Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Spielekonsole…

Hype um nichts

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hype um nichts

    Autor: miscanalyst 29.12.12 - 11:02

    - Eine Spielkonsole ist die verheiratung von proprietärer Hardware mit proprietärer Software, per definition.

    - Der Android-powered Hotspot liegt dann in Form von leistungsfähigerem Smartphone daneben und vesorgt die Ouya HTPC mit internet. ooouuuu yaaaeahh!

    - Android kann längst nativ gamepads bedienen u.a. Dualshock, und das alles per BT zusammen mit den BT audiogeräten. Verbindet sich also automatisch sowie diese einmal gekoppelt wurden.
    -Wireless display (miracast) gehört die Zukunft, und adapter sind jetzt schon günstig und klein.
    -Es gibt nun auch die möglichkeit das Smartphone display als touchpad zu verwenden während Full-HD Output.

    -Offener als Android geht es kaum. Das bietet auch quasi keinen schutz von Intellectual property. Die ganz wenigen Versuche von qualitativen Spielen sind gescheitert.


    TL/DR: OuYa ist bestenfalls ein HTPC aber keine Spielekonsole.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hype um nichts

    Autor: Endwickler 29.12.12 - 11:48

    miscanalyst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Eine Spielkonsole ist die verheiratung von proprietärer Hardware mit
    > proprietärer Software, per definition.
    > ...

    Hier kann man eigentlich schon mit dem Lesen aufhören, denn das scheint eine sehr merkwürdige Definition zu sein. Woher ist sie?

    Mit dieser kleinen Konsole werden zumindest diese ganzen Linuxfanatiker befriedigt, die selbst einen Taschenrechner ablehnen, auf dem sie nicht selber Linux installieren können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.12.12 11:53 durch Endwickler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  3. Daimler AG, Kamenz
  4. Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,90€
  2. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Lego im Test: Das Erwachen der Lustigkeit
Star Wars Lego im Test
Das Erwachen der Lustigkeit
  1. Mixed Reality Lucasfilm und Magic Leap bringen Star Wars ins Wohnzimmer
  2. Playstation Kriegsgott statt neuer Konsolenhardware
  3. Trials on Tatooine Wie Lucasfilm Star Wars in die Virtual Reality gebracht hat

Axon 7 im Hands on: Oneplus bekommt starke Konkurrenz
Axon 7 im Hands on
Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  1. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. BND-Gesetzreform Voller Zugriff auf die Kabel der Telekom
  2. Gehalt.de Was Frauen in IT-Jobs verdienen
  3. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft

  1. Passwort-Cracker: Hashcat will jetzt auch Veracrypt knacken können
    Passwort-Cracker
    Hashcat will jetzt auch Veracrypt knacken können

    Die neue Version von Hashcat führt die bislang getrennten Versionen mit CPU- und GPU-Support zusammen. Außerdem können neue Hashes angegriffen werden.

  2. Sparc S7: Oracle attackiert Intels Xeon mit acht Kernen bei 4,27 GHz
    Sparc S7
    Oracle attackiert Intels Xeon mit acht Kernen bei 4,27 GHz

    Bis zu doppelt so flott pro Kern: Oracles Server-Prozessor Sparc S7 soll Intels Xeon E5 mit Broadwell-Technik Konkurrenz machen. Eine der cleversten Funktionen ist dabei noch nicht einmal eingeschaltet.

  3. Musikstreaming: Spotify wirft Apple Behinderung des Wettbewerbs vor
    Musikstreaming
    Spotify wirft Apple Behinderung des Wettbewerbs vor

    Spotify fühlt sich von Apple geschädigt: Apple halte Updates für die Spotify-App im App Store zurück, um den Konkurrenten zu behindern, behauptet der Musikstreamingdienst - und hat Anwälte eingeschaltet.


  1. 11:39

  2. 11:35

  3. 10:36

  4. 10:30

  5. 10:23

  6. 10:14

  7. 09:44

  8. 07:58