1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Native Client für…

Was genau bedeutet das nun?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was genau bedeutet das nun?

    Autor savejeff 23.01.13 - 08:54

    Ich hab nich ganz verstanden was das jetzt möglich macht.
    "platformübergreifend" ""nativ" ""portabel" sind ja ganz interessante Wörter, aber was wird damit praktisch möglich?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was genau bedeutet das nun?

    Autor Docmiller 23.01.13 - 08:58

    Das bedeutet, dass Chrome Programme ausführen kann. Je nach dem wie gut die Programme werden, benötigt man dann ggf. Win/Mac/Linux nicht mehr, sondern ein Chrome / Chrome OS / Chrome Book reicht.

    Also so der Plan, denke ich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Was genau bedeutet das nun?

    Autor michiw 23.01.13 - 09:05

    Du kannst damit Rechenaufwendig Dinge wie z.B. Spiele nativ in z.B. C++ schreiben. Das ganze kompilierst du dann zu LLVM-Bytecode.

    Der Browser lädt dann den plattformunabhängigen LLVM-Bytecode herunter, kompiliert ihn für die entsprechende Architektur und führt Ihn aus.

    (P)NaCl sorgt außerdem dafür, dass der Code keine Dummheiten anstellt und schön in seiner Sandbox bleibt.

    Allerdings ist zu beachten, dass PNaCl (die LLVM-Variante) noch nicht verfügbar ist. Der "normale" NaCL benötigt noch eine Binary für jede unterstützte Architektur.

    Wenn du mal eine Stunde Lebenszeit übrig hast, kannst du dir http://www.youtube.com/watch?v=L8m9U7p_Ntk zu Gemüte führen. Dort wird erklärt die die Sandbox funktioniert. Da sind ein paar echt geniale Kniffe dabei.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.13 09:07 durch michiw.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Was genau bedeutet das nun?

    Autor savejeff 23.01.13 - 09:14

    Also is das nur für den Browser Chrome und das OS Chrome gedacht.
    Damit werden dann komplexe Browser Anwendungen möglich, richtig?

    Nette Idee, doch halte ich seit dem Chrome Book nicht viel von dem Projekt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

  1. Pangu 1.0.1: Jailbreak für iOS 8.1
    Pangu 1.0.1
    Jailbreak für iOS 8.1

    Für iOS 8.1 soll es mit Pangu 1.0.1 einen Jailbreak geben, der aus China stammt. Er nutzt eine Lücke aus, die es ermöglicht, iPhones, iPads und den iPod touch zu entsperren, um Software installieren zu können, die nicht von Apple abgesegnet wurde.

  2. Gratiseinwilligung für Google: Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein
    Gratiseinwilligung für Google
    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

    Es war kaum anders zu erwarten: Die meisten in der VG Media organisierten Verlage wollen keine verkürzte Darstellung ihrer Links bei Google hinnehmen. Der Konzern lehnte zuvor eine Bitte um "Waffenruhe" ab.

  3. John Riccitiello: Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies
    John Riccitiello
    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

    Der Engine-Hersteller Unity Technologies steht unter neuer Führung: Gleichzeitig mit dem Rücktritt von Mitgründer David Helgason als CEO gibt das Unternehmen die Berufung von John Riccitiello als Nachfolger bekannt, dem ehemaligen Chef von Electronic Arts.


  1. 00:45

  2. 20:52

  3. 19:50

  4. 19:46

  5. 19:09

  6. 18:36

  7. 18:22

  8. 17:11