Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Spielekonsole…

so groß!?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. so groß!?

    Autor: velo 28.12.12 - 11:24

    Wow, die Konsole muss auf einer Palette transportiert werden!

    ... nicht ernst gemeint!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: so groß!?

    Autor: Nephtys 28.12.12 - 12:34

    velo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow, die Konsole muss auf einer Palette transportiert werden!
    >
    > ... nicht ernst gemeint!


    Der Witz ist: 2/3 des Geäuses sind quasi nur Luft.

    Naja... immerhin ist das ganze auch Smartphone-Hardware und nicht viel mehr^^
    Mal sehen wann die ersten Hacks raus kommen für noch kleinere Gehäuse^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: so groß!?

    Autor: kockott 28.12.12 - 13:31

    ich hoffe eher der Lüfer ist nur für die Entwickler Version - vermute mal das im Endprodukt ein dicker Kühlkörper enthalten ist

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: so groß!?

    Autor: Hotohori 28.12.12 - 13:39

    kockott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich hoffe eher der Lüfer ist nur für die Entwickler Version - vermute mal
    > das im Endprodukt ein dicker Kühlkörper enthalten ist

    Wenn der Lüfter langsam genug läuft ist das ja eigentlich auch schon genug. Sind ja meist nur zu laut weil eine zu kleine Größe gewählt wurde und um das auszubalancieren läuft er entsprechend hochtourig.

    Jedenfalls ist die Konsole so klein das man sieh beinahe als Süß bezeichnen könnte. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: so groß!?

    Autor: kockott 28.12.12 - 13:43

    meinen bisherigen Konsolen wie Gamecube und Wii habe ich immer den Lüfter ausgetauscht weil das Original viel zu laut war für meine Verhältnisse, ich spiele gern abends wenn die Kinder schlafen, da darf nichts nervigen Brummen oder Pfeifen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: so groß!?

    Autor: Geistesgegenwart 28.12.12 - 13:48

    kockott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich hoffe eher der Lüfer ist nur für die Entwickler Version - vermute mal
    > das im Endprodukt ein dicker Kühlkörper enthalten ist

    Denke ich auch, zumal im Video gesagt wird dass nur die Entwicklerversion ein Plastikgehäuse hat. Die Endversion wird ein Metallgehäuse haben, an dem sich dann Heatpipes befestigen lassen werden. Lüfter wären jedenfalls für nen Mediaplayer ein No-Go.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: so groß!?

    Autor: Hotohori 28.12.12 - 14:11

    Gerade bei den großen Konsolen wird gespart wo es geht und da gehört der Lüfter eben immer mit dazu. Dazu wollen sie die Hardware immer in einem möglichst kleinen Gehäuse habe, wo dann meist für eine brauchbare Kühllösung auch der Platz fehlt. Ouya scheint ja hier großzügig mit dem Platz umgehen, eine Menge Luft im Gehäuse, da sollte eine ordentliche Kühllösung deutlich besser möglich sein.

    Aber mal abwarten ob die Kühllösung auch für die Konsumenten Version von Ouya so sein wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: so groß!?

    Autor: Endwickler 29.12.12 - 10:53

    velo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow, die Konsole muss auf einer Palette transportiert werden!
    >
    > ... nicht ernst gemeint!


    Das war auch mein erster Gedanke, als ich das Bild mit der Palette sah und darunter die Bezeichnung im Singular, die natürlich korrekt ist, weil sie von der Version spricht und nicht von einer einzelnen Konsole. War trotzdem ein lustiger Gedanke.

    Einige Kommentierende scheinen das anders verstanden zu haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.12.12 10:54 durch Endwickler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: so groß!?

    Autor: elgooG 05.01.13 - 20:35

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade bei den großen Konsolen wird gespart wo es geht und da gehört der
    > Lüfter eben immer mit dazu. Dazu wollen sie die Hardware immer in einem
    > möglichst kleinen Gehäuse habe, wo dann meist für eine brauchbare
    > Kühllösung auch der Platz fehlt. Ouya scheint ja hier großzügig mit dem
    > Platz umgehen, eine Menge Luft im Gehäuse, da sollte eine ordentliche
    > Kühllösung deutlich besser möglich sein.
    >
    > Aber mal abwarten ob die Kühllösung auch für die Konsumenten Version von
    > Ouya so sein wird.

