1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oculus Rift: Fast 7.500…

Warum die ganze Euphorie, HMD gibt´s doch schon ewig???????

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum die ganze Euphorie, HMD gibt´s doch schon ewig???????

    Autor: LastSamuraj 02.09.12 - 18:02

    Hallo, ich verstehe diese ganze Euphorie um diese Oculus Rift Entwicklung nicht. Was bietet nun dieser Head Mounted Display was es noch nicht gabs?

    Von i-glasses gibt es schon seit 2001 ein HMD der Spitzenklasse. Headtracker gibt es von track-ir auch schon ewig. Sony hat jetzt wieder die HMZ T2 neu aufgelegt usw usw.

    Jetzt wird diese Oculus Rift Brille angekündigt und sammelt mehrere Millionen Dollar zusammen für die Entwicklung, bzw. Fertigung des HMDs. Evolution oder Revolution??? Hä?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Warum die ganze Euphorie, HMD gibt´s doch schon ewig???????

    Autor: Pwnie2012 02.09.12 - 19:30

    vielleicht liegt es am preis! Das HMD von Sony kostte mehrere Tausend Euro!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Warum die ganze Euphorie, HMD gibt´s doch schon ewig???????

    Autor: peacemaker 02.09.12 - 20:28

    Ganz einfach: Die "Rift" vermittelt ein sehr reales Gefühl, mittendrin in der Spielwelt zu sein, unter anderem durch:

    - großer Blickwinkel, Fokussierung auf unendlich
    - nicht spürbare Latenz des Headtrackings
    - Die Brille ist "lichtdicht", die Realität wird komplett ausgeblendet

    Zumindest bisherige Consumer-Geräte vermitteln wohl eher das Gefühl, auf eine große, im Raum schwebende Leinwand zu schauen. Das soll bei der Rift eben anders sein.

    Last but not least: Das Ding wird nicht tausende, sondern nur hunderte von Dollars kosten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Warum die ganze Euphorie, HMD gibt´s doch schon ewig???????

    Autor: fratze123 03.09.12 - 08:46

    peacemaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Zumindest bisherige Consumer-Geräte vermitteln wohl eher das Gefühl, auf
    > eine große, im Raum schwebende Leinwand zu schauen.

    Diese Verallgemeinerung stimmt so nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Warum die ganze Euphorie, HMD gibt´s doch schon ewig???????

    Autor: SinSilla 03.09.12 - 11:04

    Nenne mir ein (Consumer) HMD mit einem Blickwinkel > 45°.

    Danke.

    Der große Unterschied zu bisherigen HMD ist eben der wesentlich größere Blickwinkel (aktuell 90°, Tendenz steigend) des Rift.
    Es hat allerdings auch einen völlig anderen Anwendungsbereich als die bisherigen Geräte: Virtual Reality (nicht als "Buzzword", sondern der erste praktikable Ansatz). Für den Filmgenuss ist es aktuell überhaupt nicht geeignet, dafür kann man dann gern ein HMZ-T1(2) einsetzen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.12 11:05 durch SinSilla.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. IMHO Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  2. Geforce GTX 965M Sparsamere Alternative zur GTX 870M
  3. MFAA Nvidias temporale Kantenglättung kann mehr

  1. Kartensoftware: Google Earth Pro jetzt kostenlos
    Kartensoftware
    Google Earth Pro jetzt kostenlos

    Google verschenkt seine bislang kostenpflichtige Software Google Earth Pro, mit der Geodaten analysiert und visualisiert werden können. Wer will, kann auch eigene Daten eingeben und hochauflösende Karten ausdrucken. Bislang kostete die Lizenz 400 US-Dollar jährlich.

  2. Versicherung: Feuer, Wasser, Cybercrime
    Versicherung
    Feuer, Wasser, Cybercrime

    Der Cyberangriff ist vorbei, doch wie groß ist der Schaden? Anders als bei Bränden oder Überschwemmungen können Unternehmen das nicht nach Schutzstandards ermitteln. Das wollen die Versicherer jetzt ändern - belastbare Zahlen fehlen ihnen aber noch.

  3. Die Woche im Video: Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen
    Die Woche im Video
    Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

    Golem.de-Wochenrückblick Sieben Tage, viele Meldungen - und ein guter Überblick: Im Video-Wochenrückblick fassen wir jeden Samstag die wichtigsten Ereignisse der Woche zusammen.


  1. 12:22

  2. 10:05

  3. 09:01

  4. 18:53

  5. 17:37

  6. 17:29

  7. 17:17

  8. 17:02