1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pointer Events: Microsoft…

Beide nicht tauglich für Webspezifikationen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beide nicht tauglich für Webspezifikationen

    Autor Uschi12 20.12.12 - 10:36

    Weil die einen ihren patentierten Mist nicht für alle freigeben, wollen die anderen ihren eigenen Entwurf für eine gerade erst eröffneten Arbeitsgruppe durch die Hintertür durchdrücken.
    Na wenn das mal keine tolle Sache ist...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Beide nicht tauglich für Webspezifikationen

    Autor Nephtys 20.12.12 - 13:13

    Uschi12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil die einen ihren patentierten Mist nicht für alle freigeben, wollen die
    > anderen ihren eigenen Entwurf für eine gerade erst eröffneten Arbeitsgruppe
    > durch die Hintertür durchdrücken.
    > Na wenn das mal keine tolle Sache ist...

    Es geht um einen guten Zweck, nämlich dass freie Web-Komponenten auf allen Geräten und Browsern funktionieren wie sie sollten.

    Da es die einzige einigermaßen freie Spezifikation ist, ab damit ins Web.
    Besser als nichts. Und gerade gibt es halt sonst nichts.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Beide nicht tauglich für Webspezifikationen

    Autor Uschi12 20.12.12 - 15:09

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da es die einzige einigermaßen freie Spezifikation ist, ab damit ins Web.
    > Besser als nichts. Und gerade gibt es halt sonst nichts.

    So ein Quatsch. Damit eine gute und sinnvolle Spezifikation herauskommt arbeiten mehrere Parteien daran. Es kommt nur Mist dabei heraus, wenn eine Partei etwas vorschlägt und es genauso übernommen wird ohne Ausnahmen zu prüfen etc.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Beide nicht tauglich für Webspezifikationen

    Autor F.A.M.C. 20.12.12 - 16:11

    Da arbeiten mehrere Parteien daran:
    http://www.w3.org/2000/09/dbwg/details?group=59096&public=1&gs=1&

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Google Apps for Business Sprint steigt bei Googles App-Programm ein
  2. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  3. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent

  1. Erfundene Waren: Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft
    Erfundene Waren
    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

    Ein Betrüger hat rund 300.000 Euro mit erfundenen Waren erbeutet, die er über Verkaufs- und Finanzagenten als 400-Euro-Jobber bei Ebay verkaufen ließ. Jetzt wurde der 29-Jährige in Marburg verurteilt.

  2. Uber und Wundercar: Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen
    Uber und Wundercar
    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

    Alternativen zum Taxi stehen in Deutschland hoch im Kurs - auch wenn die Verwaltungen und die Taxibranche einen Gegenkurs fahren. 10 Millionen Deutsche könnten sich die Buchung alternativer Fahrdienste vorstellen. Bitkom fordert für die Startups nun Rechtssicherheit.

  3. Bundesnetzagentur: In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv
    Bundesnetzagentur
    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

    Von Wimax hört man nur noch wenig: Doch laut Angaben der Bundesnetzagentur soll es weiterhin viele aktive Wimax-Betreiber in Deutschland geben. Doch sie sind nicht leicht zu finden.


  1. 18:59

  2. 18:47

  3. 18:21

  4. 16:59

  5. 16:20

  6. 15:53

  7. 15:21

  8. 15:15