Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entwicklungsumgebung…

Code-Assist

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Code-Assist

    Autor: redmord 25.02.13 - 17:17

    Wie gut ist der Code-Assist von NB bei JS?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Code-Assist

    Autor: Fuchs 25.02.13 - 18:51

    IMHO sehr gut, deutlich besser als bei Eclipse. Ich benutze NB mittlerweile eigentlich für alles, zusammen mit jVi eine wahre Freude ;-) Probiers doch einfach aus.

    Gruss

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Code-Assist

    Autor: redmord 25.02.13 - 20:43

    Besser als Eclipse (PDT) ist ja nicht schwer. ;-)
    Da ist sogar Dreamweaver noch besser. *ehem*

    Zuletzt habe bin ich auf den Aptana-Zug aufgesprungen.

    Und wie sieht es bei PHP aus? Werden die Namespaces ordentlich aufgelöst? Aptana hat da so ein Problem mit Aliases und verkackt relativ häufig den Code-Assist bei Objektinstanzen, ist aber auch schon deutlich besser als PDT.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Code-Assist

    Autor: Fuchs 25.02.13 - 20:58

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie sieht es bei PHP aus? Werden die Namespaces ordentlich aufgelöst?
    > Aptana hat da so ein Problem mit Aliases und verkackt relativ häufig den
    > Code-Assist bei Objektinstanzen, ist aber auch schon deutlich besser als
    > PDT.

    Hm, zu PHP kann ich keine Aussage machen, verwende ich bisher nicht. Netbeans unterstützt laut Webseite aber auch PHP Development, siehe: http://netbeans.org/features/php/
    Inwiefern dies besser/schlechter als Aptana ist weiss ich leider nicht. Einfach mal runterladen und ausprobieren. Kostet ja nix.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Code-Assist

    Autor: bassix 25.02.13 - 22:37

    Schau dir dann mal PHPstorm an...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Code-Assist

    Autor: burzum 26.02.13 - 00:36

    bassix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau dir dann mal PHPstorm an...

    Jupp phpstorm rockt +1 :)

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Code-Assist

    Autor: MArc. 26.02.13 - 01:48

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bassix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schau dir dann mal PHPstorm an...
    >
    > Jupp phpstorm rockt +1 :)

    Indeed. Das kann so ziemlich alles gut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Code-Assist

    Autor: dabbes 26.02.13 - 11:54

    Außer den Dingen, die Eclipse noch zusätzlich kann ;-)
    Die aber sicher nicht von jedem Entwickler gebraucht werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Code-Assist

    Autor: redmord 26.02.13 - 19:53

    Es gibt zumindest eine Sache, die Eclipse überhaupt nicht kann, obwohl es vorteuscht dies zu tun. Abbrechen von Aktionen. *muhahaha* Das musste jetzt mal sein ^^

    Storm und Netbeans schau ich mir mal näher an. Bisher war ja Aptana ganz nett. Aber bei Symfony2 habe ich gemerkt, dass Aptana an seine Grenzen stößt. Denn ab einem gewissen Grad ist Aptana kaum eine Hilfe. PHP ist bei Aptana halt kein zentraler Punkt. Die integrierte Git Bash ist unter Windows natürlich der Hammer, auch wenn sie ein wenig buggy ist. Dass Twig zufällig durch die enorme Ähnlichkeit mit Django weitestgehend unterstützt, ist bei Aptana natürlich sehr nett.
    Anderer seits habe ich bisher gesehen, dass sich Netbeans und PhpStorm Symfony2 direkt unterstützen. Da bin ich doch gespannt. Composer bedien ich lieber über die Konsole oder Json.
    Im großen und Ganzen muss ich aber sagen, dass mich bei Eclipse und damit auch Aptana schon immer eine recht manghelhafte Zuverlässigkeit gestört hat. Dann zerschießt man sich warum auch immer das Projekt, muss es schließen, öffnen, Indexing braucht ewig etc. pp.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Neoperl GmbH, Müllheim
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart, Neu-Ulm, Ulm
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Wolfsburg
  4. Worldline GmbH, Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Teilzeitarbeit: Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus
    Teilzeitarbeit
    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

    In einem Versuch will Amazon komplette Teams inklusive Manager in Teilzeit arbeiten lassen - 30 Stunden pro Woche und mit den gleichen Rechten wie Vollzeitkräfte. Möglicherweise ist der Schritt eine Reaktion auf frühere Medienberichte zur Arbeitsbelastung bei Amazon.

  2. Archos: Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro
    Archos
    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

    Mit dem 50f Helium bringt Archos ein günstiges Android-Smartphone mit Fingerabdrucksensor und LTE-Unterstützung auf den Markt. Die restliche Ausstattung des Smartphones bewegt sich im Einsteigerbereich.

  3. Sicherheit: Operas Server wurden angegriffen
    Sicherheit
    Operas Server wurden angegriffen

    Der Browser-Hersteller Opera hat seine Nutzer über einen Angriff auf seine Server informiert. Von der schnell abgewehrten Attacke sei das Sync-System betroffen, möglicherweise wurden Passwörter und Nutzernamen abgegriffen. Sicherheitshalber wurden alle Passwörter zurückgesetzt.


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57