1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Warum Webkit…

Weswegen KHTML/KJS forken?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor Thaodan 18.02.13 - 14:08

    Weswegen musste man auch KHTML/KJS erst forken, statt das man am bisherigen Projekt mit entwickelt?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor Knarzi 18.02.13 - 14:18

    Damit Apple keine Änderungen zurückgeben und sich nicht mit den KHTML-Entwicklern auseinandersetzen musste. Ist doch ganz einfach. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor regiedie1. 18.02.13 - 14:23

    ^^ Exakt so.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor bofhl 18.02.13 - 14:25

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weswegen musste man auch KHTML/KJS erst forken, statt das man am
    > bisherigen Projekt mit entwickelt?
    Hast du dir mal den Zustand von KHTML angesehen, als Apple einen Fork machte?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor Thaodan 18.02.13 - 14:26

    Selbst wenn so wie es gemacht wurde, war es auch nicht besser.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor Netspy 18.02.13 - 15:09

    Ach, der Fork ist wohl kein Open Source mehr oder wie soll man deinen Unsinn verstehen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor dabbes 18.02.13 - 15:12

    Selbst war es auch auch besser, so wie wenn das so gemacht wurde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor Thaodan 18.02.13 - 15:16

    He??

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor Thaodan 18.02.13 - 15:19

    Nein, aber es hat auch viel mit dem wie zu tun. Meiner Meinung nach sollte man es vorher mit Kommunikation versuchen bevor man durchgreift.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor brat 18.02.13 - 15:38

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weswegen musste man auch KHTML/KJS erst forken, statt das man am
    > > bisherigen Projekt mit entwickelt?
    > Hast du dir mal den Zustand von KHTML angesehen, als Apple einen Fork
    > machte?

    Ja hab ich.
    Hat aber nichts mit dem Problem zu tun.
    Eigentlich hat Apple an KHTML mitgearbeitet und war im Prinzip auch willkommen. So weit ich mich entsinnen kann hat Apple es aber fertig bekommen innerhalb von ein paar Monaten es sich mit sämtlichen khtml entwicklern zu verderben. Im groben gings glaub ich darum, das apple in keiner weise mit den kde leuten zusammengearbeitet hat und nur alle paar wochen irgendwelche riesen source code brocken hochgespielt wo irgendwas rangefriekelt wurde...
    (Dementsprechend sieht webkit heute auch aus) und die kde leute haben apple dann klar gemacht das das das so nicht länger hingenommen wird...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor Knarzi 18.02.13 - 15:40

    Bei dem Fork haben dann eben nicht mehr die KHTML-Entwickler das sagen, sondern Apple ist dann eben der Maintainer. Lesekompetenz heute nicht so doll, oder was möchtest du mir andichten?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor Netspy 18.02.13 - 17:10

    Hast du irgendwelche Informationen die wir andere nicht haben oder warum gehst du davon aus, dass Apple nicht vorher kommuniziert hat? Und selbst wenn nicht, ist das doch denke ich die viel gelobte Freiheit von Open Source, alles damit machen zu können. Warum ist es da jetzt bitte sehr schlecht, wenn Apple ein zwar gutes aber trotzdem verfahrenes Projekt aufgreift und daraus die Browserengine mit der größten Verbreitung macht?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor Netspy 18.02.13 - 17:13

    Und was bitte sehr hindert die Leute von Khtml daran, die Änderungen von Apple in ihren Zweig zu übernehmen? Nichts, weshalb das auch fleißig gemacht wurde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor Thaodan 18.02.13 - 18:18

    Wie unten beschrieben, gab es nur riesiege fette Happen daran lags.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor Thaodan 18.02.13 - 18:21

    Open Source enthält kein passendes Verhalten, aber wie unten geschrieben war das ganze sehr geschlossen, wenn du etwas Googlest wirst du mehr dazu finden. Wenn du zu dem Zustand etwas sagen willst Antworte doch bitte unten.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor schawi 20.02.13 - 07:30

