1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › asm.js: Odinmonkey macht…

"fast so schnell wie nativen Code"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor: rayo 22.03.13 - 09:32

    Titel:
    "Odinmonkey macht Javascript fast so schnell wie nativen Code"

    Im Text:
    "Die Entwickler gehen davon aus, dass asm.js-Programme etwa halb so schnell sind wie nativer Code, der in C/C++ geschrieben wurde."

    Aha, fast so schnell ist jetzt halb so schnell, nett ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor: developer 22.03.13 - 09:35

    rayo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Titel:
    > "Odinmonkey macht Javascript fast so schnell wie nativen Code"
    >
    > Im Text:
    > "Die Entwickler gehen davon aus, dass asm.js-Programme etwa halb so schnell
    > sind wie nativer Code, der in C/C++ geschrieben wurde."
    >
    > Aha, fast so schnell ist jetzt halb so schnell, nett ...

    Na ja, wenn man das mit dem Faktor vergleicht um den es aktuell langsamer ist, dann ist das "fast" so schnell.

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor: Tapsi 22.03.13 - 09:48

    Kommt immer darauf an von wo man das ganze betrachtet. Aus der Sicht von derzeitigem JS Umgebungen mag das wirklich als fast so schnell wie C++ interpretiert werden.

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor: GodsBoss 22.03.13 - 10:00

    > Titel:
    > "Odinmonkey macht Javascript fast so schnell wie nativen Code"
    >
    > Im Text:
    > "Die Entwickler gehen davon aus, dass asm.js-Programme etwa halb so schnell
    > sind wie nativer Code, der in C/C++ geschrieben wurde."
    >
    > Aha, fast so schnell ist jetzt halb so schnell, nett ...

    Wenn die Ausführungsgeschwindigkeit sich sonst um Größenordnungen unterscheidet, ist das die passende Formulierung.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor: ralfh 22.03.13 - 10:20

    Wobei zur vollständigen Antwort auch gehört, dass nativer Code noch nicht schnell sein muss.

    Gerade das Beispiel C++ ist eher eines für relativ langsamen nativen Code.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor: JohnPeters961 22.03.13 - 11:00

    ralfh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade das Beispiel C++ ist eher eines für relativ langsamen nativen Code.

    Autsch... So ein Schwachsinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor: Klausens 22.03.13 - 11:07

    Naja, c++ ist ja auch nicht die einzige Sprache mit nativem Code. WOhl aber eine der Schnellsten.
    Nimm z.B. Delphi, das erzeugt auch nativen Code, aber irgendwas Faktor 2-3 langsamer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor: ssssssssssssssssssss 22.03.13 - 11:07

    Native: 402 seconds,
    asm.js version: 605 seconds,
    asm.js version in Chrome: 3724 second

    Nativ 100%
    ams.js ~150%
    chrome ~920%

    kommt doch gut hin

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor: Tapsi 22.03.13 - 11:15

    Was ich mich Frage ob der für ASM optimierte Code in einem normalen Browser ohne ASM noch langsamer ist als eine nicht optimierte Version.

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor: oliver.n.h 22.03.13 - 11:16

    > Nativ 100%
    > ams.js ~150%
    > chrome ~920%

    Besser

    Nativ ~ 11%
    Ams.js ~ 16%
    Chrome 100%

    16 prozent ist sehr nahe bei 11%, und mir denen prozentzahlen da kleiner sieht man besser wie sich die Geschwindigkeit verbesser hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor: ralfh 22.03.13 - 12:19

    JohnPeters961 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ralfh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gerade das Beispiel C++ ist eher eines für relativ langsamen nativen
    > Code.
    >
    > Autsch... So ein Schwachsinn.


    Alles eine Frage des Maßstabs. Ntürlich, wenn man unter nativen Code Pascal oder Delphi oder so einen Schwachsinn versteht mag es falsch sein.

    Ich dachte aber eher an Fortran, C oder Assembler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor: JohnPeters961 22.03.13 - 12:20

    ralfh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JohnPeters961 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ralfh schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Gerade das Beispiel C++ ist eher eines für relativ langsamen nativen
    > > Code.
    > >
    > > Autsch... So ein Schwachsinn.
    >
    > Ich dachte aber eher an C.

    Genau deswegen: Autsch, so ein Schwachsinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor: Tapsi 22.03.13 - 12:24

    Sollte Assembler nicht schneller als C++ sein ?! Oo

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor: JohnPeters961 22.03.13 - 12:30

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte Assembler nicht schneller als C++ sein ?! Oo

    Rein theoretisch ja. Praktisch nein, denn kein Assembler-Entwickler wird sich an die tausend möglichen Optimierungen erinnern könnten die ein Compiler in der Regel durchführen kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor: Tapsi 22.03.13 - 12:32

    Ah so meinst du das. ^^

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor: k@rsten 22.03.13 - 13:23

    Es geht ja eher um den Vergleich zwischen Javascript und C#, hier ist das aktuelle Javascript in modernen Browsern ja bereits etwa halb so schnell wie C# Code. Mit Mozillas Projekt oder auch Googles Dart holt hier Javascript auf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor: NeoTiger 24.03.13 - 08:30

    JohnPeters961 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tapsi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sollte Assembler nicht schneller als C++ sein ?! Oo
    >
    > Rein theoretisch ja. Praktisch nein, denn kein Assembler-Entwickler wird
    > sich an die tausend möglichen Optimierungen erinnern könnten die ein
    > Compiler in der Regel durchführen kann.

