1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Desktops: Gnome…

Es wird Zeit.

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es wird Zeit.

    Autor mess-with-the-best 04.02.13 - 18:10

    Es wird wirklich Zeit entlich meine Faulheit und meinen Stolz zu überwinden und Java und JavaScript zu lernen. Mit Phython/C/++/#/.net ists leider nicht mehr getan... und embedded Programmierung ist zwar cool, mag aber auch Desktop/Handy Applikationen schreiben.

    So, spät gefasster neujahrsvorsatz! Neue Sprachen lernen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Es wird Zeit.

    Autor Nesta 04.02.13 - 18:17

    was hat java mit javascript gemeinsam? Außer dem substring wohl gar nichts.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Es wird Zeit.

    Autor Lord Gamma 04.02.13 - 18:19

    ich weiß es, ich weiß es. es sind beides dinge, die er lernen möchte. ok, hat er eigentlich auch geschrieben ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Es wird Zeit.

    Autor IchBinBobbin 04.02.13 - 18:20

    Im Grunde wird ja über JavaScript immer viel geschimpft, wenn man sich allerdings mal anschaut, was damit alles möglich ist, bin ich doch beeindruckt.
    Ich kann den Schritt von den Gnomeentwicklern auf JavaScript zu setzen eigentlich auch nur befürworten, es mag vielleicht bessere Sprachen geben, am Ende brauch man aber halt Entwickler und da ist JavaScript halt auch gerade angesagt.

    Was mich interessieren würde, gibt es denn eigentlich eine gute IDE für JavaScript. Schön wäre natürlich was mit Eclipse.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Es wird Zeit.

    Autor tomate.salat.inc 04.02.13 - 18:26

    Intelij IDEA hat imho den besten support für JS.
    Ansonsten: Aptana Studios und Netbeans

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Es wird Zeit.

    Autor Thaodan 04.02.13 - 18:43

    Was soll an Python schwer sein?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Es wird Zeit.

    Autor wolfi86 04.02.13 - 18:58

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll an Python schwer sein?

    wer behauptet denn das Python schwer ist? Das Gnome Team jedenfalls nicht, es gab mehrere Gründe warum JavaScript Python vorgezogen wurde. Aber ich will keineswegs deren Entscheidung JavaScript zu wählen gut reden.

    Hier ein Artikel um noch ein paar mehr Gründe zu sehen, warum JS gewählt wurde:
    http://treitter.livejournal.com/14871.html

    auch interessant die folgenden Kommentare, wo teils die Entscheidung für JS kritisiert wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Es wird Zeit.

    Autor migerh 04.02.13 - 19:00

    IchBinBobbin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich interessieren würde, gibt es denn eigentlich eine gute IDE für
    > JavaScript. Schön wäre natürlich was mit Eclipse.

    Ich benutze WebStorm sehr gerne (basiert auf IntelliJ IDEA).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Es wird Zeit.

    Autor Thaodan 04.02.13 - 19:00

    Ich verstehe nicht weswegen man mit Biegen und Brechen alles auf JS umsetzt.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Es wird Zeit.

    Autor Thaodan 04.02.13 - 19:02

    Auch wenn Emacs nicht wirklich ein IDE ist: Emacs.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Es wird Zeit.

    Autor dabbes 04.02.13 - 19:04

    Es ist die Zukunft, Client- und Server-Programmierung in einem Abwasch, finde dich halt damit ab oder las es sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Es wird Zeit.

    Autor Gamma Ray Burst 04.02.13 - 19:07

    Wenn Du schon dabei bist, Schau Dir noch Scala und Clojure an. JavaScript ist da gar nicht so schlecht als Einstieg in functional programming, wenn man sich erstmal an den Wirren Code gewoehnt hat....und die Hippie Mentalitaet...

    Java koennte seinen Zenith erreicht haben.

    JavaScript blüht gerade erst auf, obwohl ich "undefined is Not a function" nicht mag...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Es wird Zeit.

    Autor wolfi86 04.02.13 - 19:11

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht weswegen man mit Biegen und Brechen alles auf JS
    > umsetzt.

    das wird auch nicht passieren, soweit ich das verstanden habe. Es wird nur mehr Wert auf die JavaScript Dokumentation und Tutorials gelegt und empfohlen GTK Applikationen in JS zu programmieren. Bestehende populäre Applikationen, die in Vala, Python oder C geschrieben sind werden wohl kaum auf JS geportet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Es wird Zeit.

    Autor devarni 04.02.13 - 19:29

    PHPStorm, Webstorm... egal was man da nimmt, die nutzen ja den gleichen Kern und sind für Javascript hervorragend.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Es wird Zeit.

    Autor redmord 04.02.13 - 20:04

    Wenn man von Eclipse kommt, würde ich auch Aptana Studio empfehlen. Der Support ist einigermaßen. Ich habe noch keine wirklich gute IDE gefunden, die alle möglichen Objekt-Modelle von JS unterstützt. Aptana ist aber schon gut dabei. Der Code-Assist ist okay.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Es wird Zeit.

    Autor CrasherAtWeb 04.02.13 - 20:06

    IchBinBobbin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich interessieren würde, gibt es denn eigentlich eine gute IDE für
    > JavaScript. Schön wäre natürlich was mit Eclipse.

    Sublime Text mit JSLint integriert ist ganz nett.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Es wird Zeit.

    Autor lube 04.02.13 - 21:23

    Also wenn du C++ kannst seh ich kein Grund JS zu lernen.
    Lern einfach Qt/QML, dann kannst du dort das UI und Effekte mit JS ähnlichem Qt Quick machen und den richtigen, performance relevanten Code mit Qt/C++.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Es wird Zeit.

    Autor Thaodan 04.02.13 - 21:25

    Was ich eher für Sinnig halte als alles mit biegen und brechen in JS zu machen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Es wird Zeit.

    Autor DrWatson 04.02.13 - 21:37

    Macht doch auch keiner oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Es wird Zeit.

    Autor Thaodan 04.02.13 - 21:47

    In der Ankündigung steht aber das bis auf Libs alles in JS geschrieben werden soll, gerade neue Kern GNOME Anwendungen sollten diesem Schema folgen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

  1. Verbraucherzentrale: Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren
    Verbraucherzentrale
    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

    Der Beitragsservice von ARD und ZDF wird alle Bürger anschreiben. Wer nicht reagiert, wird zwangsangemeldet. Verbraucherschützer raten, zu reagieren. Doppelt gezahlte Rundfunkbeiträge können nur noch bis 31. Dezember 2014 zurückgeholt werden.

  2. Filmstreaming: Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar
    Filmstreaming
    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

    Erste Netflix-Nutzer in Deutschland mit US-Account können auf ihr Abo nun ohne VPN zugreifen. Der Preis ist bereits sichtbar, Netflix will die Angaben trotzdem erst am 16. September öffentlich machen.

  3. Alone in the Dark: Atari setzt auf doppelten Horror
    Alone in the Dark
    Atari setzt auf doppelten Horror

    Noch vor Ende 2014 will Atari zwei Survival-Horror-Spiele mit bekanntem Namen veröffentlichen. Alone in the Dark und Haunted House entstehen bei kleinen Entwicklerteams und erscheinen für Windows-PC.


  1. 20:28

  2. 17:25

  3. 17:02

  4. 16:56

  5. 16:20

  6. 15:51

  7. 15:36

  8. 15:35