1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1 Milliarde Nutzer…

Windows Server & MS SQL Server

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows Server & MS SQL Server

    Autor elgooG 28.01.13 - 15:46

    Ob sich so etwas mit Windows Server & MS SQL Server nachbilden lässt? ;p



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.13 15:47 durch elgooG.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Windows Server & MS SQL Server

    Autor Stereo 28.01.13 - 17:02

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob sich so etwas mit Windows Server & MS SQL Server nachbilden lässt? ;p


    Bestimmt, aber dann nur für ein Facebook bestehend aus 3-10 Mitgliedern. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Windows Server & MS SQL Server

    Autor TW1920 28.01.13 - 21:45

    Mit Windows Server auf jeden fall - vorrausgesetzt man hat lust die lizenzkosten zu zahlen.

    --

    MS SQL Server reicht vielleicht für ne Entwicklungsumgebung aber ziemlich sicher nicht für 1 Mrd. Nutzer. Aber warum kompliziert Anpassen/Denken? Einfach die Nutzer auf verschiedene abgeschottete Server verteilen -> Doch machbar. (Achtung Ironie!)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Windows Server & MS SQL Server

    Autor Casandro 30.01.13 - 07:49

    Naja, MS SQL ist halt ein einfacher SQL-Server. Facebook hat aber ganz andere Anforderungen.
    Sprich wenn Du da mit MS SQL in der Entwicklungsabteilung anfangen würdest, könntest Du vielleicht noch auf MySQL aufsteigen (das ist schneller), dann ist aber auch schon Schluss.

    Deren System spricht höchstwahrscheinlich kein SQL. Somit nutzt da ein SQL-Server nichts. Und ja, vermutlich könnte man das auch mit Windows Server machen... nur wozu, der hat in den Anwendungen nur Nachteile gegenüber Linux.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Windows Server & MS SQL Server

    Autor Neuro-Chef 02.02.13 - 16:53

    elgooG schrieb:
    > Ob sich so etwas mit Windows Server & MS SQL Server nachbilden lässt? ;p
    Pfff, die Kombination kriegt man mit hoher Chance ja schon mit dem reinen Installieren von WSUS kaputt..

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

  1. Pangu 1.0.1: Jailbreak für iOS 8.1
    Pangu 1.0.1
    Jailbreak für iOS 8.1

    Für iOS 8.1 soll es mit Pangu 1.0.1 einen Jailbreak geben, der aus China stammt. Er nutzt eine Lücke aus, die es ermöglicht, iPhones, iPads und den iPod touch zu entsperren, um Software installieren zu können, die nicht von Apple abgesegnet wurde.

  2. Gratiseinwilligung für Google: Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein
    Gratiseinwilligung für Google
    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

    Es war kaum anders zu erwarten: Die meisten in der VG Media organisierten Verlage wollen keine verkürzte Darstellung ihrer Links bei Google hinnehmen. Der Konzern lehnte zuvor eine Bitte um "Waffenruhe" ab.

  3. John Riccitiello: Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies
    John Riccitiello
    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

    Der Engine-Hersteller Unity Technologies steht unter neuer Führung: Gleichzeitig mit dem Rücktritt von Mitgründer David Helgason als CEO gibt das Unternehmen die Berufung von John Riccitiello als Nachfolger bekannt, dem ehemaligen Chef von Electronic Arts.


  1. 00:45

  2. 20:52

  3. 19:50

  4. 19:46

  5. 19:09

  6. 18:36

  7. 18:22

  8. 17:11