keine wirkliche Alternative, ich finds trotzdem schön. Es ist sogar bissle was los. Hab jetzt 4 "Freunde" und die sind alle recht aktiv. Ich weiß net wieviel andere es noch gibt.

    @BLi8819
    Mit den Fragen hab ich mich noch nicht beschäfftigt. Erstmal ist mir vorallem wichtig, das es nicht von Google, FB und Co ist.

  16. Re: mögliche alternative: DIASPORA

    Autor: tingelchen 14.01.13 - 20:40

    Die CIA kann man für vieles verantwortlich machen. Nicht zuletzt weil die Organisation nur noch für den Selbsterhalt arbeitet und nicht mehr gemäß ihrem Auftrag. Mit guten Verbindungen zum organisiertem Verbrechen haben sie ihre Hände in allerlei wiederlichen Geschäften wie Drogen-, Waffenhandel und natürlich die guten alten Auftragsmorde.

    Aber abseits davon ist Diaspora weder eine ernste Konkurrenz zu Facebook noch etwas, wovor die CIA angst haben muss. Nicht zuletzt weil man stets vollen Zugriff auf die NSA, mit ihrem globalen Zugriff auf Verkehrsdaten, hat.


    Von daher ist es dann doch etwas sehr weit hergeholt :) Es wäre für Facebook wohl einfacher ihn mit einem guten Gehalt ab zu werben, statt ihn per Auftragskiller eliminieren zu lassen ^^

  17. Re: mögliche alternative: DIASPORA

    Autor: tingelchen 14.01.13 - 20:45

    Da fehlt einfach die Werbung für Diaspora. Würde man es mehr bewerben, im Radio, Fernsehen, würden es auch mehr Menschen kennen und sich zumindest einmal ansehen. Aber ich habe noch nie Werbung gesehen oder gehört.

    Aber wen wundert es? Ist auch nicht genug Geld für Werbung vorhanden.

    Google+ hat vor allem den Vorteil, weil es mit dem Android Handy direkt verknüpft ist. Sobald man im Play Store etwas herunterladen will, brauch man einen Google Account und hat damit gleich auch Google+.

    Denn Werbung für Google+ hab ich auch noch nicht gesehen ^^

  18. Re: mögliche alternative: DIASPORA

    Autor: tingelchen 14.01.13 - 20:54

    > könnte auch anderes netzwerk sein egal hauptsache DEZENTRAL.
    > wart ab ihr werd schon sehen wann fb fällt
    >
    Die 2 Zeilen haben irgendwie etwas von

    Das ist das Ende von Microsoft!

    :D

    Hat man schon vor etlichen Jahren behauptet ;) Facebook wird nicht mehr sterben gehen. Das höchste der Gefühle ist eine Reduzierung der Accounts und damit an Attraktivität. Was bei steigender Konkurrenz jetzt auch nicht sonderlich verwunderlich ist.

    Sorry, wenn ich deine Hoffnungen zerstöre. Aber man brauch keine Glaskugel um das zu erkennen.

  19. Re: mögliche alternative: DIASPORA

    Autor: tingelchen 14.01.13 - 21:04

    Gute Fragen :)

    --> Wo liegen die Daten? Und vor allem: Wie liegen sie dort?
    Hängt von der Server Software ab. Hast du schon mal bei Diaspora vorbei geschaut?

    --> Kann die Verfügbarkeit der Daten gewährleistet sein?
    Genau so wie bei einem zentralen System auch. Solange der Server intakt ist, kann man darauf zugreifen :)

    --> Kann ein böser POD die Daten klauen? Wie verhindere ich dies?
    Ja, dezentrale Software ist kein Garant für Sicherheit ;) Zentralisierte Software aber auch nicht.

    --> Wie sieht es mit Reaktionszeiten aus, wenn ich meine Daten nur auf POD X lagern will?
    Die Reaktionszeiten sind nicht kritisch. Da wir hier kein Echtzeitsystem vorliegen haben. Ob man für einen POD nun 1ms oder 100ms braucht, ist nicht relevant ;)

    --> Wie werden Updates verteilt? Wie schnell geht das?
    Für die Server Software hängt dies vom Administrator des Servers ab. Gilt aber auch für die zentralisierte Lösung. Für Client Software (falls überhaupt nötig bzw. vorhanden) hängt es von der Plattform und dem jeweiligen Entwickler ab.

    --> Wie wird die Kompatibilität gewährleistet?
    Eigentlich durch das Kommunikationsprotokoll. Mal einen Blick rein geworfen?

    --> Was mache ich mit veralteten PODs?
    Hängt von dir ab? Oder wie ist das zu verstehen?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Sparda-Bank Ostbayern eG, Regensburg
  2. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. GEUTEBRÜCK, Windhagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 2,49€
  2. (-78%) 8,99€
  3. (-20%) 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Industrial Light & Magic: Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
Industrial Light & Magic
Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
  1. Streaming Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme
  2. Videomarkt Warner Bros. kauft Machinima
  3. Video Twitter verkündet Aus für Vine-App

Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Nintendo: Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung
    Nintendo
    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

    Bei langen Flugzeugreisen oder im Ausland läuft Super Mario Run nur mit Hindernissen: Nintendo hat wenige Tage vor der Veröffentlichung des Games für iOS bekanntgegeben, dass das Spiel immer eine aktive Onlineverbindung zu den Servern des Herstellers benötigt.

  2. USA: Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln
    USA
    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

    Wer sein Galaxy Note 7 immer noch nicht zurückgegeben hat, soll in den USA mit einer drastischen Maßnahme dazu gewungen werden: Samsung will das Laden des Akkus komplett unterbinden. Ein Netzbetreiber will dabei aber nicht mitmachen.

  3. Hackerangriffe: Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen
    Hackerangriffe
    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

    Hat Russland die US-Präsidentschaftswahl gehackt? Präsident Obama will untersuchen, ob fremde Nachrichtendienste zur Wahl von Donald Trump beigetragen haben. Der kommuniziert derweil weiter unverschlüsselt.


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13