Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Twitter: Bezahlen mit Hashtag statt…

statt mit Euro...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. statt mit Euro...

    Autor: KeysUnlockTheWorld 12.02.13 - 18:44

    Nabend, irgendwie hört sich die Überschrift verwirrend an. Als wären HashTags eine neue Digitale Währung :o
    Im Endefekt klickt man nicht, sondern Twittert (mit #), denn Zahlen tun die im Endeffekt über die Kreditkarte.

    Quasi: "Kaufen mit #, statt Klicken"

    Habe ich die Überschrift, oder den Artikel nicht verstanden?^^

  2. Re: statt mit Euro...

    Autor: HideAndSeek 12.02.13 - 20:44

    Die Überschrift ist falsch.

    Man könnte vllt.
    "Kaufen mit Hashtag" nehmen. Aber die derzeitige ist falsch.

  3. Re: statt mit Euro...

    Autor: Baron Münchhausen. 13.02.13 - 00:21

    KeysUnlockTheWorld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nabend, irgendwie hört sich die Überschrift verwirrend an. Als wären
    > HashTags eine neue Digitale Währung :o
    > Im Endefekt klickt man nicht, sondern Twittert (mit #), denn Zahlen tun die
    > im Endeffekt über die Kreditkarte.
    >
    > Quasi: "Kaufen mit #, statt Klicken"
    >
    > Habe ich die Überschrift, oder den Artikel nicht verstanden?^^


    Nett gemeint von Dir, aber golem.de weiß das auch selber. Sind kluge Leute da. Deshalb wissen sie auch, welche Überschriften mehr Klicks generieren ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.13 00:21 durch Baron Münchhausen..

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Fellbach
  2. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  3. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  4. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Boomster 279,99€, Consono 35 MK3 5.1-Set 333,00€, Move BT 119,99€)
  2. 69,99€ (Liefertermin unbekannt)
  3. (heute u. a. mit 40% auf Polar A360, Sony DSC-RX10M2 für 999,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Glasfaser: Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home
    Glasfaser
    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

    Die Führung von Ewe hat erkannt, dass direkte Glasfaserhausanschlüsse die Zukunft sind. Da bei ihnen komplett auf leistungsdämpfende Kupferkabel verzichtet werde, garantieren sie sehr hohe Datenraten. Aber der Ausbau dauert.

  2. Nanotechnologie: Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen
    Nanotechnologie
    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

    Ein Übersetzer für Licht: Australische Forscher haben Nanokristalle entwickelt, die die Eigenschaften von Licht verändern. So kann infrarotes Licht sichtbar gemacht werden.

  3. Angriff auf Verlinkung: LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten
    Angriff auf Verlinkung
    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

    Das Landgericht Hamburg hat mal wieder zugeschlagen. Kommerzielle Webseitenbetreiber sollen vor der Verlinkung die Inhalte auf mögliche Urheberrechtsverletzungen prüfen. Selbst die vor Gericht erfolgreiche Kanzlei ist entsetzt.


  1. 16:46

  2. 16:39

  3. 16:14

  4. 15:40

  5. 15:04

  6. 15:00

  7. 14:04

  8. 13:41