Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VMware ESXi 5: Übernahme des…

Angriffsszenario unrealistisch

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Angriffsszenario unrealistisch

    Autor: damluk 30.11.12 - 15:37

    Der Artikel erwähnt nicht, dass man für dieses Angriffsszenario die Berechtigung haben muss, .vmx Dateien einer VM hochzuladen. Wer das darf, interagiert ja eh bereits auf Host-Ebene.

    Welcher IaaS-Provider erlaubt sowas denn seinen Kunden?

    Grüße

  2. Re: Angriffsszenario unrealistisch

    Autor: amo 30.11.12 - 22:21

    Der Blog ist vom September ..
    War das Thema nicht schon durchgekaut und wie schon gesagt einwenig unrealistisch?
    LG Amo

  3. Re: Angriffsszenario unrealistisch

    Autor: FreddyXY 01.12.12 - 09:13

    Ich denke für jeden der IAAS (Infrastructure as a Service) betreibt, ist diese Angriffsszenario realistisch.

    Schließlich bietet man damit seinen Kunden virtuelle Ressourcen an, um VMs zu betreiben. Die Kunden können dann ihre eigenen VMs oder vApps über ein Webfrontend deployen. Ein typischer Anwendungsfall, der mit Hilfe von z.B. VMwares vCloud Suite vorgesehen ist.

    Oder habe ich was falsch verstanden?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.12 09:14 durch FreddyXY.

  4. Re: Angriffsszenario unrealistisch

    Autor: EPC86 01.12.12 - 12:00

    In dem Vortrag selber wurde das Szenario genauer erläutert, das geht hier im Artikel nicht genau hervor. Zudem gab es eine Übersicht an IaaS Providern, die genau diese Möglichkeit bieten: einen Upload der vmx/vmdk Files. Und genau für für sowas trifft das zu und ist somit realistisch.

    Das steht auch alles ganz genau in dem Blog, da gibt es ein FaQ zu.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.12 12:04 durch EPC86.

  5. Re: Angriffsszenario unrealistisch

    Autor: 1st1 01.12.12 - 19:16

    Für Firmen, die ihre Server virtuell im eigenen Hause betreiben ist das Szenario in der Tat unrealistisch, und das dürfte die Mehrzahl der Installationen sein. Außer der Angriff kommt von innen, von einem Admin, der das Recht hat VMs hochzuladen und zu aktivieren. Und wenn jetzt hier jemand kontert, das wenn der Admin eh schon Admin ist, nein, das kann man sehr genau einstellen, nicht jeder Admin im VCenter darf alles.

    Aber für externe Hoster, die ihre Dienste übers Internet anbieten, ist dieser Angriffsvektor ein echtes Problem.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg
  3. T-Systems International GmbH, Bonn, Leinfelden-Echterdingen, Frankfurt am Main, München
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. House of Wax, Der Polarexpress, Gravity, Mad Max)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. DJI Osmo+ Drohnenkamera am Selfie-Stick
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. Neues iPhone US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple
  2. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  3. Jailbreak 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  1. Altiscale: SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar
    Altiscale
    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

    SAP hat Altiscale gekauft, um bei Big Data mehr Möglichkeiten zu haben. Das Startup könnte in dem deutschen Konzern auch eine neue Strategie in dem Bereich schaffen.

  2. Stiftung Warentest: Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest
    Stiftung Warentest
    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

    Mailbox und Posteo top, Gmail flop - so lässt sich der Mailprovidertest der Stiftung Warentest zusammenfassen. Nachdem der letzte Test zurückgezogen worden war, sollte dieses Mal alles besser laufen. Kritik gibt es trotzdem.

  3. Ausrüster: Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz
    Ausrüster
    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

    Die Ausrüster sehen ein gutes Glasfasernetz als Grundvoraussetzung, damit Deutschland das Ziel erreichen kann, als erstes Land ein 5G-Netz aufzuspannen. Das ist noch nicht ausreichend ausgebaut.


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38