    KHTML war aus Benutzersicht Schrott. Apple hat sie als Grundlage (die ja auch wirklich gut war) genommen und so verändert das sie auch für den Benutzer brauchbar wurde. Das dann viele Sachen in der Realität sich nicht mehr so sauber lösen lassen wie man es gedacht hat, ist ja bei einem "Standard" wie HMTL klar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor Thaodan 20.02.13 - 16:11

    Aus Nutzer sicht merke ich im Normal Fall nichts, das Problem war das Manpower fehlt(te).
    Das Apple KHTML/KJS stark verbessert hat steht außer Frage, das macht nur lange kein Fork nötig ( was meiner Meinung nach der letzte Ausweg sein sollte den man beschreitet).

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor crazypsycho 20.02.13 - 19:44

    Wenn aber die Kde-Entwickler nicht mit den Anpassungen einverstanden sind, dann macht ein Fork schon Sinn.
    Die Khtml-Engine war kaum verbreitet, jetzt wird sie in Form von Webkit in den meisten Browsern verwendet. Der Fork hat sich also gelohnt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor Thaodan 20.02.13 - 19:48

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn aber die Kde-Entwickler nicht mit den Anpassungen einverstanden sind,
    > dann macht ein Fork schon Sinn.
    > Die Khtml-Engine war kaum verbreitet, jetzt wird sie in Form von Webkit in
    > den meisten Browsern verwendet. Der Fork hat sich also gelohnt.
    Es ging um das wie, wie es Oben schon erklärt wurde.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Weswegen KHTML/KJS forken?

    Autor Jacques de Grand Prix 23.02.13 - 07:40

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weswegen musste man auch KHTML/KJS erst forken, statt das man am
    > bisherigen Projekt mit entwickelt?

    Vielleicht, weil man Safari so damals nicht geheimhalten hätte können? Jedenfalls schreibt das der Initiator von Safari und Webkit Don Melton in seinem Blogpost "Keeping Safari a secret".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Fifa 15: Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
Test Fifa 15
Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
  1. Fifa 15 angespielt Verbesserter Antritt bringt viele neue Tore
  2. EA-Pressekonferenz Shadow Realms und Merkels lange Nase
  3. EA Access Battlefield 4 und Fifa 14 im Abo

Deutsche Telekom: 300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
Deutsche Telekom
300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
  1. Deutsche Telekom Umstellung auf VoIP oder Kündigung
  2. Entlassungen Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
  3. Mobile Encryption App angeschaut Telekom verschlüsselt Telefonie

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

  1. Apple: Golden Master von OS X 10.10 Yosemite ist da
    Apple
    Golden Master von OS X 10.10 Yosemite ist da

    Apple hat die erste Golden Master-Version von OS X 10.10 alias Yosemite für zahlende Entwickler veröffentlicht. Für normale Anwender gibt es die 4. Betaversion des Betriebssystems, das vermutlich noch im Oktober in der finalen Version veröffentlicht wird.

  2. Microsofts neues Betriebssystem: Auf Windows 8 folgt Windows 10 mit Startmenü
    Microsofts neues Betriebssystem
    Auf Windows 8 folgt Windows 10 mit Startmenü

    Eine Plattform, eine Produktfamilie und ein Store: Das wird das nächste Windows bieten. Das heißt aber nicht etwa Windows One oder Windows 9, sondern Windows 10. Wie erwartet kehrt damit das alte Startmenü aus Windows-7-Zeiten wieder zurück.

  3. Akamai: Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich
    Akamai
    Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich

    Der CDN-Betreiber Akamai hat wieder die Daten über seine weltweit verteilten Internetplattformen gesammelt. Danach ist in Deutschland die durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit um 23 Prozent gestiegen. Doch in vielen anderen Ländern war die Steigerung stärker.


  1. 22:28

  2. 20:32

  3. 19:30

  4. 18:21

  5. 17:15

  6. 15:31

  7. 15:03

  8. 14:46