    Auf der anderen Seite wird Assembler dafür nicht durch eine Runtime ausgebremst, die sich um Polymorphie und Garbage Collection kümmern muss. Letztlich entscheidet aber mehr die Art zu Programmieren und weniger die Sprache über die Geschwindigkeit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor: ursfoum14 24.03.13 - 15:00

    rayo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Titel:
    > "Odinmonkey macht Javascript fast so schnell wie nativen Code"
    >
    > Im Text:
    > "Die Entwickler gehen davon aus, dass asm.js-Programme etwa halb so schnell
    > sind wie nativer Code, der in C/C++ geschrieben wurde."
    >
    > Aha, fast so schnell ist jetzt halb so schnell, nett ...

    War wohl eher auf Java oder C# bezogen. Auf jedenfall nette Idee. bin nur gespannt ob's klappt.

    |0 und + scheinen auf jedenfal mit (int) oder (float) vergleichbar zu sein.

    Wobei mir die Methode parseInt und parseFloat wohl besser gefallen würde. Sieht sonnst irgendwie schmutzig aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: "fast so schnell wie nativen Code"

    Autor: GodsBoss 24.03.13 - 15:51

    > > Titel:
    > > "Odinmonkey macht Javascript fast so schnell wie nativen Code"
    > >
    > > Im Text:
    > > "Die Entwickler gehen davon aus, dass asm.js-Programme etwa halb so
    > schnell
    > > sind wie nativer Code, der in C/C++ geschrieben wurde."
    > >
    > > Aha, fast so schnell ist jetzt halb so schnell, nett ...
    >
    > War wohl eher auf Java oder C# bezogen. Auf jedenfall nette Idee. bin nur
    > gespannt ob's klappt.
    >
    > |0 und + scheinen auf jedenfal mit (int) oder (float) vergleichbar zu
    > sein.
    >
    > Wobei mir die Methode parseInt und parseFloat wohl besser gefallen würde.
    > Sieht sonnst irgendwie schmutzig aus.

    Es wäre m.E. nicht sinnvoll gewesen, diese beiden zu nutzen. Erstens ist es viel mehr Schreibarbeit, zweitens werden sie für die Aufgabe gebraucht, tatsächlich Strings (oder Werte, die zu Strings konvertiert werden können) als Integers oder Float zu parsen. +x und x|0 sind dabei keine Äquivalente, weil zumindest parseInt und |0 nicht immer das gleiche Ergebnis liefern: [parseInt("foo"), "foo"|0] evaluiert zu [Nan, 0]

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Ubuntu 14.10: Zum Geburtstag kaum Neues
Ubuntu 14.10
Zum Geburtstag kaum Neues
  1. Thomas Voß "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"
  2. Ubuntu Unity 8 soll Standard in 16.04 werden
  3. Ubuntu Unity-Lockscreen-Bug kann Passwort verraten

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

  1. Sicherheit: Nacktscanner jetzt doch für deutsche Flughäfen
    Sicherheit
    Nacktscanner jetzt doch für deutsche Flughäfen

    Nach einem Zeitungsbericht werden auf deutschen Flughäfen nun doch Körperscanner eingesetzt. Sie zeigen allerdings nur stilisierte Umrisse der Personen an. Die Benutzung ist freiwillig. Doch wer nicht damit kontrolliert werden will, wird körperlich untersucht.

  2. HDMI-Handshake: Firmware 2.0 lässt manche Playstation 4 verstummen
    HDMI-Handshake
    Firmware 2.0 lässt manche Playstation 4 verstummen

    Sonys Update auf die Firmware 2.0 für die PS4 sorgt bei manchen Geräten für fehlerhafte Einstellungen bei Bild und Ton. Der Sound ist manchmal ganz abgeschaltet, dafür haben aber die Nutzer schon selbst eine Lösung gefunden, die man nur genau befolgen muss.

  3. Motorola: Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
    Motorola
    Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte

    Lenovo hat den Kauf von Motorola Mobility abgeschlossen. Damit gehört der ehemalige Handy-Pionier und Googles frühere Smartphone-Sparte jetzt zu Lenovo. Vor allem mit der Marke Motorola will Lenovo im Smartphone-Markt weiter zulegen.


  1. 15:35

  2. 15:03

  3. 14:56

  4. 14:31

  5. 13:25

  6. 13:15

  7. 12:40

  8. 12:08