1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mono 3.0: Asynchrones C…

Kosten?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kosten?

    Autor: kabbalah 23.10.12 - 15:19

    Hi, wenn ich das grade richtig ergoogled habe kostet die Entwicklungsumgebung 999$. Das ist mir leider deutlich zu teuer für den privaten Gebrauch. Gibt es eine kostengünstigere Alternative zum rumspielen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Kosten?

    Autor: bassfader 23.10.12 - 15:29

    Doch und zwar sogar kostenlose, weis garnicht was du da ergoogelt hast o.O

    Speziell für Mono: MonoDevelop
    C# Generell (soweit ich weis auch mit Mono nutzbar): Microsoft Visual C# Express

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Kosten?

    Autor: Thaodan 23.10.12 - 16:17

    Da es mit Sicherheit exzessiv WinForms die Mono nicht kann und Win32 API verwendet nein.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Kosten?

    Autor: DerDa_ 23.10.12 - 18:16

    Mono kann WinForms. Sieht zwar auf doof aus, aber es funktioniert (meistens).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Kosten?

    Autor: DerDa_ 23.10.12 - 18:17

    Kostenlose IDEs gibts genügend. Neben Visual Studio Express und MonoDevelop gibt es auch noch SharpDevelop. Letzteres ist mein Favorit, wenn man kein Geld ausgeben will.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Kosten?

    Autor: TTX 23.10.12 - 19:23

    Ich progge auch auf SharpDevelop und finde das sehr angenehm. Früher habe ich immer VS 2010 Ultimate gehabt, aber das ist alles so aufgeblasen und das System echt krass vermüllt ;D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Kosten?

    Autor: Thaodan 23.10.12 - 20:09

    Mit schon klar aber längst nicht vollständig. Außerdem habe ich das Gefühl das man als C# Entwickler trotz VM immer noch auf Windows anpassen kann (allein schon Sachen wie "\\") . Schade das "Windows Presentation Foundation " nie kommen wird Curse client (WoW Addon Paketmanager, der dies durch .NET Profile nutzt ) unter Linux wäre schon sehr geil -.-

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

BND-Affäre: Keine Frage der Ehre
BND-Affäre
Keine Frage der Ehre
  1. NSA-Affäre Merkel wohl über Probleme mit No-Spy-Abkommen informiert
  2. Freedom Act US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab
  3. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"

Macbook 12 im Test: Einsamer USB-Port sucht passende Partner
Macbook 12 im Test
Einsamer USB-Port sucht passende Partner
  1. Apple Store Apple erhöht Hardwarepreise
  2. Workaround Macbook 12 kann bei Erstinstallation hängen bleiben
  3. Hydradock Elf Ports für das Macbook 12

  1. Tox: Kostenloser digitaler Erpressungsdienst
    Tox
    Kostenloser digitaler Erpressungsdienst

    Digitale Erpressung leicht gemacht: Die Ransomware wird kostenlos und individuell zusammengeklickt, die Tox-Macher verlangen dafür aber 30 Prozent des erpressten Geldes.

  2. FTV-Skin für Kodi angeschaut: Kodi bekommt eine Fire-TV-Oberfläche
    FTV-Skin für Kodi angeschaut
    Kodi bekommt eine Fire-TV-Oberfläche

    Für Nutzer der Multimedia-App Kodi gibt es jetzt ein neues Skin. Es ahmt die Bedienung von Amazons Fire-TV-Geräten vollständig nach und hat eine sehr übersichtliche Oberfläche. Wir haben es ausprobiert.

  3. Apple Fusion Keyboard: Tasten in der Doppelrolle als Trackpad
    Apple Fusion Keyboard
    Tasten in der Doppelrolle als Trackpad

    Apples Fusion Keyboard soll eine Tastatur werden, bei der die einzelnen Tasten auch mit einem Touchpad versehen sind. Damit sollen sich Zoom- und Wischbewegungen wie bei einem normalen Trackpad ausführen lassen, ohne dafür zusätzlich Platz zu benötigen. Die Idee hat sich Apple patentieren lassen.


  1. 09:41

  2. 09:00

  3. 07:48

  4. 07:32

  5. 07:25

  6. 22:51

  7. 19:01

  8. 17:24