1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Warum Webkit…

Browser: Warum Webkit kein Allheilmittel ist

Nach Apple, Google und Amazon setzt künftig auch Opera auf die freie Browser-Engine Webkit. Rivalen, die sich in anderen Bereichen regelrecht bekriegen, arbeiten friedlich zusammen, und es scheint nur eine Frage der Zeit, bis Microsoft und Mozilla folgen. Doch der Schein trügt.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Opera setzt auf Webkit 12

    RealAngst | 20.02.13 10:31 22.03.13 10:39

  2. Ich wünsche mir von MS   (Seiten: 1 2 ) 29

    zwangsregistrierter | 18.02.13 12:56 25.02.13 19:14

  3. Weswegen KHTML/KJS forken? 20

    Thaodan | 18.02.13 14:08 23.02.13 07:40

  4. Ich nutze immernoch Firefox   (Seiten: 1 2 ) 38

    Steffo | 18.02.13 12:19 19.02.13 15:22

  5. Usability vs Performance 17

    powerman5000 | 18.02.13 13:20 19.02.13 14:06

  6. Ein wenig schlecht recherchiert? 5

    globalplayer | 19.02.13 06:45 19.02.13 13:29

  7. Warum FLASH das Allheilmittel war   (Seiten: 1 2 ) 23

    daZe | 18.02.13 14:39 19.02.13 10:25

  8. Bin froh, dass 1

    Felix_Keyway | 18.02.13 16:57 18.02.13 16:57

  9. Im geheimen entwickeln? 2

    honk | 18.02.13 13:10 18.02.13 14:27

  10. sieht anders aus 1

    Crass Spektakel | 18.02.13 14:20 18.02.13 14:20

  11. WebKit: An Objective View 2

    zZz | 18.02.13 13:11 18.02.13 13:38

  12. Im Moment nutze ich Chrome... 1

    Lala Satalin Deviluke | 18.02.13 12:46 18.02.13 12:46

  13. Re: Ich nutze immernoch Firefox

    1a2s3d4f | 18.02.13 12:41 Das Thema wurde verschoben.

  14. @Golem: kleiner Fehler 1

    JensM | 18.02.13 12:25 18.02.13 12:25

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

  1. GSC Game World: Entwicklerstudio von Stalker neu gegründet
    GSC Game World
    Entwicklerstudio von Stalker neu gegründet

    Das ukrainische Entwicklerstudio GSC Game World ist wieder da und arbeitet bereits an einem neuen Spiel. Einer der Macher äußert sich auch zu Projekten, für die angebliche Ex-Stalker-Entwickler Geld sammeln.

  2. Android 5.0.2: Erstes Nexus 7 erhält weiteres Lollipop-Update
    Android 5.0.2
    Erstes Nexus 7 erhält weiteres Lollipop-Update

    Google hat für das Nexus 7 aus dem Jahr 2012 eine weitere Aktualisierung von Android 5.0 alias Lollipop veröffentlicht: Das Update 5.0.2 beinhaltet vor allem gerätespezifische Verbesserungen. So soll unter anderem die CPU-Leistung durch einige Kernel-Tweaks erhöht werden.

  3. Anonymisierung: Tor-Warnung verunsichert Betreiber von Exit Nodes
    Anonymisierung
    Tor-Warnung verunsichert Betreiber von Exit Nodes

    Weil das Tor-Projekt vor Angriffen auf das Anonymisierungssystem warnte, zeigte sich ein Betreiber von beliebten Exit Nodes aufgeschreckt. Als seine Server offline waren, befürchtete er eine Beschlagnahmung - nun ist er sich da nicht mehr so ganz sicher.


  1. 13:32

  2. 12:16

  3. 12:01

  4. 12:01

  5. 12:00

  6. 11:59

  7. 11:50

  8. 11:13