1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Software-Entwicklung
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » asm.js: Odinmonkey macht…

"fast so schnell wie nativen Code"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor rayo 22.03.13 - 09:32

    Titel:
    "Odinmonkey macht Javascript fast so schnell wie nativen Code"

    Im Text:
    "Die Entwickler gehen davon aus, dass asm.js-Programme etwa halb so schnell sind wie nativer Code, der in C/C++ geschrieben wurde."

    Aha, fast so schnell ist jetzt halb so schnell, nett ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor developer 22.03.13 - 09:35

    rayo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Titel:
    > "Odinmonkey macht Javascript fast so schnell wie nativen Code"
    >
    > Im Text:
    > "Die Entwickler gehen davon aus, dass asm.js-Programme etwa halb so schnell
    > sind wie nativer Code, der in C/C++ geschrieben wurde."
    >
    > Aha, fast so schnell ist jetzt halb so schnell, nett ...

    Na ja, wenn man das mit dem Faktor vergleicht um den es aktuell langsamer ist, dann ist das "fast" so schnell.

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor Tapsi 22.03.13 - 09:48

    Kommt immer darauf an von wo man das ganze betrachtet. Aus der Sicht von derzeitigem JS Umgebungen mag das wirklich als fast so schnell wie C++ interpretiert werden.

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor GodsBoss 22.03.13 - 10:00

    > Titel:
    > "Odinmonkey macht Javascript fast so schnell wie nativen Code"
    >
    > Im Text:
    > "Die Entwickler gehen davon aus, dass asm.js-Programme etwa halb so schnell
    > sind wie nativer Code, der in C/C++ geschrieben wurde."
    >
    > Aha, fast so schnell ist jetzt halb so schnell, nett ...

    Wenn die Ausführungsgeschwindigkeit sich sonst um Größenordnungen unterscheidet, ist das die passende Formulierung.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor ralfh 22.03.13 - 10:20

    Wobei zur vollständigen Antwort auch gehört, dass nativer Code noch nicht schnell sein muss.

    Gerade das Beispiel C++ ist eher eines für relativ langsamen nativen Code.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor JohnPeters961 22.03.13 - 11:00

    ralfh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade das Beispiel C++ ist eher eines für relativ langsamen nativen Code.

    Autsch... So ein Schwachsinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor Klausens 22.03.13 - 11:07

    Naja, c++ ist ja auch nicht die einzige Sprache mit nativem Code. WOhl aber eine der Schnellsten.
    Nimm z.B. Delphi, das erzeugt auch nativen Code, aber irgendwas Faktor 2-3 langsamer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor ssssssssssssssssssss 22.03.13 - 11:07

    Native: 402 seconds,
    asm.js version: 605 seconds,
    asm.js version in Chrome: 3724 second

    Nativ 100%
    ams.js ~150%
    chrome ~920%

    kommt doch gut hin

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor Tapsi 22.03.13 - 11:15

    Was ich mich Frage ob der für ASM optimierte Code in einem normalen Browser ohne ASM noch langsamer ist als eine nicht optimierte Version.

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor oliver.n.h 22.03.13 - 11:16

    > Nativ 100%
    > ams.js ~150%
    > chrome ~920%

    Besser

    Nativ ~ 11%
    Ams.js ~ 16%
    Chrome 100%

    16 prozent ist sehr nahe bei 11%, und mir denen prozentzahlen da kleiner sieht man besser wie sich die Geschwindigkeit verbesser hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor ralfh 22.03.13 - 12:19

    JohnPeters961 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ralfh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gerade das Beispiel C++ ist eher eines für relativ langsamen nativen
    > Code.
    >
    > Autsch... So ein Schwachsinn.


    Alles eine Frage des Maßstabs. Ntürlich, wenn man unter nativen Code Pascal oder Delphi oder so einen Schwachsinn versteht mag es falsch sein.

    Ich dachte aber eher an Fortran, C oder Assembler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor JohnPeters961 22.03.13 - 12:20

    ralfh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JohnPeters961 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ralfh schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Gerade das Beispiel C++ ist eher eines für relativ langsamen nativen
    > > Code.
    > >
    > > Autsch... So ein Schwachsinn.
    >
    > Ich dachte aber eher an C.

    Genau deswegen: Autsch, so ein Schwachsinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor Tapsi 22.03.13 - 12:24

    Sollte Assembler nicht schneller als C++ sein ?! Oo

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor JohnPeters961 22.03.13 - 12:30

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte Assembler nicht schneller als C++ sein ?! Oo

    Rein theoretisch ja. Praktisch nein, denn kein Assembler-Entwickler wird sich an die tausend möglichen Optimierungen erinnern könnten die ein Compiler in der Regel durchführen kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor Tapsi 22.03.13 - 12:32

    Ah so meinst du das. ^^

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor k@rsten 22.03.13 - 13:23

    Es geht ja eher um den Vergleich zwischen Javascript und C#, hier ist das aktuelle Javascript in modernen Browsern ja bereits etwa halb so schnell wie C# Code. Mit Mozillas Projekt oder auch Googles Dart holt hier Javascript auf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor NeoTiger 24.03.13 - 08:30

    JohnPeters961 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tapsi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sollte Assembler nicht schneller als C++ sein ?! Oo
    >
    > Rein theoretisch ja. Praktisch nein, denn kein Assembler-Entwickler wird
    > sich an die tausend möglichen Optimierungen erinnern könnten die ein
    > Compiler in der Regel durchführen kann.

