Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UPnP-Sicherheitslücke: Router von AVM…

"Managementschnittstelle" "nicht von außen erreichbar" - Hä?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Managementschnittstelle" "nicht von außen erreichbar" - Hä?

    Autor: Anonymer Nutzer 30.01.13 - 13:50

    Zitat:
    "Zum einen gibt es einen Medienserver und zum anderen eine Managementschnittstelle zur Konfiguration des Routers. Diese Funktionen sind laut Anbieter von außen nicht erreichbar und von innen durch ein Passwort geschützt."
    Zitat Ende.

    Was ist denn mit der "Managementschnittstelle" gemeint, die "nicht von außen erreichbar" ist?

    Also kann wohl kaum "Easy Support" gemeint sein, das dient ja zur Konfiguration von außen. Aber eine "Managementschnittstelle", die durch ein Passwort geschützt sein soll, kann ich in meinem Speedport Router nicht finden. Die einzigen Passwörter, die zu konfigurieren sind, sind das WLAN-Passwort und das Geräte-Passwort.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.13 13:51 durch digitalnative.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "Managementschnittstelle" "nicht von außen erreichbar" - Hä?

    Autor: deutscher_michel 30.01.13 - 14:08

    Also bei der Fritz Box gibts zwei verschiedene Einstellungen:

    "Statusinformationen über UPnP übertragen (empfohlen):
    Über Universal Plug & Play (UPnP) werden für angeschlossene Computer Statusinformationen der FRITZ!Box bereitgestellt. Wenn FRITZ!DSL Statusinformationen anzeigen soll, muss diese Funktion aktiviert sein. Die Funktion hat keinen Einfluss auf Sicherheitseinstellungen der FRITZ!Box."

    und:

    "Änderungen der Sicherheitseinstellungen über UPnP gestatten:
    Programme mit UPnP-Unterstützung können Sicherheitseinstellungen wie die Portfreigaberegeln der FRITZ!Box automatisch verändern. Aktivieren Sie diese Option aus Sicherheitsgründen nur, wenn Sie tatsächlich eingehende Verbindungen aus dem Internet gestatten möchten."


    Ich schätze das letztere als Management-Schnittstelle bezeichnet wird - letztere hab ich pers. noch nie aktiviert..aber schön zu hören dass ich erstere nun auch wieder aktivieren kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "Managementschnittstelle" "nicht von außen erreichbar" - Hä?

    Autor: badman76 30.01.13 - 15:19

    mit "Managementschnittstelle" ist gemeint, dass du z.B. von einem NAS aus den Router konfigurieren kannst, beispielsweise die Portweiterleitungen und Freigaben einstellen. So muss man nicht erst auf dem Router die Port-Regeln zusammenklicken sondern dein NAS übernimmt das für dich.

    Mein Synology NAS hat z.B. diese Funktion und nach Angabe der IP-Adresse, Benutzername und Passwort von dem Speedport, werden die Einstellungen auf dem Router durch mein NAS vorgenommen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "Managementschnittstelle" "nicht von außen erreichbar" - Hä?

    Autor: Anonymer Nutzer 30.01.13 - 15:41

    Mit Passwort meinst du das Gerätepasswort?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "Managementschnittstelle" "nicht von außen erreichbar" - Hä?

    Autor: badman76 31.01.13 - 10:18

    ja genau, das PW ist das Passwort für den Router

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. System-SW-Entwickler/in Embedded Security für Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Integration Manager Processes and IT (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. IT-Mitarbeiter / innen fachlich-technische Dienstleistungen
    Landeshauptstadt München, München
  4. Manager Software Development (m/w)
    TAKATA AG, Berlin und Aschaffenburg

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Fehler in Blogsystem 200.000 Zugangsdaten von SZ-Magazin kopiert
  2. Überwachung Aufregung um Intermediate-Zertifikat für Bluecoat
  3. IT-Sicherheit SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  1. ZUK Z2: Android-Smartphone mit Snapdragon 820 für 245 Euro
    ZUK Z2
    Android-Smartphone mit Snapdragon 820 für 245 Euro

    ZUK hat mit dem Z2 ein neues Smartphone mit Top-Ausstattung zu einem sehr günstigen Preis vorgestellt. Mit einem Snapdragon 820 als SoC, 4 GByte RAM und einem Fingerabdrucksensor kostet das Gerät umgerechnet nur 245 Euro - hat aber das von Smartphones für den chinesischen Markt bekannte LTE-Problem.

  2. Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
    Zenbook 3 im Hands on
    Kleiner, leichter und schneller als das Macbook

    Computex 2016 Asus-Chef Jonney Shih hat es sichtlich genossen, ein Notebook vorzustellen, dessen Eckdaten in allen Belangen besser sind als die des Macbook mit 12-Zoll-Display. Wir haben die beiden Notebooks vor Ort in Taipeh verglichen.

  3. Autokauf: Landgericht Köln entdeckt, dass SMS sich löschen lassen
    Autokauf
    Landgericht Köln entdeckt, dass SMS sich löschen lassen

    Das Landgericht Köln war es, das die IP-Adressen von Redtube-Nutzern ermitteln ließ, weil es den Unterschied zwischen Streaming und Filesharing nicht begriffen hatte. Jetzt brauchte das Gericht einen gerichtlichen IT-Sachverständigen, um zu klären, ob man versendete SMS löschen kann.


  1. 17:31

  2. 17:26

  3. 16:48

  4. 16:35

  5. 15:40

  6. 14:13

  7. 13:50

  8. 13:10