1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1 Milliarde Nutzer…

Windows Server & MS SQL Server

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows Server & MS SQL Server

    Autor: elgooG 28.01.13 - 15:46

    Ob sich so etwas mit Windows Server & MS SQL Server nachbilden lässt? ;p



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.13 15:47 durch elgooG.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Windows Server & MS SQL Server

    Autor: Stereo 28.01.13 - 17:02

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob sich so etwas mit Windows Server & MS SQL Server nachbilden lässt? ;p


    Bestimmt, aber dann nur für ein Facebook bestehend aus 3-10 Mitgliedern. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Windows Server & MS SQL Server

    Autor: TW1920 28.01.13 - 21:45

    Mit Windows Server auf jeden fall - vorrausgesetzt man hat lust die lizenzkosten zu zahlen.

    --

    MS SQL Server reicht vielleicht für ne Entwicklungsumgebung aber ziemlich sicher nicht für 1 Mrd. Nutzer. Aber warum kompliziert Anpassen/Denken? Einfach die Nutzer auf verschiedene abgeschottete Server verteilen -> Doch machbar. (Achtung Ironie!)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Windows Server & MS SQL Server

    Autor: Casandro 30.01.13 - 07:49

    Naja, MS SQL ist halt ein einfacher SQL-Server. Facebook hat aber ganz andere Anforderungen.
    Sprich wenn Du da mit MS SQL in der Entwicklungsabteilung anfangen würdest, könntest Du vielleicht noch auf MySQL aufsteigen (das ist schneller), dann ist aber auch schon Schluss.

    Deren System spricht höchstwahrscheinlich kein SQL. Somit nutzt da ein SQL-Server nichts. Und ja, vermutlich könnte man das auch mit Windows Server machen... nur wozu, der hat in den Anwendungen nur Nachteile gegenüber Linux.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Windows Server & MS SQL Server

    Autor: Neuro-Chef 02.02.13 - 16:53

    elgooG schrieb:
    > Ob sich so etwas mit Windows Server & MS SQL Server nachbilden lässt? ;p
    Pfff, die Kombination kriegt man mit hoher Chance ja schon mit dem reinen Installieren von WSUS kaputt..

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Maker Faire Bay Area 2015: Die Lust, zu schaffen und zu zerstören
Maker Faire Bay Area 2015
Die Lust, zu schaffen und zu zerstören
  1. Materialforschung Forscher 3D-drucken Graphen-Aerogel
  2. General Electric Flugzeugtriebwerk erhält Bauteil aus 3D-Drucker
  3. 3D-Drucker im Lieferwagen Amazon will Waren auf dem Weg zum Kunden produzieren

Golem.de-Test mit Kaspersky: So sicher sind Fototerminals und Copyshops
Golem.de-Test mit Kaspersky
So sicher sind Fototerminals und Copyshops
  1. Security Die Makroviren kehren zurück
  2. Voiceprint Stimmenerkennung ist die neue Gesichtserkennung
  3. Android Tausende Apps akzeptieren gefälschte Zertifikate

Macbook 12 im Test: Einsamer USB-Port sucht passende Partner
Macbook 12 im Test
Einsamer USB-Port sucht passende Partner
  1. Apple Store Apple erhöht Hardwarepreise
  2. Workaround Macbook 12 kann bei Erstinstallation hängen bleiben
  3. Hydradock Elf Ports für das Macbook 12

  1. Fahrdienst: Uber testet autonome Autos in Pittsburgh
    Fahrdienst
    Uber testet autonome Autos in Pittsburgh

    Uber schickt auf den Straßen der US-Metropole Pittsburgh bereits in einem Versuch Autos auf die Straße, die selbst steuern und die Straßen vermessen können. Ob daraus später einmal selbstfahrende Taxis entstehen, die die Kunden autonom zum Ziel bringen, ist nicht bekannt.

  2. Google I/O: Spezielles Google-Betriebssystem für Internet der Dinge
    Google I/O
    Spezielles Google-Betriebssystem für Internet der Dinge

    Unter dem Codenamen Brillo entwickelt Google gerade ein besonders kompaktes Betriebssystem für das Internet der Dinge. Brillo soll nach dem Willen Googles auch auf Geräten laufen, die kein Display besitzen und nur eine geringe Leistung vorweisen. Außerdem gibt es erste Hinweise zu Android M.

  3. Mission Impossible: Hardware zerstört sich durch Hitze selbst
    Mission Impossible
    Hardware zerstört sich durch Hitze selbst

    Aus unzähligen Filmen und Serien ist Hardware bekannt, sie sich selbst zerstören kann, um keine Spuren zu hinterlassen. US-Forscher haben nun tatsächlich Elektronik entwickelt, die sich vernichten kann. Per Funkbefehl setzt Hitze eine für die Hardware fatale Reaktion in Gang.


  1. 11:52

  2. 11:12

  3. 10:56

  4. 10:28

  5. 09:54

  6. 09:15

  7. 09:01

  8. 08:50