1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cisco Security Report: 87…

Einfach das Browserplugin deaktivieren...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfach das Browserplugin deaktivieren...

    Autor: rick.c 07.02.13 - 12:35

    ... und schon ists kein Problem mehr.
    Hat ja auch niemand mehr ActiveX aktiviert - sonst würde das garantiert
    auch noch genutzt werden.

    Das Problem ist nicht "Java" ansich (das wird auch für Server und Desktop Software genutzt), sondern nur das Browser Plugin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Einfach das Browserplugin deaktivieren...

    Autor: Mimus Polyglottos 07.02.13 - 12:44

    rick.c schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und schon ists kein Problem mehr.
    > Hat ja auch niemand mehr ActiveX aktiviert - sonst würde das garantiert
    > auch noch genutzt werden.
    >
    > Das Problem ist nicht "Java" ansich (das wird auch für Server und Desktop
    > Software genutzt), sondern nur das Browser Plugin.

    Du hast inhaltlich völlig Recht, aber das Problem sind eben die Leute, die sich mit Java (teilweise sogar vorinstalliert) das Plugin auf den Rechner ziehen und weder wissen, was Plugins sind, noch, dass man das Java-Plugin rauswerfen sollte...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Einfach das Browserplugin deaktivieren...

    Autor: tingelchen 07.02.13 - 13:26

    Zumindest bei den FF Benutzern wird das Plugin schon vom Browser aus deaktiviert. Wer auf die Meldung vom Browser reagiert, hat das Plugin schon seit einiger Zeit deaktiviert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Einfach das Browserplugin deaktivieren...

    Autor: chrulri 07.02.13 - 13:53

    Chrome afaik auch, bisher wurde zumindest nichts automatisch ausgeführt ohne eine Bestätigung einzufordern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Einfach das Browserplugin deaktivieren...

    Autor: sasquash 07.02.13 - 15:03

    Ich handhabe das mit Java wie mit Cookies und Flash-Elementen ^^

    Wenn ich will, dass eine Seite Java kann, dann gebe ich das Frei..
    Wenn ich will, dass eine Seite Cookies setzen darf, dann erlaube ich ihr das..
    Wenn ich will, dass ein Flash-Element angezeigt wird, dann muss ich draufklicken..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Einfach das Browserplugin deaktivieren...

    Autor: Th3Dan 07.02.13 - 15:39

    Für Cookies ist das unsinnig, außer man ist paranoid.
    Bei Java und Flash macht das allerdings Sinn, da handhabe ich das auch so.
    Insbesonders bei Java. Die sind im Web ja nicht erst seit gestern eine Katastrophe, es ist nur etwas schlimmer geworden als es bisher schon war.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Einfach das Browserplugin deaktivieren...

    Autor: Lord Gamma 07.02.13 - 15:53

    Ja, bei Cookies ist die Einstellung "behalten bis der Borwser geschlossen wird" in der Regel am besten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Android 5.0: Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
Android 5.0
Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
  1. Android 5.0 Root für Lollipop ohne neuen Kernel
  2. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  3. SE Android In Lollipop wird das Rooten schwer

Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. CPUs Intels Broadwell-U für Notebooks erscheint erst nach der CES
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
Elektronikdiscounter
Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
  1. Republic of Gamers G20 Asus' Konsolen-PC mit der Ecke bietet Geforce GTX 980
  2. Staatstrojaner Scanner-Software Detekt warnt vor sich selbst
  3. Piixl G-Pack Der 2-Zoll-Huckepack-Spiele-PC fürs Wohnzimmer

  1. Mitsubishi i-MiEV: Elektroauto verliert nach kurzer Zeit 17 Prozent Akkukapazität
    Mitsubishi i-MiEV
    Elektroauto verliert nach kurzer Zeit 17 Prozent Akkukapazität

    Der österreichische Automobilclub hat bei einem Langzeitversuch festgestellt, dass der Akku eines Elektroautos nach drei Jahren etwa 17 Prozent seiner Kapazität einbüßt. Schuld könnten Schnell-Ladefunktionen haben.

  2. Nick Hayek: Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch
    Nick Hayek
    Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch

    Die Apple Watch wird erst irgendwann 2015 auf den Markt kommen, doch schon jetzt kritisiert Nick Hayek, Chef des Schweizer Uhrenkonzerns Swatch, Apples Entwicklung. Derweil hat Apple neue Details zu seiner Uhr verraten.

  3. Hdmyboy: HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy
    Hdmyboy
    HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy

    Gameboy-Spiele auf dem Fernseher laufen mit Emulatoren schon lange. Richtig retro ist es aber, einen originalen Gameboy und einen Controller im Nintendo-Stil zu verwenden. Das meinen zumindest zwei Brüder, die auf Kickstarter ein Projekt für einen HDMI-Port an einem echten Gameboy gestartet haben.


  1. 07:43

  2. 23:12

  3. 20:41

  4. 20:35

  5. 20:16

  6. 19:02

  7. 18:51

  8. 18:00