1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UPnP-Sicherheitslücke: Router von AVM…

Schönen Gruß an die Bundesnetzagentur

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schönen Gruß an die Bundesnetzagentur

    Autor: sikorait 30.01.13 - 14:03

    ...und wieder ein Grund mehr, weshalb man von seinem Provider nicht auf deren unsichere Geräte gezwungen werden sollte!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Schönen Gruß an die Bundesnetzagentur

    Autor: Khabaal 30.01.13 - 15:30

    Welche Provider zwingen denn ihre zukünftigen Kunden zur hauseigenen Hardware?
    Bei Kabel Deutschland und der Telekom wird man definitiv nicht dazu gezwungen. Und dass man Hardware direkt optional zum Tarif z.B. als Leihgerät dazubuchen KANN nennt man Service! Im Falle von VDSL und den Highspeed-Anschlüssen von Kabel Deutschland macht das sogar Sinn, da viele der auf dem freien Markt verfügbaren Geräte maximal 24MBit/s Datendurchsatz über den WAN-Port bieten. Darauf wird bei den Anbietern auch meistens extra hingewiesen.
    Wahrscheinlich müssen die sich jeden Tag mit Kunden wie Ihnen rumschlagen, die sich für total schlau halten und letztendlich in der Service-Hotline landen "Schweinerei, mein Anschluss ist viel langsamer als von Ihnen angepriesen!!!"...
    Die Redaktion von Golem sollte wohl langsam die Überschrift ändern auf "golem.de - IT-News für Trolle".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Schönen Gruß an die Bundesnetzagentur

    Autor: Khabaal 30.01.13 - 15:34

    Am schärfsten stelle ich mir vor, wie Sie sich bei Kabel Deutschland einen der Highspeed-Anschlüsse zu legen und in Ihrer lächerlichen Selbstüberschätzung ein eigenes Gerät zulegen, nur um dann zu realisieren, dass leider kein koaxialer Anschluss vorhanden ist :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Schönen Gruß an die Bundesnetzagentur

    Autor: ICH_DU 30.01.13 - 22:39

    Khabaal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Provider zwingen denn ihre zukünftigen Kunden zur hauseigenen
    > Hardware?
    > Bei Kabel Deutschland und der Telekom wird man definitiv nicht dazu
    > gezwungen. Und dass man Hardware direkt optional zum Tarif z.B. als
    > Leihgerät dazubuchen KANN nennt man Service! Im Falle von VDSL und den
    > Highspeed-Anschlüssen von Kabel Deutschland macht das sogar Sinn, da viele
    > der auf dem freien Markt verfügbaren Geräte maximal 24MBit/s Datendurchsatz
    > über den WAN-Port bieten. Darauf wird bei den Anbietern auch meistens extra
    > hingewiesen.
    > Wahrscheinlich müssen die sich jeden Tag mit Kunden wie Ihnen rumschlagen,
    > die sich für total schlau halten und letztendlich in der Service-Hotline
    > landen "Schweinerei, mein Anschluss ist viel langsamer als von Ihnen
    > angepriesen!!!"...
    > Die Redaktion von Golem sollte wohl langsam die Überschrift ändern auf
    > "golem.de - IT-News für Trolle".

    Jap bau mal bei Kabel Deutschland ein eigenes Modem an ;) VIEL SPAß !

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Schönen Gruß an die Bundesnetzagentur

    Autor: s1ou 31.01.13 - 10:09

    Wieso, kann er doch. Er ist ganz frei in der Wahl seines Modems, oder Routers. Er kann alles ranhängen was er möchte. Nur Internet hat er dann halt keins mehr.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Schönen Gruß an die Bundesnetzagentur

    Autor: Khabaal 08.02.13 - 17:41

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso, kann er doch. Er ist ganz frei in der Wahl seines Modems, oder
    > Routers. Er kann alles ranhängen was er möchte. Nur Internet hat er dann
    > halt keins mehr.


    Daran ist aber nicht der Provider schuld. Dass es auf dem Markt kaum Modelle mit z.B. koaxialem WAN-Port oder RJ45-WAN-Ports mit >24MBit/s gibt, liegt einzig und allein an den Herstellern solcher Geräte. Hier den Providern irgendeine Schuld zu geben ist vollkommener Unsinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

  1. Wildstar: NC Soft entlässt Mitarbeiter
    Wildstar
    NC Soft entlässt Mitarbeiter

    Der aus Südkorea stammende Publisher NC Soft kündigt Restrukturierungen und Entlassungen in seinen westlichen Studios an. Die Entwickler von Wildstar sind besonders betroffen, verschont werden lediglich die Macher von Guild Wars 2.

  2. Mozilla: Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen
    Mozilla
    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

    Mit der Initiative Webmaker will Mozilla Nutzer zu Web-Entwicklern machen. Das Projekt plant dazu eine App für Firefox OS, Android und iOS, mit der Web-Apps einfach erstellt und geteilt werden sollen.

  3. Civ Beyond Earth Benchmark: Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle
    Civ Beyond Earth Benchmark
    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

    Civilization Beyond Earth nutzt AMDs Mantle-Schnittstelle für höhere Bildraten, verringert Ruckler und verbessert die Kantenglättung. Toll finden wir zudem das Split Frame Rendering für Crossfire.


  1. 15:56

  2. 15:39

  3. 15:12

  4. 14:48

  5. 14:38

  6. 14:33

  7. 12:33

  8. 11:56