Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Imagination Technologies…

80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

    Autor: ruedigerr 21.01.13 - 22:33

    ...klingt nach etlichen Größenordnungen zu wenig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

    Autor: Endwickler 22.01.13 - 07:04

    ruedigerr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...klingt nach etlichen Größenordnungen zu wenig.

    Die Überschrift ist, obwohl mit einem Fragezeichen versehen, jenseits von allem, was heute vorstellbar ist. Im Text kommt auch raus, dass nichts Neues unter Sonne geschah und es wird eine Hardeware vorgestellt, die den Begriff "Echtzeit" auch gut vermeiden kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

    Autor: nille02 22.01.13 - 07:39

    ruedigerr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...klingt nach etlichen Größenordnungen zu wenig.

    Man müsste wissen wie viele denn so benötigt werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

    Autor: Endwickler 22.01.13 - 08:19

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ruedigerr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...klingt nach etlichen Größenordnungen zu wenig.
    >
    > Man müsste wissen wie viele denn so benötigt werden.

    Nach meinem Wissen, das allerdings ein paar Jahre auf dem Buckel hat, für jeden Pixel in dem zu berechnenden Bild, einen.

    Hier vielleicht mehr dazu im zweiten Abschnitt:
    http://www.wissenschaft-online.de/astrowissen/astro_rt.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 08:24 durch Endwickler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: 80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

    Autor: ichbinsmalwieder 22.01.13 - 10:17

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach meinem Wissen, das allerdings ein paar Jahre auf dem Buckel hat, für
    > jeden Pixel in dem zu berechnenden Bild, einen.

    Nein, natürlich ERHEBLICH mehr, denn Lichtstrahlen werden z.b. an diffusen oder Glasoberflächen geteilt (einer für die Reflexion, einer für die Transmission).
    Ebenso muss für die Berechnung von diffusen Schatten zu jeder Lichtquelle ein ganzes Bündel an Strahlen errechnet werden.

    80 Mio. Lichtstrahlen pro Sekunde wäre irgendwie realistischer.

    EDIT: Ahja, da hammers ja, es sind 80 Mio/s:
    https://www.caustic.com/series2/index.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 10:21 durch ichbinsmalwieder.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: 80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

    Autor: Endwickler 22.01.13 - 10:27

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endwickler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nach meinem Wissen, das allerdings ein paar Jahre auf dem Buckel hat,
    > für
    > > jeden Pixel in dem zu berechnenden Bild, einen.
    >
    > Nein, natürlich ERHEBLICH mehr, denn Lichtstrahlen werden z.b. an diffusen
    > oder Glasoberflächen geteilt (einer für die Reflexion, einer für die
    > Transmission).
    > Ebenso muss für die Berechnung von diffusen Schatten zu jeder Lichtquelle
    > ein ganzes Bündel an Strahlen errechnet werden.
    >
    > 80 Mio. Lichtstrahlen pro Sekunde wäre irgendwie realistischer.
    >
    > EDIT: Ahja, da hammers ja, es sind 80 Mio/s:
    > www.caustic.com

    Danke für diesen Hinweis. Das macht natürlich einen kleinen Unterschied aus, ob es 80 oder 80 Millionen sind. Mit 80 Millionen ist der Begriff "Echtzeit", wenn man ihn auch als "schnell" versteht, viel realistischer interpretier- und auf diese Karte anwendbar.

    Ichs telle mir gerade vor, wenn die nachricht "Bundesregierung will 80 Militär-Ausbilder nach Mali schicken" auch die 80 durch 80 Millionen ersetzt. :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 10:29 durch Endwickler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: 80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

    Autor: Clown 22.01.13 - 10:46

    Da bleibt eigentlich nur die Frage, wann mit dem Tracing aufgehört wird :)
    Z.B. im Falle von Viewing Portals nach wievielen Rekursionen.. Oder auch wie genau der Endwert sein darf/kann/muss.
    "So" sagen 80 mio/s erst mal nicht viel aus..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: 80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

    Autor: nille02 22.01.13 - 17:59

    Vielen Dank, für die Aufklärung. Dann klingt das Produkt doch schon mal sehr gut und mit 30W/h ist es es auch noch kein "sparsam" (verglichen zu den herkömmlichen GPUs).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: 80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

    Autor: ichbinsmalwieder 23.01.13 - 10:59

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da bleibt eigentlich nur die Frage, wann mit dem Tracing aufgehört wird :)
    > Z.B. im Falle von Viewing Portals nach wievielen Rekursionen.. Oder auch
    > wie genau der Endwert sein darf/kann/muss.
    > "So" sagen 80 mio/s erst mal nicht viel aus..

    Das hängt ja auch von der Szene ab.
    Trifft der Strahl direkt auf eine stumpfe, einfach beleuchtete Fläche, muss nur noch zur (punktförmigen) Lichtquelle getracet werden und fertig.
    Mit flächenförmigen Lichtquellen, Reflexionen und Transparenzen sieht die Geschichte GANZ anders aus.

    So oder so, Echtzeit-Raytracing in der Qualität wie man (prerendered) Raytracing so kennt, wird noch längere Zeit ein Wunschtraum bleiben, davon bin ich überzeugt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. FRITZ & MACZIOL group, deutschlandweit
  3. T-Systems International GmbH, Bonn
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3 Monate gratis testen, danach 70€ pro Jahr
  2. 111,00€
  3. der Rabatt erfolgt bei Eingabe des Aktionsartikels in den Warenkorb (Direktabzug)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Kartendienst: Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here
    Kartendienst
    Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here

    Der Kartendienst Here hat für seinen Automotive-Bereich einen renommierten Chef gefunden. Dieser will "das vollständigste virtuelle Abbild unserer Welt in Echtzeit erschaffen".

  2. Killerspiel-Debatte: ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike
    Killerspiel-Debatte
    ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

    Eigentlich wollte ProSieben Maxx mit der Übertragung von E-Sport-Turnieren auch "Vorbehalte ausräumen". Stattdessen räumt der Sender jetzt Counter-Strike keinen Platz mehr ein - die Mehrheit der Zuschauer reagiert verärgert.

  3. Mehr Breitband für mich (MBfm): Telekom-FTTH kostet über 250.000 Euro
    Mehr Breitband für mich (MBfm)
    Telekom-FTTH kostet über 250.000 Euro

    Glasfaser für den Preis eines Grundstücks mit großem Eigenheim: Das kann das Selbstbauer-FTTH "Mehr Breitband für mich" (MBfm) der Deutschen Telekom sein. Ein Golem.de-Leser berichtet von seinen Erfahrungen.


  1. 15:58

  2. 15:42

  3. 15:31

  4. 14:42

  5. 14:00

  6. 12:37

  7. 12:29

  8. 12:00