Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google vs. Oracle: Oracle…

Sourcecode und Urheberrecht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sourcecode und Urheberrecht

    Autor: zwangsregistrierter 13.02.13 - 18:14

    >Wenn eine Autorin namens "Ann Droid" den ersten und letzten Satz jedes Absatzes eines Bestsellers kopierte, mit ihren eigenen Sätzen auffüllte und damit großen Erfolg hätte, verlöre sie damit einen Urheberrechtsprozess, schreibt Oracle in seinem Berufungsantrag.

    Man könnte meinen Oracles 28 Anwälte seien alle völlig schwachsinnig. Aber wenn man dafür bezahlt wird erzählt man auch allen Schwachsinn. Ein Richter mit wenig Ahnung von IT könnte hier zum falschen Urteilen kommen.
    Allerdings drängt sich die Frage auf ist es das wirklich Wert? In Revision zu gehen und auf einen Schwachsinnigen (oder Korrupten) Richter zu hoffen und dafür den Imageverlust in kauf zu nehmen?
    Gut man könnte Argumentieren den Imageverlust hatten sie eh schon, als sie mit der Klagerei angefangen haben jez isses wohl auch egal, aber imho ist das alles nicht sehr sinnvoll.

  2. Die Frage ist ja: wie kann Ann Droid Text kopieren, ...

    Autor: fratze123 14.02.13 - 07:26

    wenn das komplette Buch mit Sekundenleim verklebt ist?

    Google kann keinen Code kopieren, der nicht vorliegt.

  3. Re: Sourcecode und Urheberrecht

    Autor: Sharra 14.02.13 - 08:32

    Oracle kümmert sich nicht um seinen Ruf. Die Übernahme von SUN und das nachfolgende ewige Desaster zeigen deutlich, dass sie nur stänkern können.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  2. über Ratbacher GmbH, Hamburg
  3. Ashampoo Systems GmbH & Co. KG, Oldenburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 181,13€ mit Coupon: CHLETV
  2. 162,11€ mit Coupon: prohi16
  3. und Civilization VI gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

  1. Zero G: Schwerelos im Quadrocopter
    Zero G
    Schwerelos im Quadrocopter

    Es geht auch ohne Fallturm oder Parabelflugzeug: US-Forscher haben sich überlegt, wie sich Experimente in Schwerelosigkeit auch mit weniger Aufwand durchführen lassen können. Sie wollen dafür eine Drohne einsetzen.

  2. Streaming: Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt
    Streaming
    Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt

    Youtube will weltweit Werbegelder in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar an die Musikindustrie ausgeschüttet haben. Die Gema und die Google-Tochter hatten sich kürzlich geeinigt.

  3. US-Wahl 2016: Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht
    US-Wahl 2016
    Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht

    In einem Artikel wird die These vertreten, der Wahlerfolg Donald Trumps ließe sich mit Big Data und der Arbeit eines britischen Unternehmens erklären. Doch in dem Text fehlen Fakten und Hintergründe. Es ist schlicht falsch, das Phänomen Trump nur anhand eines Faktors zu erklären.


  1. 18:49

  2. 17:38

  3. 17:20

  4. 16:42

  5. 15:05

  6. 14:54

  7. 14:50

  8. 14:14