Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Syrian Electronic Army: Android-Apps…

Vielleicht kommt jetzt eine vernüftige SkyApp?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vielleicht kommt jetzt eine vernüftige SkyApp?

    Autor: Mixermachine 27.05.13 - 11:52

    Bisher kann man leider nur unter iOS Streams ansehen :-/

  2. Re: Vielleicht kommt jetzt eine vernüftige SkyApp?

    Autor: ah_rx 27.05.13 - 13:24

    Wenn man nun endlich beginnt diese Apps selbst zu entwickeln, bestimmt.

    Solange man aber weiter im asiatischen Raum basteln lässt (weil es so billig ist), sind Backdoors (wie in vielen Geräten) inklusive und werden genau für solche Zwecke missbraucht. Doppelt verdienen etc.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.13 13:24 durch ah_rx.

  3. Re: Vielleicht kommt jetzt eine vernüftige SkyApp?

    Autor: Maxiklin 27.05.13 - 13:29

    Quelle ? Ist mir neu, daß Sky die Androidapp in Fernost entwickeln läßt, macht für mich auch wenig Sinn. Wie sollte die App denn in Asien getestet werden ? Da gibts kein Sky und auperdem dürfte Sky ihre eigene Infrastruktur usw. am besten kennen.

    Die iOS-App wurde auch von Sky Deutschland entwickelt.

  4. Re: Vielleicht kommt jetzt eine vernüftige SkyApp?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.05.13 - 14:19

    Sorry, kanns mir nicht verkneifen, kann das "ß" an falschen Stellen nicht mehr sehen: NEUE Deutsche Rechtschreibung seit dem 01.07.2005 pflicht!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Vielleicht kommt jetzt eine vernüftige SkyApp?

    Autor: redrat 28.05.13 - 08:37

    Toll! Es hat trozdem jeder verstanden. Sorry ist übrigens kein deutsches Wort und hat somit auch nichts in einem deutschen Satz verloren.

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

  6. Re: Vielleicht kommt jetzt eine vernüftige SkyApp?

    Autor: TimBln 28.05.13 - 11:58

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quelle ? Ist mir neu, daß Sky die Androidapp in Fernost entwickeln läßt,
    > macht für mich auch wenig Sinn. Wie sollte die App denn in Asien getestet
    > werden ? Da gibts kein Sky und auperdem dürfte Sky ihre eigene
    > Infrastruktur usw. am besten kennen.

    Kein Sky? Auch kein Internet? SkyGo ist doch eine Streamingplatform. Da geht doch nichts über Satellit.

    > Die iOS-App wurde auch von Sky Deutschland entwickelt.

    Und was sagt uns dass nun? Im Zweifel nur, dass Sky Deutschland der Auftraggeber war und die App entsprechend mit "Sky Deutschland" versehen wurde.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  3. Laserline GmbH, Mülheim-Kärlich
  4. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)
  2. 142,44€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. SMS-Alternative: Neue Whatsapp-Bedingungen werden Pflicht
    SMS-Alternative
    Neue Whatsapp-Bedingungen werden Pflicht

    Whatsapp-Anwender können die Zustimmung zu den neuen Nutzungsbedingungen nicht mehr verweigern. Zumindest mit einem unserer Accounts geht das nicht mehr. Wer durch Freunde an Whatsapp gebunden ist, sollte die Bedingungen lesen: Dort ist eine Option versteckt.

  2. Up- und Download: Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung
    Up- und Download
    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

    Ein Bündnis, in dem das Wirtschaftsministerium sitzt, fordert hohe Datenraten überall im Land. Die Breitbandversorgung von Unternehmen im ländlichen Raum genüge nicht den Ansprüchen.

  3. Kurznachrichtendienst: Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar
    Kurznachrichtendienst
    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

    Die Eigner von Twitter fordern einen hohen Preis für den Kurznachrichtendienst - für eine Plattform, die nicht mehr wachsen kann.


  1. 07:23

  2. 15:10

  3. 13:15

  4. 12:51

  5. 11:50

  6. 11:30

  7. 11:13

  8. 11:03