Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cisco Security Report: 87…

Einfach das Browserplugin deaktivieren...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfach das Browserplugin deaktivieren...

    Autor: rick.c 07.02.13 - 12:35

    ... und schon ists kein Problem mehr.
    Hat ja auch niemand mehr ActiveX aktiviert - sonst würde das garantiert
    auch noch genutzt werden.

    Das Problem ist nicht "Java" ansich (das wird auch für Server und Desktop Software genutzt), sondern nur das Browser Plugin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Einfach das Browserplugin deaktivieren...

    Autor: Mimus Polyglottos 07.02.13 - 12:44

    rick.c schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und schon ists kein Problem mehr.
    > Hat ja auch niemand mehr ActiveX aktiviert - sonst würde das garantiert
    > auch noch genutzt werden.
    >
    > Das Problem ist nicht "Java" ansich (das wird auch für Server und Desktop
    > Software genutzt), sondern nur das Browser Plugin.

    Du hast inhaltlich völlig Recht, aber das Problem sind eben die Leute, die sich mit Java (teilweise sogar vorinstalliert) das Plugin auf den Rechner ziehen und weder wissen, was Plugins sind, noch, dass man das Java-Plugin rauswerfen sollte...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Einfach das Browserplugin deaktivieren...

    Autor: tingelchen 07.02.13 - 13:26

    Zumindest bei den FF Benutzern wird das Plugin schon vom Browser aus deaktiviert. Wer auf die Meldung vom Browser reagiert, hat das Plugin schon seit einiger Zeit deaktiviert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Einfach das Browserplugin deaktivieren...

    Autor: chrulri 07.02.13 - 13:53

    Chrome afaik auch, bisher wurde zumindest nichts automatisch ausgeführt ohne eine Bestätigung einzufordern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Einfach das Browserplugin deaktivieren...

    Autor: sasquash 07.02.13 - 15:03

    Ich handhabe das mit Java wie mit Cookies und Flash-Elementen ^^

    Wenn ich will, dass eine Seite Java kann, dann gebe ich das Frei..
    Wenn ich will, dass eine Seite Cookies setzen darf, dann erlaube ich ihr das..
    Wenn ich will, dass ein Flash-Element angezeigt wird, dann muss ich draufklicken..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Einfach das Browserplugin deaktivieren...

    Autor: Th3Dan 07.02.13 - 15:39

    Für Cookies ist das unsinnig, außer man ist paranoid.
    Bei Java und Flash macht das allerdings Sinn, da handhabe ich das auch so.
    Insbesonders bei Java. Die sind im Web ja nicht erst seit gestern eine Katastrophe, es ist nur etwas schlimmer geworden als es bisher schon war.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Einfach das Browserplugin deaktivieren...

    Autor: Lord Gamma 07.02.13 - 15:53

    Ja, bei Cookies ist die Einstellung "behalten bis der Borwser geschlossen wird" in der Regel am besten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutschlandradio, Berlin
  2. zooplus AG, München
  3. eco Verband der Internetwirtschaft e. V., Köln
  4. über Robert Half Technology, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen
  2. Cyborg Ein Roboter mit Herz
  3. Pleurobot Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Sandscout: Angriff auf Apples Sandkasten
    Sandscout
    Angriff auf Apples Sandkasten

    Im Sicherheitsvergleich mit Android schneidet iOS meist besser ab. In einem aktuellen Versuch gelang es Forschern aber, einen erfolgreichen Angriff auf die Sandboxing-Funktion von iOS-Apps durchzuführen.

  2. Analogue Nt mini: Neue NES-Famicom-Konsole kostet 450 US-Dollar
    Analogue Nt mini
    Neue NES-Famicom-Konsole kostet 450 US-Dollar

    Analogue hat mit dem Nt mini eine neue Spielekonsole vorgestellt, die sowohl NES- als auch Famicom-Spiele wiedergeben und mit Original-Zubehör genutzt werden kann. Anders als beim Vorgänger Nt kommen aber nicht mehr die Original-Chips des NES zum Einsatz.

  3. Ministertreffen: Kryptische Vorschläge zur Entschlüsselung von Kommunikation
    Ministertreffen
    Kryptische Vorschläge zur Entschlüsselung von Kommunikation

    Die Regierungen von Deutschland und Frankreich wollen Kommunikationsdienste verpflichten, verschlüsselte Nachrichten der Nutzer zu entschlüsseln. Es bleibt unklar, wie das ohne Hintertüren gehen soll.


  1. 17:30

  2. 17:15

  3. 17:04

  4. 16:55

  5. 14:52

  6. 14:26

  7. 14:00

  8. 13:52