1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Spielekonsole…

Viel Potenzial

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel Potenzial

    Autor: matok 01.11.12 - 16:18

    Das Ding hat viel Potenzial. Günstig, klein, wahrscheinlich lautlos, geringer Strombedarf. Mal sehen, was so an Software kommt. Ich hätte das Ding gerne gar nicht mal zum Zocken, da habe ich eine PS3. Mir würde es gefallen als Setop Box, die ich als Mediaplayer für beliebige Formate nutzen kann (das wird wohl kein Problem), mit der ich Zugriff auf Internetdienste wie YT, Mediathek, VOD Dienste, Internetradio etc. habe und bei der ich den Mediaplayer über eine Smartphone-App steuern kann (für Audiowiederhabe, damit ich den Fernseher nicht laufen lassen muss).

    Bin schon sehr gespannt, was da so kommt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.12 16:22 durch matok.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Viel Potenzial

    Autor: Der braune Lurch 01.11.12 - 16:25

    Ich hoffe, dass sich da ein "Meta-Markt" entwickelt, also Middleware, und das Gerät dann sehr attraktiv für die Indiestudios wird. Ich klinge hier zwar wie ein Hippie, aber oft waren die Bestimmungen in den Marktplätzen der Anbieter wie Nintendo und Microsoft so schlecht, dass dort nur große Publisher ihre kleinen Projekte abladen (Ausnahmen bestätigen die Regel).

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------
    How much money have you spent on League of Legends?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Viel Potenzial

    Autor: cyro 01.11.12 - 18:08

    Da die Plattform offen für Entwickler und "Hacker" ist, bin ich zuversichtlich das sich die OUYA zu einer kleinen Medienzentrale entwickelt.

    Bei Spielen würd ich nicht zuviel erwarten. Die üblichen Smartphonespiele sind nicht annähernd so umfangreich wie X-Box oder PS3 Umsetzungen. Vielleicht in ein paar Jahren, wenn Android auf dem Tablet mehr an Bedeutung gewinnt. Aber ob dann die Hardware der OUYA noch ausreicht wird man sehen.

    ////\\\\ - Indie-, Retro-, Hobbygames. Der Blog auf www.asamakabino.de - ////\\\\

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Freie Bürosoftware: Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne
    Freie Bürosoftware
    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

    Nach der Aufspaltung der Projekte Openoffice und Libreoffice war lange nicht klar, wer das Rennen bei der Entwicklung machen würde. Vier Jahre später zeichnet sich jedoch ein deutlicher Gewinner ab.

  2. Smartwatch: Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar
    Smartwatch
    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

    Die Smartwatches Pebble Time und Pebble Time Steel haben auf Kickstarter Zusagen von mehr als 20 Millionen US-Dollar erzielt. Für die Serienfertigung war nur eine halbe Million erforderlich. Die Auslieferung soll schon im Mai 2015 beginnen.

  3. Manfrotto: Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen
    Manfrotto
    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

    Manfrotto hat drei unterschiedlich helle LED-Lampen vorgestellt, die über einen eingebauten Lithium-Ionen-Akku ungefähr eine Stunde betrieben werden. Sie werden über USB aufgeladen und sollen beim Filmen und Fotografieren die Umgebung erhellen.


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52