    Auf der anderen Seite wird Assembler dafür nicht durch eine Runtime ausgebremst, die sich um Polymorphie und Garbage Collection kümmern muss. Letztlich entscheidet aber mehr die Art zu Programmieren und weniger die Sprache über die Geschwindigkeit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor ursfoum14 24.03.13 - 15:00

    rayo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Titel:
    > "Odinmonkey macht Javascript fast so schnell wie nativen Code"
    >
    > Im Text:
    > "Die Entwickler gehen davon aus, dass asm.js-Programme etwa halb so schnell
    > sind wie nativer Code, der in C/C++ geschrieben wurde."
    >
    > Aha, fast so schnell ist jetzt halb so schnell, nett ...

    War wohl eher auf Java oder C# bezogen. Auf jedenfall nette Idee. bin nur gespannt ob's klappt.

    |0 und + scheinen auf jedenfal mit (int) oder (float) vergleichbar zu sein.

    Wobei mir die Methode parseInt und parseFloat wohl besser gefallen würde. Sieht sonnst irgendwie schmutzig aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor GodsBoss 24.03.13 - 15:51

    > > Titel:
    > > "Odinmonkey macht Javascript fast so schnell wie nativen Code"
    > >
    > > Im Text:
    > > "Die Entwickler gehen davon aus, dass asm.js-Programme etwa halb so
    > schnell
    > > sind wie nativer Code, der in C/C++ geschrieben wurde."
    > >
    > > Aha, fast so schnell ist jetzt halb so schnell, nett ...
    >
    > War wohl eher auf Java oder C# bezogen. Auf jedenfall nette Idee. bin nur
    > gespannt ob's klappt.
    >
    > |0 und + scheinen auf jedenfal mit (int) oder (float) vergleichbar zu
    > sein.
    >
    > Wobei mir die Methode parseInt und parseFloat wohl besser gefallen würde.
    > Sieht sonnst irgendwie schmutzig aus.

    Es wäre m.E. nicht sinnvoll gewesen, diese beiden zu nutzen. Erstens ist es viel mehr Schreibarbeit, zweitens werden sie für die Aufgabe gebraucht, tatsächlich Strings (oder Werte, die zu Strings konvertiert werden können) als Integers oder Float zu parsen. +x und x|0 sind dabei keine Äquivalente, weil zumindest parseInt und |0 nicht immer das gleiche Ergebnis liefern: [parseInt("foo"), "foo"|0] evaluiert zu [Nan, 0]

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

A Maze 2014: Tanzen mit der Perfect Woman
A Maze 2014
Tanzen mit der Perfect Woman

Viele Spiele auf dem Indiegames-Festival A Maze 2014 wirkten auf den ersten Blick abwegig. Doch die kuriosen Konzepte ergeben Sinn. Denn hinter Storydruckern, Schlafsäcken und virtuellen Fingerfallen versteckten sich erstaunlich plausible Spielideen.

  1. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  2. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld
  3. Indie-Game NaissanceE Wenn der Ton das Spiel macht

Videospiele: Inkompetenz macht Spieler wütend
Videospiele
Inkompetenz macht Spieler wütend

Gegner von Videospielen behaupten gerne, gewalttätige Spiele machten aggressiv. Eine Studie aber besagt: Nicht nur der Inhalt, sondern auch die Spielmechanik ist schuld.


  1. Quartalsbericht: Google kann Gewinn nur leicht steigern
    Quartalsbericht
    Google kann Gewinn nur leicht steigern

    Google hat im ersten Quartal 3,45 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Die Analysten waren mit einigen Angaben nicht zufrieden, und der Kurs der Aktie fiel.

  2. Maynard: Wayland-Shell für den Raspberry Pi
    Maynard
    Wayland-Shell für den Raspberry Pi

    Um künftig auch Wayland-Anwendungen auf dem Raspberry Pi nutzen zu können, entwickelt ein Team eine eigens geschriebene Desktop-Shell, die bereits als Paket getestet werden kann.

  3. BGH-Urteil: Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige
    BGH-Urteil
    Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige

    Ein Elektromarkt darf nicht mit unspezifischen Geräteangaben werben. Technische Details in den Anzeigen reichen nach Ansicht des BGH nicht aus.


  1. 22:36

  2. 17:41

  3. 17:16

  4. 17:09

  5. 16:19

  6. 16:14

  7. 15:55

  8. 15:43