1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: asm.js soll…

Etwas OT: JS kofortabel debuggen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Etwas OT: JS kofortabel debuggen

    Autor: thps 19.02.13 - 11:16

    Kennt jemand von euch eine Komortable Lösung Javascript zu debuggen ? Ich nutze es eher selten und wenn dann ärgere ich mich jedes mal darüber das ich es nicht richtig debuggen kann.

    Mit einem sinnvollen Debugger würde ich es wahrscheinlich auch häufiger nutzen :(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Etwas OT: JS kofortabel debuggen

    Autor: chris92 19.02.13 - 11:19

    Sollte doch mit Firebug in Firefox bzw. den Developer Tools in Chrome möglich sein?

    Zu mindestens kann ich mit den Developer Tools in Chrome selbst GWT mittlerweile debuggen und sehe den originalen Java-Code und nicht das erzeugte JavaScript.. :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Etwas OT: JS kofortabel debuggen

    Autor: Lala Satalin Deviluke 19.02.13 - 11:19

    Ich nutze immer den in Chrome integrierten Debugger. Das Setzen von Heltepunkten und Watches ist ohne Probleme möglich. Wirklich sehr gelungen!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Etwas OT: JS kofortabel debuggen

    Autor: leipsfur 19.02.13 - 12:04

    Außerdem kann man js-Dateien Live editieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Etwas OT: JS kofortabel debuggen

    Autor: redmord 19.02.13 - 12:59

    Das ist durchaus ein Vorteil.

    Ich selber nutze meistens Firefox + IE im Debug-Mode. Denn der IE ist etwas strickter und stolpert über Fehler, die beim FF erst bei den Folgefehlern auffallen.

    Bei Chrome habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht. Leider kann man die Fehlertolleranz beim Chrome nur auf sehr locker oder Korintenkacker stellen, nach dem nicht mal jQuery fehlerfrei ausgeführt wird. ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Etwas OT: JS kofortabel debuggen

    Autor: elgooG 19.02.13 - 15:46

    Eclipse, oder gleich Google Dart anstatt JavaScript. ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Etwas OT: JS kofortabel debuggen

    Autor: Jacques de Grand Prix 19.02.13 - 17:31

    Webstorm von Jetbrains soll sehr komfortabel sein. Zumal in neueren Versionen Sourcemaps im Zusammenspiel mit Debuggern unterstützt werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Netzwerk: Telekom baut Vectoring parallel zu Glasfaser der Stadtwerke
Netzwerk
Telekom baut Vectoring parallel zu Glasfaser der Stadtwerke
  1. Deutsche Telekom Jede Woche Smartphones zum Schnäppchenpreis
  2. Kündigungsdrohung Telekom verliert Kunden bei All-IP-Zwangsumstellung
  3. Glasfaser Telekom baut ihr Netz parallel zu Stadtwerken aus

Test The Order 1886: Sir Galahad geht in Deckung
Test The Order 1886
Sir Galahad geht in Deckung

Lenovo Tab S8-50F im Test: Uns stinkt's!
Lenovo Tab S8-50F im Test
Uns stinkt's!
  1. Adware Lenovo-Laptops durch Superfish-Adware angreifbar
  2. Lenovo Anypen Auf dem Touchscreen mit beliebigem Stift schreiben
  3. Yoga Tablet 2 mit Windows 8.1 im Test Wie die Android-Variante, aber ein winziges bisschen besser

  1. Woolet: Das bellende Portemonnaie
    Woolet
    Das bellende Portemonnaie

    Woolet bellt, wenn sein Besitzer es vergessen hat oder es sucht. Woolet ist jedoch kein Hund, sondern ein Portemonnaie, das über Bluetooth mit dem Handy in Verbindung steht. Reißt die Verbindung ab, geht ein Alarm los.

  2. 11,8 Millionen US-Dollar: Pebble übertrifft Kickstarter-Rekord
    11,8 Millionen US-Dollar
    Pebble übertrifft Kickstarter-Rekord

    Die neue Smartwatch Pebble Time hat nach nur drei Tagen die Bestmarke der ersten Uhr geschlagen und bereits Zusagen von 11,8 Millionen US-Dollar auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter erzielt. Dabei war nur eine halbe Million für die Serienfertigung nötig.

  3. SD-Kartenkapazität: Sandisk kann nicht mehr verdoppeln
    SD-Kartenkapazität
    Sandisk kann nicht mehr verdoppeln

    MWC 2015 Sandisk ist nicht mehr in der Lage, die Kapazitäten seiner Micro-SD-Karten zu verdoppeln. Der neuen und ziemlich teuren SD-Karte fehlen ganze 56 GByte.


  1. 07:48

  2. 07:35

  3. 07:25

  4. 00:39

  5. 19:36

  6. 17:29

  7. 17:20

  8. 17:16