1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox One: Details zu…

Kein Spieleverleih an Freunde

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Spieleverleih an Freunde

    Autor: kiminator7 07.06.13 - 15:17

    Hier im Forum gibt es einige positive Reaktionen. Aber ich glaube im Artikel von Golem wurden einige recht üble Sachen nicht ganz klar dargestellt und so übersehen. Hier die Quelle: http://news.xbox.com/2013/06/license

    Auszüge:
    - Ein gekauftes Spiel darf nur einmal weitergegeben (heißt auf ein anderes Account übertragen werden) und dann auch nur einem Freund, der schon 30 Tage in der Freundesliste steht.
    Klartext: Kein Verleih mehr von Spielen an Freunden (einmalig verschenken geht), Kein privater Verkauf auf Ebay/Amazon

    - Viele Formulierungen wie: Sofern der Publisher es erlaubt
    Ein Glück existieren so viele gnädige kundenfreundliche Publisher wie EA und Activision

    - Verkauf von Spielen nur durch verifizierte Händler (wahrscheinlich Gamestop etc.)
    Klartext: Monopolisierung und Kostenkontrolle des Handels von gebrauchten Spielen

    Ich sehe wirklich wenig positives in dieser Meldung!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Kein Spieleverleih an Freunde

    Autor: Raistlin 07.06.13 - 16:22

    du könntest auch einem freund von dir deinen Account Zugang geben dann kann er alles von dir spielen... und in der Zei nutzt du seinen account. Fertig.

    Das mit den Gebrauchtspielen finde ich jetzt auch nicht so prikelnd.

    Wenn die Publisher wenigstens dann den anstand haben zu sagen "ja wir machen das als Kopierschutz und damit ihr das Spiel nicht weiterverkaufen könnt."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Kein Spieleverleih an Freunde

    Autor: Hordak 07.06.13 - 16:23

    Du kannst auch einfach einen Freund als einen von den 10 Familienmitgliedern deklarieren und schwupp, kann er deine Games über seinen Acccount zocken, dass ist sogar noch viel besser als ausleihen, da du in der Zwischenzeit selber spielen kannst.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Kein Spieleverleih an Freunde

    Autor: Raistlin 07.06.13 - 16:31

    ich denke die wollen dann schon einen beweis dafür ob er in deiner Familie ist... Perso scan oder sowas.

    Ich denke ohne gleichen nachnamen wird es schon schrieriger.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Kein Spieleverleih an Freunde

    Autor: JanZmus 07.06.13 - 16:33

    Ich registriere schonmal die domain "xboxfamilyfinder.com"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Kein Spieleverleih an Freunde

    Autor: Hordak 07.06.13 - 16:49

    Haha aber was sollen meine 3 armen verheirateten Schwestern sagen, die alle den Namen ihres jeweiligen Mannes angenommen haben?

    Also das wird wohl schwerlich über den Nachnamen laufen. Ich denke wirklich, dass man bis zu 10 Personen als Familienmitglied markieren kann, ABER natürlich sich danach nicht mehr so leicht umentscheiden kann. Ist ja auch logisch und verständlich. Einmal Familienmitglied, immer Familienmitglied :) und im Falle einer Scheidung, bei der man cniht besseres zu tun hat, als das Profil zu deaktivieren, gibt MS bestimmt eine Regel vor.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.13 16:50 durch Hordak.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Kein Spieleverleih an Freunde

    Autor: kiminator7 07.06.13 - 17:38

    Ich glaube nicht, dass das family-feature dauerhaft als sharing funktion missbraucht werden kann.
    mann ist eben erstmal in der hand von MS und das ist das Problem, wenn Ausleihen grundsätzlich nicht gestattet ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.13 17:47 durch kiminator7.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Kein Spieleverleih an Freunde

    Autor: withered 07.06.13 - 17:54

    Ja, das geht sicher genau so einfach wie du dir das vorstellst.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

  1. Android 4.4.2: Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt
    Android 4.4.2
    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

    Nach langem Warten erhalten Nutzer von Motorolas Razr HD jetzt Android 4.4.2 für ihr Smartphone. Weiter warten müssen hingegen Besitzer von Mororolas Intel-basiertem Smartphone Razr i.

  2. Galaxy Note 4: 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
    Galaxy Note 4
    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

    Samsung soll von seinem neuen Galaxy Note 4 innerhalb eines Monats 4,5 Millionen Geräte verkauft haben. Das sind 500.000 Smartphones weniger als noch beim Galaxy Note 3, allerdings ist das neue Modell bisher auch nur in Südkorea und China erhältlich gewesen.

  3. Archos 50 Diamond: LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro
    Archos 50 Diamond
    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

    Archos hat mit dem 50 Diamond ein sehr günstiges neues Android-Smartphone vorgestellt, das technisch interessanter als die meisten Geräte des Unternehmens ist: Das 50 Diamond hat ein Full-HD-Display, einen 64-Bit-Prozessor von Snapdragon und LTE-Unterstützung.


  1. 15:19

  2. 13:47

  3. 13:08

  4. 12:11

  5. 01:52

  6. 17:43

  7. 17:36

  8. 17:03