Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe Edge: Neue…

Geht's noch komplizierter, Adobe ?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geht's noch komplizierter, Adobe ?

    Autor: digitalvision 25.09.12 - 14:59

    kann man den Download einer Software noch komplizierter machen ?
    Erst Mitglied in der Creative Cloud werden, dann auch noch einen Download-Manager installieren. So erschliesst man keine neue Kunden.
    Verzichte freiwillig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Geht's noch komplizierter, Adobe ?

    Autor: Der schwarze Ritter 25.09.12 - 15:40

    Ich finde den Download gar nicht erst. Lediglich eine Preview von Edge Code, von Animate keine Spur.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Geht's noch komplizierter, Adobe ?

    Autor: zwangsregistrierter 25.09.12 - 17:56

    Mann, mann, mann sind die behindert!
    Kann mal jemand n direkt Link posten?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Geht's noch komplizierter, Adobe ?

    Autor: iu3h45iuh456 25.09.12 - 21:50

    digitalvision schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kann man den Download einer Software noch komplizierter machen ?
    > Erst Mitglied in der Creative Cloud werden, dann auch noch einen
    > Download-Manager installieren. So erschliesst man keine neue Kunden.
    > Verzichte freiwillig.

    Adobe kann sich die komplette Packung Arroganz gegenüber dem Markt leisten. Das ist denen als quasi-Monopolist völlig gleichgültig, ob ein paar Leute darauf keine Lust haben. Verstehe auch nicht, warum es im Bereich der Grafiksoftware (Layout, Illustration, Bildbearbeitung) kaum noch Wettbewerb gibt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Geht's noch komplizierter, Adobe ?

    Autor: ww 25.09.12 - 22:52

    Ahhhhhhhhhhhrg,

    nach über einer Stunde Sucherei...

    - Adobe ID angelegt
    - Adobe Application Manager installiert
    - Im AAM gibt es keinen Edge Animator zum download.

    Echt mal super arm.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Geht's noch komplizierter, Adobe ?

    Autor: ww 25.09.12 - 23:13

    OK, liegt daran, dass ich es mit XP versucht habe.
    XP wird nicht unterstützt, das steht aber leider nirgendwo. LoL

    Nur Win7 Win8 und OSX

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Geht's noch komplizierter, Adobe ?

    Autor: tomate.salat.inc 26.09.12 - 07:45

    Beim Downloadmanager hats bei mir aufgehört. Ich dachte, man könnte das wenigstens im Browser testen. Das war ja noch viel irreführender:

    ich suche erstmal einen "Datei-erstellen"-Button. Finde keinen
    ich erstelle eine leere Datei lokal, zieh sie per drag-and-drop rein um sie hochzuladen...nix passiert
    ich denke mir: "hmm, vllt laufen die Adblocker amok"
    Adblock & Adblock Plus deaktiviert, per drag-and-drop reingezogen....nix passiert
    ich klick auf hochladen und gebe pfad zur datei an. Ok ... nix passiert
    langsam dämmert es mir, ich öffne die datei, schreibe kurzes html-zeugs rein und speichere die Datei
    zieh die Datei wieder per drag-and-drop drüber ... endlich lädt es hoch (eine beschissene Meldung: keine leeren Dateien bitte, wäre wohl zuviel gewesen -.-).

    Gut, jetzt dachte ich, ich könnte die online Editieren.

    Naja, keine Chance, also dachte ich mir "drauf geschissen, lädste es halt runter". Dann kommt die Meldung mit Downloadmanger. Das tolle, den Dialog konnte ich nicht mehr schließen und einen downloadmanager konnte ich auch nicht laden.

    Also, ich hab mich mit abgefunden: ich teste es halt nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Web Designer / Interface Developer (m/w) für den Bereich eShop
    GALERIA Kaufhof GmbH, Köln
  2. Development Manager (m/w)
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breigau
  3. Projektmanager / Berater (m/w)
    [bu:st] GmbH, München
  4. Technische Mitarbeiterin / Technischer Mitarbeiter
    Virtueller Campus Rheinland-Pfalz (VCRP), Kaiserslautern

Detailsuche



Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: MEDION ERAZER P6661 15,6-Zoll-Notebook PCGH-Edition
    899,00€ statt 999,00€ und 128-GB-USB-Stick gratis
  2. Geforce GTX 970/980/980Ti Grafikkarte kaufen und Rise of the Tomb Raider gratis erhalten
  3. NEU: Lenovo YOGA 300 29,5 cm (11,6 Zoll HD LED) Convertible Notebook (Intel Celeron N2940, 2,2GHz, 2GB RAM, 32GB SSD, Intel H
    199,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte
  1. Geforce GTX 980 Ti EVGAs neue Karte wird mit VR-Zubehör ausgeliefert
  2. Server-Prozessor Cern bestätigt Zen-Opteron mit 32 Kernen
  3. Videospeicher GDDR5X geht im Sommer in Serienfertigung

Raspberry Pi Zero angetestet: Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
Raspberry Pi Zero angetestet
Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
  1. Jaguarboard Noch ein Bastelcomputer mit Intel-Chip
  2. Cricetidometer mit Raspberry Pi Ein Schrittzähler für den Hamster
  3. Orange Pi Lite Preis- und Größenkampf der Bastelcomputer

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. Einsteins Vorhersage bestätigt: Forscher weisen erstmals Gravitationswellen nach
    Einsteins Vorhersage bestätigt
    Forscher weisen erstmals Gravitationswellen nach

    Was Albert Einstein vor 100 Jahren theoretisch vorhersagte, wollen Forscher nun experimentell nachgewiesen haben. Ein Spezialobservatorium fing die Signatur zweier verschmelzender Schwarzer Löcher auf. Eine physikalische Sensation.

  2. Datenschmuggel: Alte USB-Sticks als Geheimwaffe gegen Nordkorea
    Datenschmuggel
    Alte USB-Sticks als Geheimwaffe gegen Nordkorea

    Aktivisten rufen dazu auf, USB-Sticks zu spenden, um sie an nordkoreanische Regimegegner weiterzuleiten. Die bespielen die Speicher mit westlichen Medien und schmuggeln sie nach Nordkorea. Die Aktion soll helfen, die Bevölkerung aufzuklären, die von der Außenwelt abgeschirmt wird.

  3. Remedy Entertainment: Hardware-Anforderungen für Quantum Break veröffentlicht
    Remedy Entertainment
    Hardware-Anforderungen für Quantum Break veröffentlicht

    Gleichzeitig mit der Fassung für die Xbox One will Microsoft das grafisch spektakuläre Zeitreise-Actionspiel Quantum Break auch für PCs mit Windows 10 veröffentlichen. Die Hardware-Anforderungen liegen bereits vor.


  1. 17:03

  2. 16:25

  3. 15:55

  4. 15:49

  5. 15:38

  6. 15:28

  7. 14:59

  8. 14:09