Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Imagination Technologies…

80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

    Autor: ruedigerr 21.01.13 - 22:33

    ...klingt nach etlichen Größenordnungen zu wenig.

  2. Re: 80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

    Autor: Endwickler 22.01.13 - 07:04

    ruedigerr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...klingt nach etlichen Größenordnungen zu wenig.

    Die Überschrift ist, obwohl mit einem Fragezeichen versehen, jenseits von allem, was heute vorstellbar ist. Im Text kommt auch raus, dass nichts Neues unter Sonne geschah und es wird eine Hardeware vorgestellt, die den Begriff "Echtzeit" auch gut vermeiden kann.

  3. Re: 80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

    Autor: nille02 22.01.13 - 07:39

    ruedigerr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...klingt nach etlichen Größenordnungen zu wenig.

    Man müsste wissen wie viele denn so benötigt werden.

  4. Re: 80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

    Autor: Endwickler 22.01.13 - 08:19

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ruedigerr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...klingt nach etlichen Größenordnungen zu wenig.
    >
    > Man müsste wissen wie viele denn so benötigt werden.

    Nach meinem Wissen, das allerdings ein paar Jahre auf dem Buckel hat, für jeden Pixel in dem zu berechnenden Bild, einen.

    Hier vielleicht mehr dazu im zweiten Abschnitt:
    http://www.wissenschaft-online.de/astrowissen/astro_rt.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 08:24 durch Endwickler.

  5. Re: 80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

    Autor: ichbinsmalwieder 22.01.13 - 10:17

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach meinem Wissen, das allerdings ein paar Jahre auf dem Buckel hat, für
    > jeden Pixel in dem zu berechnenden Bild, einen.

    Nein, natürlich ERHEBLICH mehr, denn Lichtstrahlen werden z.b. an diffusen oder Glasoberflächen geteilt (einer für die Reflexion, einer für die Transmission).
    Ebenso muss für die Berechnung von diffusen Schatten zu jeder Lichtquelle ein ganzes Bündel an Strahlen errechnet werden.

    80 Mio. Lichtstrahlen pro Sekunde wäre irgendwie realistischer.

    EDIT: Ahja, da hammers ja, es sind 80 Mio/s:
    https://www.caustic.com/series2/index.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 10:21 durch ichbinsmalwieder.

  6. Re: 80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

    Autor: Endwickler 22.01.13 - 10:27

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endwickler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nach meinem Wissen, das allerdings ein paar Jahre auf dem Buckel hat,
    > für
    > > jeden Pixel in dem zu berechnenden Bild, einen.
    >
    > Nein, natürlich ERHEBLICH mehr, denn Lichtstrahlen werden z.b. an diffusen
    > oder Glasoberflächen geteilt (einer für die Reflexion, einer für die
    > Transmission).
    > Ebenso muss für die Berechnung von diffusen Schatten zu jeder Lichtquelle
    > ein ganzes Bündel an Strahlen errechnet werden.
    >
    > 80 Mio. Lichtstrahlen pro Sekunde wäre irgendwie realistischer.
    >
    > EDIT: Ahja, da hammers ja, es sind 80 Mio/s:
    > www.caustic.com

    Danke für diesen Hinweis. Das macht natürlich einen kleinen Unterschied aus, ob es 80 oder 80 Millionen sind. Mit 80 Millionen ist der Begriff "Echtzeit", wenn man ihn auch als "schnell" versteht, viel realistischer interpretier- und auf diese Karte anwendbar.

    Ichs telle mir gerade vor, wenn die nachricht "Bundesregierung will 80 Militär-Ausbilder nach Mali schicken" auch die 80 durch 80 Millionen ersetzt. :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 10:29 durch Endwickler.

  7. Re: 80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

    Autor: Clown 22.01.13 - 10:46

    Da bleibt eigentlich nur die Frage, wann mit dem Tracing aufgehört wird :)
    Z.B. im Falle von Viewing Portals nach wievielen Rekursionen.. Oder auch wie genau der Endwert sein darf/kann/muss.
    "So" sagen 80 mio/s erst mal nicht viel aus..

  8. Re: 80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

    Autor: nille02 22.01.13 - 17:59

    Vielen Dank, für die Aufklärung. Dann klingt das Produkt doch schon mal sehr gut und mit 30W/h ist es es auch noch kein "sparsam" (verglichen zu den herkömmlichen GPUs).

  9. Re: 80 unabhängige Lichtstrahlen pro Sekunde...

    Autor: ichbinsmalwieder 23.01.13 - 10:59

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da bleibt eigentlich nur die Frage, wann mit dem Tracing aufgehört wird :)
    > Z.B. im Falle von Viewing Portals nach wievielen Rekursionen.. Oder auch
    > wie genau der Endwert sein darf/kann/muss.
    > "So" sagen 80 mio/s erst mal nicht viel aus..

    Das hängt ja auch von der Szene ab.
    Trifft der Strahl direkt auf eine stumpfe, einfach beleuchtete Fläche, muss nur noch zur (punktförmigen) Lichtquelle getracet werden und fertig.
    Mit flächenförmigen Lichtquellen, Reflexionen und Transparenzen sieht die Geschichte GANZ anders aus.

    So oder so, Echtzeit-Raytracing in der Qualität wie man (prerendered) Raytracing so kennt, wird noch längere Zeit ein Wunschtraum bleiben, davon bin ich überzeugt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. CIBER AG, Heidelberg
  2. über Robert Half Technology, Berlin
  3. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau oder Weil am Rhein
  4. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 219,90€
  2. und doppelten Cashback von 150 € bis 1.000 € sichern


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Fitnessportale Die Spielifizierung des Sports

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Die Woche im Video Schneewittchen und das iPhone 7
  2. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  3. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

  1. Jupitermond: Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa
    Jupitermond
    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

    Forschern der Nasa ist offenbar der direkte Nachweis von bis zu 200 Kilometer hohen Wasserfontänen auf dem Jupitermond Europa gelungen. Die Entdeckung könnte eine wichtige Rolle bei der Suche nach außerirdischem Leben spielen.

  2. Regierung: Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt
    Regierung
    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

    Telekom-Chef Tim Höttges trifft sich häufig mit Angela Merkel. In den vergangenen Jahren hatte er bereits sieben direkte Treffen mit der Bundeskanzlerin.

  3. Embedded Radeon E9550: AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten
    Embedded Radeon E9550
    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

    Was bisher nur für PC-Gamer und Workstations verfügbar ist, folgt im Embedded-Segment: AMD veröffentlicht Polaris-GPUs für Digital Signage, für Kliniken und Casinos - und wohl bald für Notebooks.


  1. 15:51

  2. 15:35

  3. 15:00

  4. 14:18

  5. 13:54

  6. 13:24

  7. 13:15

  8. 13:00