    Es wird sich zeigen, was die Konsole nun wirklich kann. Da die Endversion auch kein Plastikgehäuse haben wird, kann auch auf hochwertigere Verabeitung und effizientere Kühlung gehofft werden.

    Für mich ist das Gehäuse etwas klein geraten, vor allem weil es ja auch den Ansatz gibt, Hardware-Hacker einzuladen. Naja, hoffentlich lässt sich bei der fertigen Version die Platine auch so einfach entnehmen.

    Kleiner sollte das Gehäuse auf keinen Fall sein. Anders als bei Tablets/Smartphones sind ja immerhin einige Kabel angeschlossen. Damit das Gehäuse stabil an seinem Standort bleibt, wäre ein kleineres Gehäuse sicher nicht gerade optimal.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior Consultant Enterprise Architecture R&D IT (m/w)
    BAYER AG, Wuppertal Elberfeld
  2. Softwareenwtickler (m/w) Java
    GIGATRONIK München GmbH, Magdeburg
  3. Senior Software-Entwickler (m/w)
    Optimize My Day GmbH, Düsseldorf
  4. Softwaretester (m/w) im Umfeld Desktop-, Web- oder Mobile Development
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. Sapphire Radeon R9 Fury Tri-X
    ab 565,30€
  2. GTX-950-TIPP: 10 € Casbhack auf EVGA GeForce GTX 950 SC+ & GTX 950 FTW
  3. ARLT-Sale
    (Restposten, Rücksendungen und Gebrauchtware)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows 10 IoT ausprobiert: Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT ausprobiert
Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Orange Pi PC Bastelrechner für 15 US-Dollar
  2. Odroid C1+ Ausnahmsweise teurer, dafür praktischer und mit mehr Sound
  3. PiUSV+ angetestet Überarbeitete USV für das Raspberry Pi

Oneplus Two im Test: Zwei ist besser als Eins
Oneplus Two im Test
Zwei ist besser als Eins
  1. Oneplus Two im Hands On Das Flagship-Killerchen
  2. Oneplus-One-Nachfolger Neues Oneplus Two wird ab 340 Euro kosten
  3. Two-Smartphone Oneplus verspricht vereinfachtes Einladungssystem

Chaos Communication Camp 2015: Donnerschläge, Cert-Taucher und Bimmelbahnhacker
Chaos Communication Camp 2015
Donnerschläge, Cert-Taucher und Bimmelbahnhacker
  1. Security Die Gefahr der vernetzten Autos
  2. Hackertreffen Pack die Badehose ein, lass die Kamera daheim

  1. Präsentation: Apples iPhone-Event findet am 9. September 2015 statt
    Präsentation
    Apples iPhone-Event findet am 9. September 2015 statt

    Apple hat die internationalen Presse zu dem diesjährigen Event am 9. September 2015 um 19 Uhr deutscher Zeit eingeladen. Dazu hat Apple das Bill Graham Civic Auditorium in San Francisco gemietet, das 7.000 Menschen Platz bietet.

  2. Vectoring: Landkreise wollen Glasfaser statt Dobrindts Breitband
    Vectoring
    Landkreise wollen Glasfaser statt Dobrindts Breitband

    Glasfaser ist von der staatlichen Förderung meist ausgeschlossen. Die Landkreise lehnen die Vectoring-Förderung von Bundesverkehrsminister Dobrindt als zu kurzfristig gedacht ab.

  3. Swisscom: Mobilfunkbetreiber startet Wifi-Calling in Gebäuden
    Swisscom
    Mobilfunkbetreiber startet Wifi-Calling in Gebäuden

    Swisscom schaltet den Dienst Wifi-Calling für sein Netz und später auch im Ausland frei. Damit nutzt der Kunde WLAN, wenn dies die bessere Verbindung ist. Zahlen muss der Nutzer trotzdem den Mobilfunktarif.


  1. 21:06

  2. 20:53

  3. 20:16

  4. 20:00

  5. 19:52

  6. 17:53

  7. 17:40

  8. 17:35